unimog 1200 Nockenwellenkompressor

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

unimog 1200 Nockenwellenkompressor

Beitragvon Lotterer » 22.09.2019, 08:59

Hallo
Unimog community!
Bin schon länger stilles mitlesendes Mitglied hier,was mir schon oft sehr geholfen hat!
Jedoch komm ich jetzt nicht mehr weiter!
Zunächst zu mir.
Mein Name ist Norbert und ich komme aus dem Grenzgebiet-Österreich Deutschland (Schwarzenberg am Böhmerwald)
Ich habe mir letztes Jahr einen U1200 Bj89 mit Om 366 Motor gekauft!
Im letzten Winter Heckhydraulik angebaut,sämtliche Öle gewechselt naja und so Kleinigkeiten eben!
Jetzt möchte ich allerdings den Nockenwellen Luftkompressor(Kolben,Zylinder,Kopf)wechseln.
Gestern Kabiene gekippt und festgestellt das da fast kein Platz zwischen Rahmen und Kompressor ist! (ca 2 cm)
Gibt es da irgendwelche Tricks um die unteren 2 Schrauben heraus zu bekommen?
Geht sich das überhaupt aus den Zylinder aus und einzubauen?
Oder muß zwingend der Motor vom Rahmen angehoben werden?
Wäre für jeden Tipp dankbar!
Mfg
Norbert
Benutzeravatar
Lotterer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.12.2018, 08:54
Wohnort: Schwarzenberg am Böhmerwald
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U-1200




Re: unimog 1200 Nockenwellenkompressor

Beitragvon Helmut-Schmitz » 22.09.2019, 11:49

Hallo Norbert
spätestens bei der Montage des Zylinder wirst du deutlich mehr platz benötigen. Du musst den Zylinder soweit über die Kolbenringe schieben, dass dahinter noch genügend Platz ist, um das Kolbenringspannband zu entfernen. Der Kolben (Kompressor) muss dabei in OT stehen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11078
Bilder: 175
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 37 times
Been thanked: 260 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: unimog 1200 Nockenwellenkompressor

Beitragvon Lotterer » 23.09.2019, 19:55

Ja das habe ich befürchtet!Wird wahrscheinlich so werden das ich den Motor ein stück vom Rahmen heben muß. :?
Benutzeravatar
Lotterer
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 12
Registriert: 25.12.2018, 08:54
Wohnort: Schwarzenberg am Böhmerwald
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U-1200


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: christophlehmann und 0 Gäste