Überholte Motoren werden knapp

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon tom.riemer » 11.03.2019, 22:20

Hallo,

leider hat sich mein Motor mit einem Loch im Block verabschiedet, lief von Anfang an nicht gut.
Hatte mich im Herbst letzten Jahres mal umgehört wegen eines überholten Motors. Angebote gab es einige.
Jetzt schent der Markt leer zu sein. In Deutschland null und in Belgien gabe es gerade noch 2 Stück.

Einen habe ich jetzt bestellt, hoffe das er gut laufen wird.

Tom
Benutzeravatar
tom.riemer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 24
Registriert: 09.02.2016, 16:42
Wohnort: Salfoeld Ungarn,
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404s Feuerwehr




Re: Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon YoEddy2 » 12.03.2019, 15:22

Hallo Leidensgenosse,

Wo hast Du den nach Motoren gesucht ? Im Bunten Kaufhaus und Konsorten findet man aber immer wieder Motoren für den Mog also den M180 er .....
Schwieriger ist es einen M130 er aus dem 404.0 zu Finden die sind wirklich sehr rar gesätt, darum lasse ich meinen auch gerade bei einem Fach Betrieb Komplett neu Aufbauen nach Motorschaden durch Ölverlusst auf der Bahn im Oktober letzten Jahres in Frankreich ....

Viel Glück mit dem Austausch Motor, woher stammt dieser den jetzt und in welchem Zustand ist der ?
Habe damals auch einen Mes 4 M 180 er gekauft in Holzkiste mit allem drum und dran. Der lief hervorragend bis zum Ausbau wegen des wechsels auf den M130 er .....

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3043
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 159 times
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon Mog418 » 09.05.2019, 14:58

Hallo zusammen,

da kann ich auch ein Lied von singen...nicht nur die Motoren werden seltener angeboten - auch das Sanieren wird teurer.
Die Preise für eine Komplettsanierung eines M 130 im Fachbetrieb liegen leider jenseits vom bezahlbaren. Das sind bestimmt gute Werkstätten, die
alles vom Feinsten herrichten und die Motoren kann man dann auch ins Museum stellen - oder in einem 280 er Mercedes oder einer Pagode zum Glänzen bringen. Für den Gesamtwert eines normalen 404 Unimogs fehlt aber die Relation.

Deshalb hier noch mal die Frage:
Hat jemand einen Tip wer vernünftige Überholungen zu vertretbaren Preisen anbietet.
alternativ wäre ich auch an einem M130, der gut läuft interessiert....

...und Tom: wie läuft denn Dein Neuzugang - ist ja immer schwierig, sich auf einen Fremdmotor einzustellen, den man nicht kennt?

.. und Ralf: war Deine Werkstatt erfolgreich...und bezahlbar?

LG Christoph
Benutzeravatar
Mog418
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 6
Registriert: 27.05.2015, 10:06
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon Игорьь » 09.05.2019, 20:58

Привет всем форумчанам!

Не вижу проблем с поиском моторов М130!
Их очень много!!!

Нужно взять блок цилиндров от Гелендвагена М110 с низкой степенью сжатия и установить головку блока цилиндров от М123.
Вы получите М130. Степень сжатия Е=10,1. В итоге получаем 160 лошадиных сил.

Устанавливаем электронное зажигание от М123, 2 карбюратора или электронный впрыск и получаем около 180 лошадиных сил!

Главное - минимум переделок.

Смотрите мой канал https://www.drive2.ru/r/other/720451/
И
https://www.youtube.com/channel/UCjto66 ... subscriber

Мы в России так делаем!
Dateianhänge
PYAAAgPyXOA-960.jpg
l4AAAgPyXOA-960.jpg
voAAAgPyXOA-960.jpg
Zuletzt geändert von Игорьь am 09.05.2019, 21:08, insgesamt 2-mal geändert.
Игорьь
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 48
Bilder: 0
Registriert: 05.02.2015, 18:56
Wohnort: Россия, Москва
Has thanked: 0 time
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 404.114

Re: Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon Игорьь » 09.05.2019, 21:02

Еще
Dateianhänge
WhatsApp Image 2019-05-09 at 17.56.37.jpeg
dYAAAgPyXOA-960.jpg
XYAAAgPyXOA-960.jpg
Игорьь
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 48
Bilder: 0
Registriert: 05.02.2015, 18:56
Wohnort: Россия, Москва
Has thanked: 0 time
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 404.114

Re: Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon Игорьь » 09.05.2019, 21:03

еще
Dateianhänge
WhatsApp Image 2019-05-09 at 17.58.15.jpg
WhatsApp Image 2019-05-09 at 17.56.55.jpeg
WhatsApp Image 2019-05-09 at 17.56.46.jpeg
Игорьь
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 48
Bilder: 0
Registriert: 05.02.2015, 18:56
Wohnort: Россия, Москва
Has thanked: 0 time
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 404.114

Re: Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon Martin1977 » 10.05.2019, 07:23

Здравствуйте.
Это звучит очень интересно, но это не будет возможно здесь, в Германии.
Такое преобразование никогда не пройдет экзамен TÜV.
Поскольку это не современное обращение, вы потеряете его историческое одобрение.

Указанные 160 л.с. также явно слишком много для трансмиссии Unimog. Как и оригинальная лен 130 л.с. от М130 уже на пределе.
Benutzeravatar
Martin1977
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 80
Registriert: 24.10.2018, 13:27
Wohnort: 16792 Zehdenick
Has thanked: 6 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 404S

Re: Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon kinzigsegler » 10.05.2019, 11:42

Hallo Martin,

mein russisch ist zwar nicht gut aber ich verstehe den Sinn Deines Textes.

Warum sollte ein solcher Umbau eines Motors aus MB-Baukastenteilen nicht TÜV fähig und nicht H-Kennzeichenfähig sein?
Der M123 wurde von Mitte der 70ziger bis Mitte der 80ziger Jahre gebaut. Der M110 wurde bis Ende der 80ziger gebaut. Bedeutet, der Umbau war auch bereits in dieser Zeit möglich also vor über 30 Jahren.
Der TÜV erlaubt sehrwohl auch Tuningmassnahmen und Einbauten völlig anderer Motoren mit ganz ander Charakteristik wie wir besonders beim 404 sehen. Das was bei diesem Umbau herauskommt ist nichts anderes als ein mittlerer M130. Bei mir werkelt zum Beispiel ein M130.920 mit Verdichtung 9.0 und nicht die gedrosselte Unimog-Variante.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6952
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 51 times
Been thanked: 149 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon Martin1977 » 10.05.2019, 12:07

Malzeit.
Das war eine Annahme von mir, das da kaum ein TÜV mitspielt.
Wir haben in anderen Bereichen nur rennereien mit denen vom TÜV.

ZB Fahrzeug UAZ 469. Original ein durstiger 2,4er Benziner.
Es wurde zu DDR Zeiten häufig, in LPG's, umbaut auf Cunewalder Diesel vom Multicar.
Es gab sogar einen originalen Umbausatz.
Ein Bekannter hat so einen. Mit BRD Brief, da der Umbau schon zu DDR Zeiten im DDR Brief eingetragen war.
Ein weiter Bekannter wollte das auch.
Hat mit besagtem Umbausatz den Umbau gemacht. Briefkopie vom Umgebauten
Fahrzeug dabei. Zum Eintragungstermin sogar das schon zugelassene umgebaute Fahrzeug dabei.
Trotzdem keine Eintragung. Alles nach dem Motto "kennen wir nicht, tragen wir nicht ein"
Eine andere TÜV Stelle fragt, "CE Bescheinigung, Gutachten, ABE usw".
Nicht da ? Dann tragen wir das nicht ein.

Oder auch so ein UAZ, original aus der russischen Armee. Mit russischen Papieren, Zollpapiere usw.
Nicht zulassungsfähig.
Grund: Das Fahrzeug war noch nie EU zugelassen. Also gilt es in der EU als Neuwagen.
Damit hat er auch die Anforderungen eines Neuwagens zu erfüllen. Abgasnorm Euro 6, Airbags usw usw.
Das ist unmöglich bei einem Russenjeep aus den 70ern.

Daher war meine Vermutung, das so ein Motoreinbau nach dem Motto "aus 3 mach eins" eher schwer einzutragen ist.

Nächste Überraschung gibts bestimmt am nächsten Donnerstag. TÜV Termin mit einem Ural 375D Werkstattwagen der NVA.
Scheunenfund. Seit 1990 in einer Scheune vergessen. Vor einem Jahr gefunden, erworben und von technischer Seite her TÜV fertig gemacht. Aber keine Papiere. Nix. War aber defintiv schonmal in der NVA zugelassen. (Trägt alle Hoheitszeichen und der Werkstattkoffer hat diverse NVA Handbücher für Reparaturen am T54 und T-55, sogar das militärische Kennzeichen ist vorn und hinten dran)

Gruß
Martin
Benutzeravatar
Martin1977
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 80
Registriert: 24.10.2018, 13:27
Wohnort: 16792 Zehdenick
Has thanked: 6 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 404S

Re: Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon Игорьь » 10.05.2019, 20:21

Martin1977 hat geschrieben:Здравствуйте.
Это звучит очень интересно, но это не будет возможно здесь, в Германии.
Такое преобразование никогда не пройдет экзамен TÜV.
Поскольку это не современное обращение, вы потеряете его историческое одобрение.

Указанные 160 л.с. также явно слишком много для трансмиссии Unimog. Как и оригинальная лен 130 л.с. от М130 уже на пределе.


Добрый день, уважаемые форумчане!

Расскажите, пожалуйста, по каким признакам специалисты, которые проводят в Германии TÜV определяют то, что мотор не оригинальный?
Можно сделать невидимыми все опознавательные номера деталей из которых сделан мотор, а также установить клапанную крышку от М180 на головку блока цилиндров М123 и внешне мотор будет полной копией М180.
Разве могут специалисты, которые проводят в Германии TÜV определяют то, что объем мотора не 2.2 литра, а 2.8 литра?
Содержание CO2 и CH регулируются с помощью двух карбюраторов и электронной системы зажигания.

Но если вы считаете, что такой мотор, который я собираю слишком мощный для трансмиссии Unimog 404? то можно устанавливать М123.

Мой первый опыт был с М123. Я сделал капитальные ремонты на трех М123 и установил их на три Unimog 404.
На мой взгляд, Unimog 404 с мотором М123 разительно отличается от М180.
Все мои друзья, которым я сделал замену мотора на М123, восхитились своими машинами, на которых установлен М123.
Но после того, как я нашел гражданский мотор М130, сделал капитальный ремонт и установил на Unimog все мои друзья вновь были поражены тем, насколько большая разница между М123 и М130.
После М130 все друзья захотели заменить на своих машинах м123 на м130.
Поэтому я придумал свой вариант мотора, который описал выше (блок цилиндров М110, головка блока цилиндров М123, привод газораспределительного механизма М123: все зубчатые колеса, цепь, натяжитель цепи, планка натяжителя цепи, успокоители цепи, привод трамблера и сам трамблер М123).

Мы ставим всегда 2 карбюратора Zenith NDIX 32 на М123 или на М130, а также устанавливаем распределенный впрыск топлива.



Игорьь
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 48
Bilder: 0
Registriert: 05.02.2015, 18:56
Wohnort: Россия, Москва
Has thanked: 0 time
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 404.114

Re: Überholte Motoren werden knapp

Beitragvon YoEddy2 » 11.05.2019, 12:38

Mog418 hat geschrieben:Hallo zusammen,

.. und Ralf: war Deine Werkstatt erfolgreich...und bezahlbar?

LG Christoph



Hallo,

Ja mein Betrieb in dem ich meinen M130 er habe Komplett Neu Aufbauen lassen wahr Erfolgreich, Saubere und Bezahlbare Leistung, ob da jetzt für jeden die Relation liegt in der Summe die Ich gezahlt habe für einen Unimog Motor ...das ist jedem selbst Überlassen.
Ich Liebe Unseren Mog seit über 20 Jahren und die Fahr Eigenschaften des M130 iger in diesem und somit wahr für mich da keine Relations Abwäägungg von Nöten .....

Bild

Bild

Bild

Bild

Ledglich die Geschichte mit den Dehnschrauben für die Schwungscheibe geht gerade in die 3 Runde .... :cry:

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3043
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 159 times
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste