Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 06.05.2018, 18:29

Hallo Jochen,

danke für die Info. Wir sind mit sowiso mit unserem Forstmog auf dem Treffen.
Dann kann ich persönlich mit Alfred kontakt aufnehmen :spitze

Die Winde habe ich schon zum Teil ausgebaut damit ich die hintere Kabine abnehmen kann. Sie wird aber wieder eingebaut wenn der Rest fertig ist. Es wäre wirklich schade um das Stück Technikgeschichte. Beim ausbauen habe ich eine elektrische Kupplung entdeckt. Diese wird bei Übersteigung einer einstellbaren Zugkraft getrennt. Auch ein Eilgang zum schnellen Seileinziehen ist verbaut. :party
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113




Fundsache

Beitragvon 406_christian » 30.07.2018, 20:48

Heute hinter dem verschraubten Fahrersitz gefunden.
Dateianhänge
20180730_190900WZ.jpg
Wundertüte
20180730_190703WZ.jpg
ACHTUNG Unimog-Baustelle
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 30.07.2018, 20:53

Hallo Froschspezialisten,

ich hoffe, dass ich demnächst die hintere Kabine mit der Winde abnehmen kann. Das Trennen der Verschraubungen ging ohne Probleme. Keine einzige Schraube war festgegammelt. Auch alle Kabelverbindungen sind getrennt und dokumentiert. Momentan kämpfe ich mit den Verschweißungen an den hinteren Rahmenböcken. Über die Rahmenböcke haben die Spezialisten damals ein U-Profil darübergestülpt und komplett verschweißt. Die Schweißnaht ist perfekt also nicht gebraten und kaum zu trennen weil man nicht ran kommt.
Wenn das geschafft ist soll das Fahrerhaus runter.
Ich habe mir das heute mal angeschaut. Muß die Schaltplatte vom Getriebe herunter damit das Fahrerhaus nach oben ausgefädelt werden kann?
Am Fahrerhaus habe ich über dem Getriebe Trennstellen entdeckt. Da wurde also schon mal daran gearbeitet.
Dateianhänge
20180730_193154WZ.jpg
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon ogvpeter » 02.08.2018, 17:44

Hallo Christian
danke für Dein Bild von den Warntafeln. Jetzt weiss ich endlich, wo meine Warntafeln hingehören,
die ich beim Erwerb des Froschauges auf der Pritsche gefunden habe.
Sie schauen zwar etwas anders aus ( Baujahr 54 401 Frosch ) Leider fehlt mir die Tasche dazu.
Viele Grüße und viel Erfolg bei der Wiederbelebung des Frosches.
Peter
Dateianhänge
IMG_5029.jpeg
IMG_5029.jpeg (36.82 KiB) 385-mal betrachtet
Benutzeravatar
ogvpeter
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 127
Bilder: 0
Registriert: 18.02.2010, 17:28
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 11.08.2018, 19:54

Hallo,

heute wares ENDLICH soweit. Ich habe die Verschweisungen der Anbauböcke trennen können.
Die vorrübergehende Scheidung von Postmog und Windenkabine ist vollzogen.
Es hat einige Flexscheiben und eine Flex und viel Schweiß gekostet bis der Kabinenrahmen gelöst war.
Zum Anheben und Abfahren der Kabine habe ich ein Hilfsrahmen mit 4 Stützrädern gebaut.
Die Kabine ist nun abgefahren und es kann jetzt wietergehen mit der Restaurierung.

Dateianhänge
20180811_075548WZ.jpg
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Halter Schalldämpfer Getriebe traverse 411

Beitragvon 406_christian » 25.10.2018, 19:50

Hallo,
kann mir jemand sagen ob die Halter vom Schalldämpfer an der Getriebetraverse senkrecht nach unten zeigen oder ob sie ca 30 Grad nach hinten gebogen sind. Bei mir ist einer verbogen und ich möchte das noch richten bevor die Teile zum Sandstrahlen kommen. Vielleicht hat auch jemand ein Bild parat.
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon UFH » 25.10.2018, 20:10

Hallo Christian,
senkrecht nach unten wobei sie fast senkrecht nach oben angeschweißt werden und dann eine 180 Grad Biegung nach unten hinlegen. Ich suche mal eben ein Bild raus.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2241
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 118 times
Been thanked: 80 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 25.10.2018, 20:30

Hallo Hannes,
das war ja eine schnelle Antwort. Dann ist einer der Halter in Ordnung und ich kann den 2. danach richten.
Vielen Dank,
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 29.10.2018, 18:25

Hallo,
heute habe ich etwas Zeit und berichte euch in Kurzform über den Stand der Arbeiten. Die Fahrerhaus ist in der Zwischenzeit abgenommen und jetzt ist auch plötzlich alles sehr gut zugänglich. Am meisten Zeit hat die Dokumentation der vielen Kabel verschlungen. Zusätzlich zur Standartverkabelung ist da noch einiges für die Winde und Kabine verbaut.
Den Bolzen für das Lenkgetriebe und die Pedale habe ich vorsorglich ein paar Mal mit Rostlößer eingesprüht. Das war aber nicht nötig, beim Losschrauben hat sich der Bolzen im Rahmenauge gedreht. Da habe ich schon andere Storys von festgerostet bis zum herausbohren gehört.
Dateianhänge
IMG_20180929_131549.jpg
IMG_20180929_131608.jpg
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 29.10.2018, 18:27

Der Blick unter die Kabine hat dann diese fachmännische Arbeit hervorgebracht. Das wurde vermutlich beim Motortausch gemacht. Warum man dazu den Kabinenquerträger absägen muss, erschließt sich mir nicht.
Dateianhänge
IMG_20180929_123332WZ.jpg
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 29.10.2018, 18:29

Danach wurde der Motor und die Achsen ausgebaut. :D
Dateianhänge
20181006_151648.jpg
20181017_191559.jpg
20181018_175944.jpg
Lenkachse
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 29.10.2018, 18:32

Zum Schluss kam das Getriebe heraus.
Vor dem Sandstrahlen des Rahmens habe ich noch die oberen Aufnahmen der Stoßdämpfer abgeändert. Die waren bisher zusätzlich am Rahmen der Windenkabine verschweißt. Das wollte ich nicht mehr, deshalb habe ich Platten angeschweißt die später an der Windenkabine verschraubt werden.
Die Umlenkrolle für den Keilriemen zum Kompressor war auch schief. Deshalb habe ich diese auch abgetrennt und neu verschweißt.
Dateianhänge
20181018_182224.jpg
20181027_132025.jpg
20181027_142128.jpg
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon Jochen.Schäfer » 29.10.2018, 19:25

Hallo Christian,
Schöne Bilder, Gute Arbeit!
Ein paar Ideen werde ich von dir übernehmen z.B. das 3.Rad an den gelösten Achsen :spitze
Die Umlenkrolle zum Kompressor ist nicht original. Kannst du ergründen warum diese Konstruktion eingefügt wurde?


Gruß
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 3423
Bilder: 511
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 132 times
Been thanked: 112 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 29.10.2018, 19:53

Hallo Jochen,
danke, ich dachte mir schon, dass meine "Lenkachse" gut ankommt.
Auf solche Ideen kommt man halt wenn man alleine auf beengten Flächen arbeitet.

Die Umlenkrolle ist für den oberen Riemenstrang weil dieser sonst am Spritzversteller streifen würde.
"Papaecka" hat sich auch damit befasst. unimog-411-kombipresser-mit-magnetkupplung-und-spritzverstel-t80465-45.html
Bei mir war das mit der Umlenkrolle gelößt. Vermutlich kommt da sowieso nur zum Tüv-Besuch ein Riemen darauf. Die Bremsanlage ist nur für den Anhängerbetrieb verbaut und die benötige ich nicht. Eine weitere verbindung zur Winde konnte ich bis jetzt nicht entdecken.
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 11 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon Jochen.Schäfer » 29.10.2018, 20:05

Hallo Christian,
Jetzt habe ich den Spritzversteller auch gesehen. Dann ist die Rolle logisch.
Beim TÜV habe ich den Riemen nie montiert, es könnte ja irgendwo etwas Luft entweichen und das würde schlafende Hunde wecken. Bei Bedarf ist der ja schnell aufgelegt :mrgreen:

Mach weiter so! :spitze
Jochen
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 3423
Bilder: 511
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 132 times
Been thanked: 112 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

VorherigeNächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste