Unimog 435 - Frage Tausch der Kugelgelenk- / Lenkmanschetten

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Unimog 435 - Frage Tausch der Kugelgelenk- / Lenkmanschetten

Beitragvon Ruedi77 » 06.07.2019, 19:51

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier in diesem Forum und hoffe, Ihr könnt mir weiter helfen.

Zu meiner Person: Über glückliche Umstände bin ich extrem günstig an einen Unimog 435.115 U1300L der Bundeswehr gekommen. Der Unimog stand mehr als 25 Jahre in einem Bunker und sehnt sich danach wieder Tüv zu bekommen. Der Zustand nach 25 Jahren ist phänomenal. Fast alles läuft perfekt. Kaum Rost vorhanden. So gut wie keine Standschäden.

Zu meiner Frage habe ich vorab die Forensuche benutzt und das Internet durchforstet. Vielleicht habe ich nicht das richtige gesucht...

Aktuell kümmer ich mich darum, die defekten Manschetten an der Lenkung (2 an der Lenkstange, 2 an der Spurstange) zu tauschen. Ich habe die Ersatzteilliste zur Hand, und weiß somit auch, nach was ich suchen muss. Leider entspricht die Ersatzteilliste nicht immer dem Zustand, der gerade vor mir steht. :(
Die Manschetten für die Kugelgelenke habe ich als Ersatzteile gefunden. Unter meinen zerbröselten Gummidichtungen war auch noch ein zusätzliches Gummiteil, welches über den Konus des Kugelgelenks drüber geschoben ist und im Übergang zwischen Kugel und Konus sitzt. 1 von 4 Teilen ist noch nicht gerissen. Über meine Ersatzteilliste und den http://mb-teilekatalog.info habe ich herausgefunden, das es sich hier um einen Spannring handelt. Nr. 0003381463
Leider finde ich dieses Teil im www nirgends als Ersatzteil.
Fragen:
1. Hat jemand eine Bezugsquelle, wo ich neue Teile bestellen kann?
2. Was ist die Funktion dieser Spannringe?
3. Benötige ich die Spannringe für einen sicheren Betrieb des Unimogs

Gruß
Rüdiger
Benutzeravatar
Ruedi77
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 12
Registriert: 06.07.2019, 19:20
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 435.115 U1300L BW




Re: Unimog 435 - Frage Tausch der Kugelgelenk- / Lenkmansche

Beitragvon Roman483 » 07.07.2019, 11:25

Hallo Rüdiger,

ich habe meine Gummimanschetten bei Mogparts bestellt (Durchmesser musst du halt messen)
Gummimanschette

Sonst benötigst du eigentlich nichts.
Der große Metallring wird auf das Kugelkopfgehäuse gepresst, und der Federring am kleinen Durchmesser fixiert die Manschette auf dem Lagerzapfen.
Das siehst du hier

Gruß Roman
Benutzeravatar
Roman483
Member
Member
 
Beiträge: 122
Bilder: 12
Registriert: 17.10.2013, 20:07
Wohnort: Trippstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 2010, 411, 425

Re: Unimog 435 - Frage Tausch der Kugelgelenk- / Lenkmansche

Beitragvon Ruedi77 » 07.07.2019, 11:36

Danke für die Unterstützung.
Die Manschetten sind schon bestellt, das ist kein Problem. Es geht mir um die Spannringe (Gummiteile), die innerhalb der Manschetten über den Konus der Kugel geschoben werden und montiert werden. Diese Spannringe sind ein zusätzliches Teil. Ich habe auch Fotos davon, weiß aber noch nicht, wie ich diese hier teilen kann.

Montage der Manschetten ist klar.
Benutzeravatar
Ruedi77
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 12
Registriert: 06.07.2019, 19:20
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 435.115 U1300L BW

Re: Unimog 435 - Frage Tausch der Kugelgelenk- / Lenkmansche

Beitragvon Ruedi77 » 07.07.2019, 11:53

So, ich versuche mal die beiden Bilder zu teilen:

Hier habe ich die Bilder abgelegt:

Link zu web.de cloud
Benutzeravatar
Ruedi77
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 12
Registriert: 06.07.2019, 19:20
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 435.115 U1300L BW

Re: Unimog 435 - Frage Tausch der Kugelgelenk- / Lenkmansche

Beitragvon Helmut-Schmitz » 07.07.2019, 15:13

Hallo
bei den aktuellen Angeboten ist der Spannring oben und der Klemmring unten in der Manschette integriert und gibt es nur komplett.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10951
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 34 times
Been thanked: 249 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Unimog 435 - Frage Tausch der Kugelgelenk- / Lenkmansche

Beitragvon Ruedi77 » 07.07.2019, 18:38

Hallo,

das ist richtig. Sowohl die alten, als auch die neuen Manschetten haben oben (Durchmesser 24 mm) einen Stahlring um die Manschette und unten (Durchmesser 44 mm) einen Klemmring in der Manschette integriert.
Ich spreche von einem zusätzlichen Bauteil, welches ich in meiner Ersatzteilliste finde und welches bei mir zusätzlich zur Manschette verbaut ist. Siehe Bilder. Meine alten Manschetten sehe bis auf die Risse so aus wie die neuen. Aber es gibt eben noch dieses zusätzliche Gummiteil, von denen drei von vier defekt sind.
Benutzeravatar
Ruedi77
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 12
Registriert: 06.07.2019, 19:20
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 435.115 U1300L BW

Re: Unimog 435 - Frage Tausch der Kugelgelenk- / Lenkmansche

Beitragvon Helmut-Schmitz » 07.07.2019, 22:15

Hallo Rüdiger

ich kenne keinen weiteren Ersatzteile, ich weiß aber auch nicht, von welchem 435er du sprichst.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10951
Bilder: 172
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 34 times
Been thanked: 249 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron