Unimog mit Klappzelt

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Unimog mit Klappzelt

Beitragvon Duke2107 » 17.05.2018, 21:37

Hallo zusammen, ich bin neu hier und suche nach Informationen zu meiner Idee. Es klingt vlt. etwas wirr aber ich denke darüber nach, einen Unimog U1300 DoKa o.ä. mit einem großen Klappzelt zu kombinieren und so als Fernreisemobil zu nutzen. Gibt es dazu was im Forum, was mich schlauer macht? Bilder oder sogar Hersteller? Oder bin ich da ganz alleine mit dieser Idee...

Warum Klappzeit? Weil ich mit Schelter oder Wohnkabine nichts anfangen kann. Eine Dusche kann ohne Kabine gebaut werden der Spartengang ersetzt das Klo oder man nimmt ein kleines Portapotti. Meine Gedanken gehen in die Richtung, dass ich auf dem Rahmen das Bett habe und den Bereich um den Unimog als Vorzelt/Küche überdacht mit der Option die Seiten zu öffnen konzipiere. Ggf. kann man hinter der Kabine auf dem Rahmen einen kleinen Koffer mit Rolladen und Schubladen bauen, wo das ganze Zubehör rein passt. Kleidung, Küche, sonstiges Equipment...

Ich freu mich auf Feedback von euch!
Benutzeravatar
Duke2107
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.05.2018, 20:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon amuell » 18.05.2018, 11:08

Hallo Duke,

herzlich willkommen im Forum. Bei uns immer mit Vornamen am Ende des Beitrags - kleiner Tipp :).

Warum Klappzelt? Dann nehme doch gleich einen Mog mit Planenaufbau. Der ist auf den Mog abgestimmt, stabil genug, die Höhe - falls zu niedrig - lässt sich leicht verändern und Du sparst Dir sogar noch die Kosten fürs Zelt. So würde ich das lösen. Die Planen-Seitenteile, links, rechts, und hinten können leicht so verändert werden, dass man sie kappbar machen kann. Und Mogs (1300er) mit Planenaufbau gibt es gebraucht vom BUND.
Evtl. würde ich die Plane wechseln, da die original Bundeswehrplane nicht gut riecht, vor allem bei Nässe und direktem Sonnenschein und außerdem behandelt, imprägniert (Schimmel, Feutigkeit) ist. Wenn man dann auf der Brücke schläft atmet man das Zeug dann ein. Ist ja nicht für den Personentransport gedacht.

Viele Grüße
vom
Axel
Benutzeravatar
amuell
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 493
Bilder: 66
Registriert: 27.03.2013, 22:08
Wohnort: 91275 Auerbach/Opf.
Has thanked: 12 times
Been thanked: 21 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon amuell » 18.05.2018, 11:18

Benutzeravatar
amuell
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 493
Bilder: 66
Registriert: 27.03.2013, 22:08
Wohnort: 91275 Auerbach/Opf.
Has thanked: 12 times
Been thanked: 21 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon Duke2107 » 18.05.2018, 12:08

Hallo Axel, danke für den Link. Das ist eine tolle Lösung wenn auch etwas rustikal. Eine Pritsche mit Plane ist natürlich eine Möglichkeit. Das Problem ist hier die Verfügbarkeit und der Preis von DoKas mit Pritsche und Plane...

Ich brauche wegen der Kids halt mehr Platz im Fahrerhaus. Eine Dreiersitzbank wird es wohl nicht geben...?

Ich dachte da eher eine Lösung, wie es Campwerk anbietet für Anhänger oder noch besser von patriotcampers.

VG

Harry :lol:
Benutzeravatar
Duke2107
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.05.2018, 20:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon amuell » 18.05.2018, 12:18

Hallo Harry,

auch kein Problem - hier die Lösung (Vorschlag)..

https://zoll-auktion.de/auktion/auktion.php?id=564394

Feuerwehrfahrzeug! Da hast Du genug Platz in der Hütte und hinten kann man alles ausbauen, Tank, Pumpe, Gefache... und sich hier was passendes einbauen.

viele Grüße
Axel
Benutzeravatar
amuell
UCOM-Förderer 2017
UCOM-Förderer 2017
 
Beiträge: 493
Bilder: 66
Registriert: 27.03.2013, 22:08
Wohnort: 91275 Auerbach/Opf.
Has thanked: 12 times
Been thanked: 21 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon raischle » 18.05.2018, 21:19

Hallo,
habe leider kein Foto.. aber mal nen Unimog gesehen, der hatte auf der Ladefläche so ein Klappzelt, wie die in der DDR mal auf Trabbi-Dächern montiert hatten... ist zwar klein... aber immerhin ein Klappzelt ;-)
Raimund - Bild 411.110 Bj. 1960 - ohne Zapfwellen, Pneumatik oder Hydraulik
= die ultimative Art, mit einem Diesel-Cabrio Holz zu holen...
Benutzeravatar
raischle
Member
Member
 
Beiträge: 309
Registriert: 01.05.2007, 20:44
Wohnort: Sauerland
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon YoEddy2 » 29.05.2018, 12:03

Hallo,

Meiner einer hat einige Jahre bei der Fa. CampWerk in MH geschafft...dort werden unter anderem Klappzelte Gebaut und Verkauft.
Haben einige Unimogs mit Pritschen Boden dann mit dem Modell Econemy ausgestattet...geht sehr gut und macht Ordentlich Spass damit zu Campen ....

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3156
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 275 times
Been thanked: 15 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon mogli406 » 30.05.2018, 12:40

Hallo Mein Kollege hat einen Anhänger von campwerk.de in der Familiy-Ausführung .
Gibt es ja zur Dachmontage oder die den Anhänger als Kiste für die Pritsche oder so....
Einfach mal schauen ich finds irgendwie schon genial!

Grüßle Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2172
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 70 times
Been thanked: 32 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon Weaselhaup » 17.12.2018, 12:26

Ich hab da was, was für dich passen könnte....
Schau mal hier gefaco-rucky-klappzelt-fur-406-407-416-t96386.html
besten gruß
Basti
Benutzeravatar
Weaselhaup
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 9
Bilder: 6
Registriert: 12.01.2018, 08:31
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 406 cabrio ehemalig EAG

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon Rolf_Lieber » 11.01.2019, 15:02

Hallo,

ich kann im Moment nicht erkennen, warum man die Nachteile eines relativ schweren Fahrgestells (Unimog) in Kauf nehmen sollte, wenn man die Transportmöglichkeiten eines solchen Fahrzeugs garnicht in Anspruch nehmen will. Ein minimalistisches Klappzelt kann ich doch mit einer Defender 130 Doppelkabine viel besser transportieren.

Gruss

Rolf
Benutzeravatar
Rolf_Lieber
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1058
Registriert: 13.06.2005, 12:35
Has thanked: 80 times
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon Duke2107 » 29.03.2019, 22:16

Vielen Dank für die Ideen und Links, die ihr zu dem Thema gepostet habt. Nach einer Pause bin ich wieder an diesem Thema dran. Ich dachte tatsächlich an eine Lösung über Campwerk oder andere Anbieter nach. Patriot Camper wär auch noch eine Möglichkeit, die gibt es aber derzeit noch nicht in Europa. Warum Unimog und nicht ein Defender o.ä.? Weil mich der Gedanke reizt ein so tolles Fahrzeug wie den Unimog mit einem Zelt zu verheiraten. Außerdem möchte ich irgendwann mal eine große Reise unternehmen und vielleicht braucht man so ein Ungetüm, um diese Reise zu meistern. Nein, ich finde den Gesanken einfach nur geil!

In diesem Zusammenhang stelle ich mir im Moment die Frage, ob man einen U1300 egal vom Bund, THW oder Feuerwehr mit normaler Kabine/Truppkabine nicht auf 4 Sitzplätze inkl Fahrer zu erweitern ist. Die DoKas, die ich bisher gesehen habe , passen nicht, weil die nur über 160cm Restlänge kommen(Das passt nicht mit einem Klappzelt von Campwerk, 220 cm Länge) oder sind total abgeranzt.

Also konkret die Frage U1300 ohne DoKa umrüstbar auf 4 oder ist bei 3 Schicht im Schacht?

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Duke2107
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 17.05.2018, 20:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon Gandalf » 30.03.2019, 12:11

Duke2107 hat geschrieben:Also konkret die Frage U1300 ohne DoKa umrüstbar auf 4 oder ist bei 3 Schicht im Schacht?


Ohne jetzt auf irgendwelche technischen oder gesetzlichen Details (Befestigung Sicherheitsgurte, Sitze, usw.)
eingehen zu wollen: Die Kabine der SBU ist schon mit zwei relativ schmalen Mitfahrern auf der Doppelsitzbank
so voll, daß der Mitfahrer auf dem mittigen Platz die Knie auf die Seite nehmen muß, wenn ich als Fahrer
in die letzte Schaltgasse schalte. Einigermaßen bequem haben zwei normale Erwachsene Platz - Fahrer und
Beifahrer. Alles andere ist auf Dauer lästig. Da nur rein vom Platz her vier Personen unterbringen zu wollen,
halte ich für schlicht ein Ding der Unmöglichkeit.

Gruß
Simon
Benutzeravatar
Gandalf
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 67
Registriert: 01.10.2015, 22:12
Wohnort: Laupheim
Has thanked: 4 times
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 9125
Unimog: U1300L

Re: Unimog mit Klappzelt

Beitragvon Helmut-Schmitz » 31.03.2019, 10:06

Hallo
stelle ich mir im Moment die Frage, ob man einen U1300 egal vom Bund, THW oder Feuerwehr
vermutlich sprichst du von einem U1300L (435.115), der U1300(425.121) ist ein vollkommen anderes Fahrzeug, der Unterschied ist gewaltig.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2021
Moderator & Förderer 2021
 
Beiträge: 12218
Bilder: 215
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 59 times
Been thanked: 382 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:


Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste