Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Getriebe

Beitragvon 406_christian » 25.03.2019, 21:23

Inzwischen ist das Getriebe fertig und war auch schon beim lackieren.
Als nächstes ist die Vorderachse dran.
Dateianhänge
lackiert.jpg
vertig.jpg
Synchronring neu.jpg
Synchronringe links neu, rechts alt
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 332
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 13 times
Been thanked: 19 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113




Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 21.04.2019, 11:12

Hallo Unimogfreunde,

ich zerlege gerade meine Vorderachse. Beim abbauen der Bremsleitungen bin ich auf ein Teil gestoßen dass in der ET-Liste nicht eingezeichnet ist.
Kennt jemand das Teil und welche Funktion hat es? Auf dem Gehäuse ist ATE eingepresst. Das Teil ist bei der Schubkugel der Vorderachse montiert.
Dateianhänge
IMG_20190307_192554WZ.jpg
IMG_20190307_194913WZ.jpg
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 332
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 13 times
Been thanked: 19 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon OPTI-MOG » 21.04.2019, 15:36

Hallo Christian,

das kann nur ein Prüfanschluss für den Bremsdruck sein.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Pritschenbier mit Abstand https://youtu.be/Zk2UGkkOgPg


optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 12179
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 57 times
Been thanked: 251 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon Axel » 21.04.2019, 21:25

Hallo Christian,

so ein Teil kenne ich am 411 nicht und schon gar nicht an der Vorderachse.
Wie auch Christoph schon geschrieben hat, kenn ich das auch als Prüfabschluß z.B. bei Unimogs mit Zweikreisbremsanlagen und ALB-Regler.
Gruß Axel

Aus technischen Gründen befindet sich die Signatur, ab sofort, auf der Rückseite dieses Beitrages!
Benutzeravatar
Axel
Member
Member
 
Beiträge: 353
Bilder: 24
Registriert: 21.08.2002, 14:53
Wohnort: 42929 Wermelskirchen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421 124

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 23.04.2019, 12:08

Hallo ihr zwei,

danke für die Antworten. Wenn das nur ein Prüfanschluss ist werde ich das Teil einfach weglassen damit die Anlage wieder original ist.
Bremsleitungen, Bremsschläuche und die Radbremszylinder werden sowieso komplett erneuert.
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 332
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 13 times
Been thanked: 19 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon tkw » 23.04.2019, 19:45

Hallo Christian,

Super Idee :party
Das ist dann optimale Gewichtsoptimierung. Und vor allem, der CO2 Ausstoß der wird besser....

Gruß Thomas
Benutzeravatar
tkw
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 225
Bilder: 14
Registriert: 15.09.2012, 17:38
Has thanked: 3 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8069
Unimog: 411.117

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon tkw » 23.04.2019, 19:46

Hallo Christian,

Vor allem, meinen Respekt vor der Restaurierung des Unimogs.

Gruß Thomas
Benutzeravatar
tkw
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 225
Bilder: 14
Registriert: 15.09.2012, 17:38
Has thanked: 3 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8069
Unimog: 411.117

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon Bredan » 24.04.2019, 22:55

Das könnte ein Anschluß für solch ein Gerät sein..:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 1-276-1347

..eine Nummer besser:

https://www.ebay.de/itm/264263442919?ul_noapp=true


Ich würde es wieder einbauen... Ist ja seltenes Zubehör.
Gruß Olli :technik

Unimog 406 (U65) Bj.1964 OM312
Benutzeravatar
Bredan
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 331
Bilder: 30
Registriert: 03.02.2016, 16:01
Has thanked: 19 times
Been thanked: 8 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon DocLang2 » 25.04.2019, 18:43

Hallo Christian,
aufpassen, das erste Gerät ist nur für Mineralöl und das ist Gift für Bremsanlagen auf Basis von Polyglykolverbindungen DOT3, 4 und 5.1!
Schon geringste Mengen Mineralöl reichen aus um Gummiteile quellen zu lassen!
Grüße
Peter
Benutzeravatar
DocLang2
Member
Member
 
Beiträge: 317
Bilder: 21
Registriert: 28.08.2003, 19:54
Wohnort: Weissach
Has thanked: 53 times
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog403

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon 406_christian » 06.05.2019, 19:53

Hallo Mogler,

@ Thomas, danke für die Blumen :D, die Werkstatt ist immer offen (wenn ich mal Zuhause bin).

Danke auch an Olli und Peter für die Hinweise.
Den Prüfanschluss werde ich mal zerlegen und dann schauen ob das Teil noch zu retten ist. Ansonsten werde ich dem Rat von Thomas folgen und die enorme Gewichtsersparniss nutzen. Der Postmog liegt ja bei knapp 3,5 Tonnen. Auf der Autobahn macht sich da jedes Gramm weniger bemerkbar :lol:

Da ich die Achse schon ausgebaut habe musste ich mir zum lößen der Radverschlussschraube etwas einfallen lassen.
Ich habe mir dann eine Drehmomentstütze aus einem Holzbalken gebastelt.
Momentan bin ich am Abziehen der Radnaben (der Schlagschrauber war nur für die Radmuttern).
Dateianhänge
IMG_20190504_161021.jpg
IMG_20190316_102950.jpg
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 332
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 13 times
Been thanked: 19 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon moggl416 » 27.03.2020, 11:05

406_christian hat geschrieben:Danach wurde der Motor und die Achsen ausgebaut. :D


Hallo Christian,

Ich sehe, du hast die gleiche Bremsleitungsführung an der Vorderachse wie ich.
Ich habe ebenfalls Baujahr 57, allerdings als Cabrio.

Weisst du zufällig noch die Bremsschlauchlänge? Bei mir waren 220mm lange verbaut. Zu kaufen gibt es jedoch nur 180mm oder 260mm lange Schläuche beim Moghändler.

Mfg Sven
Unimog beduetet, dort stecken bleiben, wo der Abschlepper nicht hin kommt :mog4
Benutzeravatar
moggl416
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 39
Bilder: 9
Registriert: 07.09.2011, 23:26
Wohnort: Welzheim
Has thanked: 13 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U416 U411 U1100 6x6

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon UFH » 27.03.2020, 14:11

Hallo Sven,
hast du bei Mogparts gekauft? Ich bin damit zurecht gekommen, Ende 57 auch 411.110. Schau mal in meinem Beitrag in der Signatur auf Seite 27.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2295
Bilder: 75
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 124 times
Been thanked: 88 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon moggl416 » 27.03.2020, 14:38

Hallo Hannes,

ja genau, ich habe den Satz für die Fahrgestellnummer nach 01724 gewählt. ( Schläuche 180mm lang)

Auch deine Halter sehen aus wie meine, also falsch verbaut scheinen sie schon mal nicht, jedoch ist der Schlauch bei vollem Einschlag echt zu kurz. 6745

Mfg Sven
Unimog beduetet, dort stecken bleiben, wo der Abschlepper nicht hin kommt :mog4
Benutzeravatar
moggl416
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 39
Bilder: 9
Registriert: 07.09.2011, 23:26
Wohnort: Welzheim
Has thanked: 13 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U416 U411 U1100 6x6

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon UFH » 27.03.2020, 19:49

Hallo Sven,

okay, aber mal eine ganz andere Sache, was hast du oben für einen Achsschenkelbolzen verbaut, scheint das nur so oder ist der nicht mit einer Bohrung für einen Fettnippel versehen?
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2295
Bilder: 75
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 124 times
Been thanked: 88 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Unimog Frosch 411.113 Kabelzieher Postmog

Beitragvon moggl416 » 28.03.2020, 11:49

Da hast du recht Hannes.

Da ist oben nur eine Zentrierbohrung.
Einen Fettnippelanschluss gibt es bei mir an dem Achsschenkel oben nicht.
Das ist wirklich komisch, vielleicht hat da schon mal Jemand rum gemacht... Werde auch der Sache mal auf den Grund gehen.

Danke dir, mfg Sven
Unimog beduetet, dort stecken bleiben, wo der Abschlepper nicht hin kommt :mog4
Benutzeravatar
moggl416
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 39
Bilder: 9
Registriert: 07.09.2011, 23:26
Wohnort: Welzheim
Has thanked: 13 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U416 U411 U1100 6x6

VorherigeNächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast