Unimog 417 Abschleppen

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon Patrickp » 22.03.2019, 21:26

Hallo,

Habe mir einen 417er vor ein paar Tagen gekauft....

Starter ohne Funktion
Kupplung ohne Funktion

Mit meinem 406 hätte ich den 417 fremdbelüftet damit die Feststellbremse aufgeht

Meine Bedenken habe ich jedoch beim Abspleppen.... Da er ein Splitt Getriebe hat.... Kann ich da schleppen oder würde ich da was beschädigen??

Vielen Dank für eure Antworten

Schönes Wochenende

Lg Patrick
Benutzeravatar
Patrickp
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.01.2019, 20:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 1200




Re: Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon Patrickp » 22.03.2019, 21:28

Ich müsste 50km schleppen.... Zur Info
Benutzeravatar
Patrickp
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.01.2019, 20:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 1200

Re: Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon JAS » 22.03.2019, 22:50

Servus,

hast du eine Betriebsanleitung und diese mal durchgelesen zwecks Abschleppen? Problem ist ja dass bei LKW`s beim Abschleppen die Gelenkwelle vom Achsantrieb getrennt werden muss da ohne Laufendem Motor ja das Getriebe nicht geschmiert wird. Beim Unimog ist dies durch die Schubrohre nicht so einfach möglich. 50km sind meiner Meinung nach auch zu weit zum Abschleppen auf eigener Achse. Meine Empfehlung wäre zu schauen dass du den Mog auf nen Anhänger/Tieflader/Abschlepper (auf die Maximalhöhe achten!) bekommst und so zu dir holst. Vom Abschleppen über 50km Entfernung würde ich abraten!
Gruß
Jens-Alexander

Aktuell:
403.121| U54
Historie:
424.121| U1000 / 416.141| U110L / 411.117| U32
U N I M O G: "letzte verbliebene Landmaschinenlegende in deutscher Hand"
Benutzeravatar
JAS
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2952
Registriert: 19.12.2004, 20:27
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403

Re: Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon Helmut-Schmitz » 23.03.2019, 08:29

Hallo Patrick
Starten ist nur bei voll durchgetretener Kupplung möglich, am Pedal sitzt ein Endschalter, der müsste auch bei defekter Kupplung funktionieren. Vorher die Zapfwellen ausschalten.
Wenn die grüne Kontrollleuchte nicht aufleuchtet, ist der Zwischengang ausgeschaltet, das soll beim Schleppen auch so sein. Das Ein/Ausschalten Könnte wegen defekter Kupplung blockiert sein, da im Kupplungskreis ein hydraulischer Druckschalter die Splitschaltung erst bei getretener Kupplung aktiviert.Den Schalter kann man auch überbrücken, (der sitzt am Kupplungsverstärker hinter dem Fahrerhaus) Könnte eventuell auch bei voll getretenem Pedal auch vom Endschalter aktiviert werden.
Zmm Scleppen: Gruppenhebel auf II, Hauptschalthebel im Leerlauf, Split aus; nur maximal mit 40Km/h schleppen.
Versuche ansonsten den Anlasser am Magnetschalter zu überbrücken, (Achtung Gang raus), dann kannst du bei laufendem Motor problemlos schleppen.
Federspeichefeststellbremse hat er nicht.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10705
Bilder: 165
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 28 times
Been thanked: 233 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon Patrickp » 23.03.2019, 09:49

Guten Morgen

Das hatte ich fast befürchtet.... Der 417 hat einen Kran drauf... Drum ist es mit einem Hänger sehr sehr eng bei der Gesamthöhe

Werde versuchen den Motor zum Laufen zu bringen... Und dann schleppen.... Das müsste ja gehen

Vielen Dank nochmal

Lg Patrick
Benutzeravatar
Patrickp
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.01.2019, 20:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 1200

Re: Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon komeet007 » 24.03.2019, 11:03

Ist der 417 zugelassen?
Wenn er nicht zugelassen ist, würd ich den nicht abschleppen, zumindest nicht auf der Straße... :wink:
Benutzeravatar
komeet007
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.09.2013, 10:27
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U403

Re: Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon kinzigsegler » 24.03.2019, 17:52

Hallo Patrick

Auch wenn es Dir bei Deiner Frage um die möglichen technischen Probleme geht, gibt es auch noch legale Probleme.
Ist Dir der Unterschied zwischen den Begriffen "Abschleppen" und "Schleppen" bekannt.

Deinem Beitrag entnehme ich, dass Du Dir bereits einen nicht fahrbereiten Mog gekauft hast und diesen jetzt ersteinmal heimholen möchtest.
In diesem Fall wirst Du um einen richtigen Transport nicht herum kommen, den nach §33 STVZO gilt:
Fahrzeuge, die nach ihrer Bauart zum Betrieb als Kraftfahrzeug bestimmt sind, dürfen nicht als Anhänger betrieben werden.


Abschleppen setzt den Nothlfe Gedanken voraus, bei dem ein liegengebliebenes Fahrzeug z.B. zu einer Werkstatt abgeschlepppt wird.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6936
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 50 times
Been thanked: 148 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:

Re: Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon eu1700 » 24.03.2019, 19:34

Hallo Patrik,
Was ist an der Kupplung defekt? Trennt nicht odetr schleift?
Hast Du den Anlasser schon einmal direkt Überbrückt? Geht einfach vom Batteriekabel am Anlasser zum Anschluß Kl 50 am Anlasser (dünnes Kabel).
Wenn die Längssperre nicht eingeschaltet ist (Allrad) ,ist Abschleppen mit Hubbrille und angehobener Hinterachse möglich.Was spricht gegen eine Reparatur vor Ort? Anlasser tauschen oder Kupplungszylinder wechseln ist doch keine Raumfaht.
Gruß Georg
Benutzeravatar
eu1700
Member
Member
 
Beiträge: 164
Registriert: 11.03.2011, 14:13
Wohnort: Essen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon Patrickp » 24.03.2019, 21:02

Hallo,

Bei der Kupplung sind entweder der Geber - oder Nehmerzylinder kaputt.... Da diese leer durchtreten geht

MOG steht im freien und da will ich nicht grossmächtig rum Schrauben... Bei mir habe ich Werkzeug.... Und aus Erfahrung weiss ich., dass es immer wieder zu einer Überraschung kommt... Mit dem man nicht gerechnet hat

Ausserdem ist das bei mir nur Hobbie... Bin kein professioneller Schrauber...
An meinem u1200 hatte ich den Starter getauscht... Aber da habe ich die Kabine hocjgehoben.... Wenn ich mir vorstelle an meinem 406 das ohne Kabine hochzuheben zu machen.... Brrr... Dann Weiss ich nicht ob ich das ohne größere Probleme schaffe.... Mein 406 hat den Deckel im Fussraum nichtmehr....

Beim 417 muss ich gestehen weiss ich nicht wie es dort aussieht.... Hab nur einen kurzen Blick rein geworfen

Kupplung entlüften.... Das ist kein Problem... Das kann ich.... Aber am 417 ist ein Kran mit Stützen verbaut.... Und glaube nicht, dass ich da so leicht hin kommen werde

Morgen werde ich noch einmal einen Blick bei Tageslicht drauf werfen... Dann Weiss ich mehr

Danke für eure Hilfe

Lg Patrick
Benutzeravatar
Patrickp
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 15
Registriert: 11.01.2019, 20:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 1200

Re: Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon Helmut-Schmitz » 25.03.2019, 09:57

Hallo
In diesem Fall wirst Du um einen richtigen Transport nicht herum kommen,
in diesem Falle hier gilt das als Schleppen. Das ist durchaus erlaubt, man benötigt aber eine Schlepp-Genehmigung, gibt es bei der Verkehrsbehörde.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10705
Bilder: 165
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 28 times
Been thanked: 233 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Unimog 417 Abschleppen

Beitragvon Halunke » 25.03.2019, 11:52

Moin,

meine Erfahrung als Laienschrauber. Habe einen 419er, ist nicht so weit vom 417 weg.

Anlasser läßt sich vom Fußraum erreichen, ist nur ne Abdeck-Platte, dann kommt man an alles dran.

Nehmerzylinder kommt man auch von außen dran mit langen Armen und werkzeugverlängerungen. Ist das linke Vorderrad abgebaut, geht es besser.

Hatte eine festsitzende Welle (Nehmer zur Kupplung), so dass ich die Kupplung nicht trennen konnte. Ging aber mit einem Montiereisen durch hebeln.
Habe dann die Kiste mit dem Anlasser gestartet und bin "ohne Kupplung" die 15 km zum Schrauber gefahren. Zwei mal verkehrsbedingt angehalten, durch Rückstellung des Gashebels bis der Motor ausging. Dann mit dem Anlasser wieder im ersten Gang los. Man muss sich konzentrieren, geht aber.
Gruß Jörg

FL 419 SEE , kennst Du nicht, fragst Du "guckel".

Männerspielzeug de Luxe
Benutzeravatar
Halunke
Member
Member
 
Beiträge: 136
Registriert: 14.07.2014, 19:08
Wohnort: Bergkamen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: FLU 419 SEE


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast