U437 Hydraulikleistung

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

U437 Hydraulikleistung

Beitragvon craysay » 06.12.2019, 12:39

Hallo

habt ihr Erfahrungen mit der Hydraulikleistung einer U437 ?
Ich habe vor:
Ein Güllefass mit Beschleuniger zu fahren
Ein Abschiebewagen zu fahren ca 18-20to
Einen LKW Kipper 18to zu fahren


Was für Erfahrungen habt ihr damit ich habe nur die Pumpe mit Riemenscheibe.
Gibt es irgendwelche umbauten dafür oder Umrüstungen ?
Den mir Scheint das alles etwas wenig für das was ich vor habe?!

Und ein Kreuzsteuerhebel hat sehr viel weg kann mann die nach Stellen oder ?

Und ich habe 4 DW Steuergeräte aber nur 2 im Heck und 2 in der Front gibt es Möglichkeiten diese nach hinten zu verlegen da ich vorne keins brauche ??


Mit Frundlichen Grüßen Christoph Gebert
Zuletzt geändert von craysay am 06.12.2019, 18:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
craysay
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 20
Registriert: 21.02.2016, 15:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 406




Re: U437 Hydraulikleistung

Beitragvon Helmut-Schmitz » 06.12.2019, 14:52

Hallo
ich möchte dich doch bitte auf die hier gepflogene Sitte hinweisen, wir unterschreiben grundsätzlich alle Beiträge mit unserem Namen, siehe auch Nettiquette, du bist ja nicht neu hier.
Bei der Zweikreishydraulik gibt es die Möglichkeit der Summenschaltung, wir wissen aber nicht was bei dir verbaut ist.
Für höhrere Hydraulikleistungen ist der Nebenabtrieb hinten am Getriebe gedacht oder wenn keine Zapfwellengetriebe verbaut ist, kann dort der Schnelle Nebenantrieb verbaut werden. Dort werden üblicherweise auch die Arbeitshydrauliken für den Kranbetrieb verbaut.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11214
Bilder: 194
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 40 times
Been thanked: 274 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: U437 Hydraulikleistung

Beitragvon OPTI-MOG » 06.12.2019, 16:26

Hallo craysay,

wenn nur die keilriemengetriebene Pumpe drin ist, kommen bis zu 55 l/min und höchstens 200 bar raus. Das sind maximal 18 kW - immerhin. Wie groß der Leistungsbedarf Deiner Anwendungen ist, kannst Du am besten aus den entsprechenden Datenblättern entnehmen.

Die Anschlüsse vorne kannst Du natürlich parallel (mit T-Stücken und evtl. Kugelhähnen) auch nach hinten legen.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12031
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 239 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: U437 Hydraulikleistung

Beitragvon craysay » 06.12.2019, 18:52

Danke für die schnellen Antworten

ja bei mir ist auf einem Abgang vom Getriebe ein selber gebauter Deckel drauf und laut Vorbesitzer Hatte der Mog einen Bagger drauf.
Wie ist das dann mit dem Öltank und den Anschluss an die Steuergeräte ?
Oder ist der dann nur für ein bestimmtes Anbaugerät mit eigenem Steuerblock ?

Tut mir leid ich hab da vom Handy aus geschickt ich mache es das nächste mal besser

Grüße Christoph Gebert
Benutzeravatar
craysay
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 20
Registriert: 21.02.2016, 15:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 406

Re: U437 Hydraulikleistung

Beitragvon OPTI-MOG » 06.12.2019, 19:27

Hallo Christoph,

Hydraulikanlagen mit Pumpe am Nebenantrieb werden leistungsbedingt komplett separat betrachtet. Denn besonders der jetzt standardmäßig vorhandene Hydrauliköltank ist sowohl vom Schwankungsvolumen (der Abschiebewagen benötigt um die 20 l Öl!) her wie auch thermisch schon knapp bemessen. Auch die vorhandenen Leitungen sind für nicht viel mehr als 60 l/min geeignet.

Die Hydraulik für Deine angedachten Zwecke muss komplett neu projektiert werden.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Mit zwei Unimog 411 im Schlagraum https://youtu.be/OnCnQ_sFmOU


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12031
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 52 times
Been thanked: 239 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: U437 Hydraulikleistung

Beitragvon craysay » 06.12.2019, 19:53

Guten Abend

also ist da nicht mehr viel raus zu holen.
Außer man baut neue Steuergeräte an und neue Leitungen.
Ok Schade eig.
Und was könnte das mit dem hebel sein ?
Aber dafür müsste ich selber mal schauen.

Grüße
Benutzeravatar
craysay
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 20
Registriert: 21.02.2016, 15:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 406

Re: U437 Hydraulikleistung

Beitragvon Helmut-Schmitz » 06.12.2019, 20:33

Hallo Christoph (craysay)
es kann durchaus sein, dass du einen Arbeitskreis für vorne und einen für hinten mit jeweils eigenem Ölkreis hast, dann ist eine Tandempumpe verbaut, Datenkarte SA K21/22/23 oder K24.
Wahrscheinlich ist am Getriebe die Vorrüstung für schaltbaren Nebenabtrieb unter selbstgestrickten Deckel verbaut. Der Antrieb ist auf der Rückseite der Motorkardanwelle. Ich würde mal die Händler abklappern, ob jemand eine Hydraulikanlage vom Flugzeugschlepper (U1400) rumliegen hat, die könntest du am Getriebe anbauen. Wenn ich mich so richtig entsinnen bringt die Pumpe ca 180l bzw 250bar. Tank und Ventile lassen sich aus am Markt erhältlichen Standard-Systemen verwenden, Christoph kann dir auf dem Gebiet sicherlich weiterhelfen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11214
Bilder: 194
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 40 times
Been thanked: 274 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast