Unimog 411 synchronisiertes Getriebe, Doppelkupplung

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Unimog 411 synchronisiertes Getriebe, Doppelkupplung

Beitragvon Seidel34 » 17.01.2020, 13:44

Mahlzeit liebe Technikfreaks :technik

ich habe kürzlich ein synchronisiertes Getriebe von einem Unimog 411 erworben, Baujahr 1962 laut der Schaltplatte.
Das Getriebe hat auf der Getriebeeingangswelle eine ca doppelt so lange Verzahnung für die Kupplung wie das bei mir momentan verbaute Getriebe.
Es ist definitiv keine Hohlwelle. Hat irgendjemand eine Idee was es damit auf sich haben könnte? Danke schon mal im Voraus.

Gruß Chris
Benutzeravatar
Seidel34
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2019, 13:37
Wohnort: Klein Döhren
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 411 Cabrio




Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe

Beitragvon Imkermog » 17.01.2020, 15:11

Hallo Chris,

wenn bei einem 411er eine Doppelkupplung eingebaut wurde (Seitenabtrieb Riemenscheibe)
rückt die Druckplatte für die Fahrkupplung etwas näher zum Getriebe.

2020-01-17_133302.jpg


Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar
Imkermog
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 157
Registriert: 17.01.2018, 01:56
Has thanked: 17 times
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 1568
Unimog: 411.112

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe

Beitragvon Seidel34 » 17.01.2020, 22:59

Hallo Wolfgang,

danke für deine Info :spitze

Das Getriebe hat allerdings keine Hohlwelle für die 2. Kupplung. Wurde der Unimog mit Doppelkupplung und Standartgetriebe ausgeliefert?
Das würde doch wenig Sinn machen oder liege ich da falsch?

Gruß Chris
Benutzeravatar
Seidel34
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2019, 13:37
Wohnort: Klein Döhren
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 411 Cabrio

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe

Beitragvon Imkermog » 18.01.2020, 00:24

Hallo Chris,

Seidel34 hat geschrieben:Das würde doch wenig Sinn machen oder liege ich da falsch?


Es kann sein dass beim Zusammenbau des Getriebes im Werk gerade nur die Welle zur Verfügung stand. :shock:

411er mit Riemenscheibe (Seitenabtrieb) nach 1962 sind sehr selten.

Gruß
Wolfgang
Benutzeravatar
Imkermog
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 157
Registriert: 17.01.2018, 01:56
Has thanked: 17 times
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 1568
Unimog: 411.112

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe

Beitragvon Alteisen » 18.01.2020, 01:15

Hallo Wolfgang!

Darf ich naiv nachfragen,
weil ich in dieser Sache offensichtlich völlig uninformiert bin:
inwiefern steht das Vorhandensein eines Seitenabtrieb (Riemenscheibe),
in Zusammenhang mit einer Doppelkupplung?
Ist beides voneinander abhängig?
Mein jetziger 411 120 029262 Zulassung März 1965 hat einen Seitenantrieb verbaut!
aber um die Kupplung (oder Getriebe) habe ich mich in all den Jahren bisher nie kümmern müssen,
nicht mal hineingesehen...
Was würde die Doppelkupplung von außen unverkennbar machen?
Bisher hab ich unter der Annahme gelebt, das alles normale Standard-Ausstattung sei.

Gruß
Norbert
Benutzeravatar
Alteisen
Member
Member
 
Beiträge: 169
Bilder: 11
Registriert: 11.12.2013, 01:59
Has thanked: 4 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe

Beitragvon Jochen.Schäfer » 18.01.2020, 12:06

Hallo Freunde,
Da ich in der (glücklichen?) Lage bin, in meinem Messielager Vergleiche anzustellen, bin ich gerade mal zum fotographieren losgezogen. :cam


Es hat nichts mit Nebenabtrieb, aber eventuell mit der Doppelkupplung zu tun.
Dafür spricht auch deine Jahresangabe von 1962. Bauzeitbeginn für Doppelkupplung im Unimog 411.
Bin selber überrascht Dank eurer Frage jetzt diesen kleinen Unterschied entdeckt zu haben!
Mindstens 2 dieser Getriebeeingangswellen habe ich hier vorliegen, im normalen UG1.
Ist aber für die eigendliche Funktion völlig unbedeutend

Hier ein paar Bilder zur Erklärung:
Die angesprochene Welle mit etwa 14cm Verzahnung
6569
6568
6567
6566
Hier Doppelkupplungsgetriebe aus 1962, basiert auf UG1, ist aber eigentlich schon für 406? vorgesehen.
Gehäuse hat schon eine andere Grundform (z.B.Tachoabtrieb)
6565
6564
6561

Hier die Grundformen UG1:
Rechts das unsynchronisierte Rollenlagergetriebe aus 2010/401 bis 1956
In der Mitte das unsynchronisierte Gleitlager ab 411 1956
(Der genaue Übergangszeitraum wäre nachzutragen)
Links das synchronisierte Gleitlagergetriebe UG1 ab 1957(?) (404 Serie und 411 SA)
Die Getriebegehäuse haben in der gesamten Bauzeit (1947-1984?) diverse Modifikationen erfahren.

6562

Hier die meist verwendete Standardverzahnung an der Eingangswelle mit etwa 10,5cm Länge

6571

Und im direkten Vergleich:
6572

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3677
Bilder: 632
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe

Beitragvon Seidel34 » 18.01.2020, 12:52

Hallo Jochen,

diese Messilager sind natürlich Goldwert, danke für deine Recherche :spitze
Dann lässt sich festhalten, dass das Getriebe einfach nur ein standart Getriebe mit einer langen Verzahnung ist, also nichts besonderes :|
Danke für die vielen Antworten :respekt

Euer Chris
Benutzeravatar
Seidel34
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 6
Registriert: 28.01.2019, 13:37
Wohnort: Klein Döhren
Has thanked: 1 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 411 Cabrio

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe

Beitragvon Jochen.Schäfer » 18.01.2020, 13:09

Nachtrag, bevor mir die Getriebeexperten den Kopf abreissen! :wink:
Ein wenig in den Ersatztellisten geblättert und diese Erklärung gefunden.
Die angedeutete glatte Fläche könnte eine Lagerstelle sein für die Doppelkupplunggetriebeeingangswelle.
Es gibt aber keine extra Teilenummer für diese Eingangswelle zumindest nicht in den mir vorliegenden ET Listen.

Lagerfläche
6573
Teilnummer 60 Lagerbuchse in der Hohlwelle
6574

Die Wellen sind bei mir in einem 404 Getriebe von 1957 und einem 411er Getriebe mit einer 12000er Nummer verbaut.
Im 404 könnte diese bei einer Revision verbaut worden sein, beim 411er Getriebe kann ich keine Revision nachvollziehen.

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3677
Bilder: 632
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe

Beitragvon UFH » 19.01.2020, 13:37

Sehr interessant Disskusion!
Also die neue Eingangswelle kam relativ spät, ich habe im letzten sommer ein 1960 getriebe ausgebaut ohne überholung und hatte die kurze Verzahnung, die kam später und war dann generell verbaut, die "neue" Eingangswelle hat auch eine etwas längere Verzahnung für die Muffe zum durchschalten der Hauptwelle.
Auf dem Bild mit den 3 Getrieben ganz links ist kein frühes Synchrongetriebe, mit Gussdeckel am Schalthals, anderer lagerung der vorwärtsrückwärtsumschaltung und keine Öffnung hinter dem Rohr für den Getriebeölpeilstab, sowie kein Durchgangsbohrung für die 3 Befestigungsschrauben sondern Grundlöcher mit Gewinde, das bleib auch bis mindestens bj 61. Das frühe Synchrongetriebe wurde mindestens bis baujahr 59 ca nummer 2100 verbaut, also auch nach Umstellung auf standardmäßig synchronisiertes Getriebe im 411.

Unsynchron Rollengelagert war bis mitte 55 stand der Dinge danach gleitgelagert.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2295
Bilder: 75
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 124 times
Been thanked: 88 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe

Beitragvon Hans-Jörg10 » 17.04.2020, 09:27

Hallo Jochen
Ich bin neu im Forum, mache aktuell meinen zweiter 411er.
Das ist ein 411b mit Doppelkupplung, Bj 1964, Frg. 411119027464, gerade beschäftige ich mich mit dem Ausrücklager.
Das sieht sehr ähnlich aus wie das auf Bild 6.
Ich bin mir aber nicht sicher ob das (meines) das Originallager ist.
Der Außendurchmesser ist 110mm, aber im Bereich ab 93mm bis zum Außendurchmesser gibt es eine schräg nach Außen abfallende Stufe.
Im Bereich 110mm sind das 5mm zur Anlaufebene des Ausrücklagers.
Sieht aus wie Verschleiß, aber nicht dramatisch.
-ist das ok? kann das Lager weiterverwendet werden?
-gibt es Ersatz? (ich konnte nichts finden)

Grüße aus B-W.
Hans-Jörg
Benutzeravatar
Hans-Jörg10
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 4
Bilder: 2
Registriert: 13.04.2020, 10:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411b

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe

Beitragvon tomtom411 » 18.04.2020, 17:41

Moin Hans Jörg,
nach Deiner Schilderung hast Du die erste Ausführung von dem Ausrücklager. Dafür gibt es meines Wissens nach keinen Ersatz mehr. Du müsstest auf die nachfolgende Version von Ausrücker umbauen, da passt dann ein Kugellager rein wie beim 421. Diesen Ausrücker zu finden ist aber vermutlich gleichzusetzen mit den Quoten beim Lottospielen...
Insgesamt sind ja nicht sehr viele von den Getrieben der jeweiligen Ausführung gebaut worden. Darüber hinaus ist dann auch das jeweilige Innenleben noch weitreichend geändert worden.

Viel Erfolg und Gruß aus Hamburg
Thomas
Benutzeravatar
tomtom411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 594
Registriert: 12.12.2004, 14:17
Has thanked: 0 time
Been thanked: 15 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe, Doppelkupplung

Beitragvon Hans-Jörg10 » 20.04.2020, 20:55

Danke Thomas, damit hast du erst mal Spannung aufgebaut. An Jochen doch die Frage, Bild 6 ist das ein Lager das in den 411b Bj 4/1964 passt? Wie ist denn da der Außendurchmesser (Bild 6)? Kann es sein, dass mein Lager mit Außendurchmesser 110mm bereits "angepasst" ist? Außenbereich abgedreht damit Freiraum zur Kupplung vorhanden ist. Der eigentliche Betätigungsdurchmesser ist 65mm bis 75mm, den Bereich bis 110mm braucht es eigentlich nicht. Liege ich da richtig.
Grüße aus Bietigheim-Bissingen Hans-Jörg
Benutzeravatar
Hans-Jörg10
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 4
Bilder: 2
Registriert: 13.04.2020, 10:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411b

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe, Doppelkupplung

Beitragvon Jochen.Schäfer » 20.04.2020, 21:38

Hallo Hans-Jörg,
Ich werde morgen mal nachmessen.
Thomas ist der Getriebeexperte und weiß wovon er spricht.
Ein Foto von deinem Ausrücklager hilft bei einer Diagnose

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3677
Bilder: 632
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe, Doppelkupplung

Beitragvon Jochen.Schäfer » 21.04.2020, 12:24

Bilder Ausrücklager Doppelkupplung 411

6882

6881

6880

6879

Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 3677
Bilder: 632
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 163 times
Been thanked: 140 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Unimog 411 synchronisiertes Getriebe, Doppelkupplung

Beitragvon tomtom411 » 21.04.2020, 19:56

Jochens Bilder zeigen die moderne - neuere Ausführung.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
tomtom411
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 594
Registriert: 12.12.2004, 14:17
Has thanked: 0 time
Been thanked: 15 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast