UNIMOG oder MB-Trac?

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.

Moderator: -Martin.Glaeser-

UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon martin71 » 09.02.2017, 17:28

Servus liebe UCler,
ich stehe vor einer Neuanschaffung und auch für mich stellt sich die Klassikerfrage: UNIMOG oder MB-Trac?
Dazu hätte ich gerne Eure Meinung gehört bzw. von Euren Erfahrungen profitiert.
Zur Wahl steht für mich ein U424 (U1200) oder ein MB-Trac 1500 mit Frontlader. Nachdem wir bisher ein sortenreiner UNIMOG-Haushalt sind :D , hätte ich eher zum UNIMOG tendiert, allein um die Tradition fortzusetzen. Jedoch möchte ich bei aller Tradition die Funktionalität nicht ganz vernachlässigen. Das Fahrzeug ist für meinen Sohn Max, der sowohl erklärter UNIMOG-Liebhaber als auch Traktorfan ist :party . Wie geschrieben, ich selbst neige eher zum UNIMOG und würde dann noch einen Heckanbaubagger als Zubehör nehmen. Da der Bagger schwenken kann, sehe ich da trotz kleinerer Schaufel einen höheren Spielfaktor.
Eine Option wäre vielleicht noch, anstatt eins der beiden neu, beide gebraucht zu kaufen :lol: . Dann könnte Max mit dem Frontlader des MB Tracs den UNIMOG beladen und hier wunderbare Einsatzbilder posten :party .

Meine Fragen an Euch:
- Für was habt Ihr Euch entschieden und was waren Eure Beweggründe?
- Wie sind Eure Eurfahrungen bzw. die Eurer Kinder?
- Ist der Frontlader funktional einsetzbar? Funktioniert der?
- Welche Zubehör (Seilwinde?, Trailer?) könnt Ihr empfehlen?

Hier der Link zu den Angeboten:
Link Angebot UNIMOG 1200 Agrar
Link MB Angebot Trac 1500 inkl Frontlader

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
martin71
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1663
Bilder: 99
Registriert: 16.08.2010, 23:39
Has thanked: 88 times
Been thanked: 159 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8129
Unimog: 406.120




Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon JoachimDude » 09.02.2017, 18:27

Hallo Martin,
vor vielen Jahren hatten wir bzw. mein Junior auch so einen 1200er Tretmog. Das Frontladerproblem konnte ich dadurch lösen,
daß ich einen Frontlader von einem (Tret)Deutz DX mittels einiger Spaxschrauben an den Unimog montiert habe. Das Fahrzeug
wurde dadurch sehr kopflastig, deshalb mußte noch eine (Kurbel)Seilwinde hinten nachgerüstet werden.
Also mein Tipp - Mog kaufen und Nachrüstlösung anstreben.
Moglergruß
Joachim
Benutzeravatar
JoachimDude
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 620
Bilder: 34
Registriert: 06.08.2002, 19:49
Wohnort: Liebenau
Has thanked: 3 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon hollyz » 09.02.2017, 21:05

Hallo Martin.

Mein Sohn hatte keinen von beiden. ABER. Beim letzten Tag der offenen Tür standen beide Modelle beim Unimoghändler zur ausgibigen Probefahrt zur Verfügung.
Nach mehreren Fahrzeugwechseln hatte sich die junge Tretgemeinschaft hauptsächlich auf den MB-Tracs :trac2 konzentriert.
Die Unimogs :mog2 dagegen standen oft und wurden nicht so intensiv benutzt (bespielt).
Ich meine auch das es zwischen beiden Modellen einen Größenunterschied gibt. Die etwas größeren Kinder konnten mit dem MB-Trac fahren ohne das sich die Knie in Höhe der Ohren bewegten.
Ich würde vor dem Onlinekauf mal eine Probesitzen in einem Spielwarengeschäft planen.

Gruss Holger
Benutzeravatar
hollyz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 553
Bilder: 3
Registriert: 03.03.2010, 20:43
Wohnort: Lahnau
Has thanked: 22 times
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7698
Unimog: U 406

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon pelisol » 10.02.2017, 08:50

Servus Martin,

jetzt musste ich erstmals durchschnaufen als ich deine Frage las :shock: , jedoch nach dem Anschauen der beiden links bin ich doch beruhigt :D

Also ich denke ganz klar den MB-trac, da hat er alles schon wie er braucht und du mußt keine Umbauten vornehmen.
Auch sehe ich die Erweiterung deines Fuhrparks mit dem MB Trac als sinnvoller als das Umständliche Gurken mit dem Mog beim Baggern.

Falls doch Unimog, kann Max ja sein Praktikum bei mir machen, wird eh Zeit den Schaeff mal wieder aufzurüsten.

Viel Spass beim Baggern, herzlicher Gruß nach Bayern - Stefan
Benutzeravatar
pelisol
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 79
Bilder: 0
Registriert: 01.12.2013, 20:48
Wohnort: 76297 Stutensee
Has thanked: 3 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 406

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon unimogmaster » 10.02.2017, 11:12

Hallo Martin

bei uns bewähren sich seit mehreren Jahren zwei Mog ein Fendt und ein Porsche Junior auf unserem Betriebshof. Der Porsche war der erste, da er schön klein und leicht ist. Für kurze Füße optimal. Als Anhänger haben wir den Megatrailer und den Multitrailer , für den Sommer ist der Fasswagen mit Pumpe Top. Erwarte vom Frontlader nicht zuviel, lockere leichte Materialien lassen sich gut laden z.B Rindenmulch. Auf was du unbedingt achten solltest, ist dass der Mog das Zweiganggetriebe hat. Unsere haben es nicht was den Umgang mit den Anhängern erschwert.
Fazit es ist wie bei uns auch der Trend geht zum Zweitfahrzeug :) .

Gruß
Andreas
Benutzeravatar
unimogmaster
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 359
Bilder: 98
Registriert: 03.09.2011, 23:04
Wohnort: Endingen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 23 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon ret » 10.02.2017, 17:09

Fazit es ist wie bei uns auch der Trend geht zum Zweitfahrzeug


Hallo Andreas,

Zwei sind immer besser als Einer!

Allerdings frage ich mich, wann und wozu Du Deinen Mog nutzt.
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6811
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 93 times
Been thanked: 117 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon unimogmaster » 10.02.2017, 18:02

Hallo Reiner

wozu ich meine Mogs nutze oder die Kinder???
Eigentlich nur zum spielen und abschalten. Nix schöneres als nach einem stressigen Tag mit offenem Verdeckt durch die Weinberge zu Cruise um alles andere zu vergessen. :D
Also wie die Kinder auch " dem Spieltrieb freien lauf lassen :party "


Gruß

Andreas
Benutzeravatar
unimogmaster
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 359
Bilder: 98
Registriert: 03.09.2011, 23:04
Wohnort: Endingen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 23 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon u411wtalronsd » 10.02.2017, 18:35

Hallo Martin.versuche doch eine Probefahrt von beiden Farzeugen zu Buchen.Zum Schluss darf der Max dan die Entscheidung Treffen.
Das Argument von den Knien und UNIMOG ist nicht von der Hand zuweisen.Bei uns ist es ein MC Cormig geworden und hat bis zu 11 Lebens Jahr aus gereicht.
Gruß Andreas aus den Wupper Bergen
Regionalgruppen Leiter der Region Nordrhein 7
http://unimog-club-gaggenau.de/ueber-un ... t/#Region7
Benutzeravatar
u411wtalronsd
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 1347
Bilder: 0
Registriert: 04.04.2004, 17:56
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 3 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 914
UCG-Mitglied: 6320
Unimog: 411119

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon mevissen4 » 10.02.2017, 21:49

Hallo Martin,

wir sind damals vom Trecker auf den Unimog umgestiegen:
Bild

Leider hatte ich beim Kauf nicht daran gedacht auf einen Unimog mit Gangschaltung zu achten. Deshalb wurden dann lange Strecken im Schlepp zurück gelegt.

Grund für den Wechsel war damals das der Trecker zu klein war. Irgendwann haben wir den Unimog mit dem Anhänger dann weiterverkauft.
Gruß Ingo

Mein Spielzeug: U 1000 (09/1980)
vorstellung-von-ingo-mein-u1000-t84656.html
Benutzeravatar
mevissen4
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 623
Registriert: 01.12.2012, 21:52
Wohnort: Bornheim-Roisdorf
Has thanked: 53 times
Been thanked: 19 times
UVC-Mitglied: 1488
Unimog: U 1000

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon martin71 » 10.02.2017, 22:03

Servus Andreas alias U411wtalronsd,
das mit dem Probefahren und Anschauen ist so eine Sache. Max liebt U-Bahn fahren. Da wir letzte Woche in München waren, sind wir kurzerhand 2 Stationen bis zum Marienplatz gefahren. Dort ist bei Galeria Kaufhof im 3. Stock die Spielzeugabteilung. Da sind wir eigentlich nur kurz hin, um zwei Duplo Grundplatten zu kaufen. Aber sein eigentliches Augenmerk galt einem lebensgroßen Ritter aus Legosteinen, der großen Duplo-Baustelle und all den anderen Highlights in den Regalen. An ein eigenständiges Wegkommen war nicht zu denken, also musste ich Max mehr oder weniger die 3 Rolltreppen bis zum Ausgang schleifen :( . Da dort das U-Bahnsymbol beim Treppenabgang groß und deutlich erkennbar war, hoffte ich, das würde ihn ablenken und er würde auf eigenen Beinen weiterlaufen. Es war aber ein Denkfehler von mir. Max hat seiner Trotzphase volle Ehre gemacht und sich heulend auf den Boden geworfen und zum Teil aus vollem Hals gekreischt :cry: . Das hatte natürlich seinen vollen Publikumswert! :oops:
Ganz anders lief es gestern beim Gokarthändler. Ich hatte nach Gokarts bzw. Trettautos geschaut und bin zu einem hiesigen Händler gefahren. Auf dem John Deere Gokart hat er mal kurz Platz genommen, etwas angeschoben, dann gesehen,, dass es zu groß ist und das weitere Interesse verloren bzw. der Funke ist gar nicht erst über gesprungen. Der ist aber dann so richtig übergesprungen, als er einen Kinderrasenmäher entdeckt hat, den einer seiner Freunde auch hat. Da war natürlich „Max haben“ angesagt. Das Gokart/Kettkar sollte eigentlich ein Geschenk in einem halben Jahr zu seinem 3. Geburtstag sein. Der Händler empfahl mir, wenn er größenmäßig so weit ist, mal übers Wochenende den Johnny auszuleihen, ob er überhaupt Gefallen daran findet, um über den Kauf zu entscheiden. Das hat mir gefallen, bin dann trotzdem aber noch zu einem anderen Händler gefahren, der einige Tretdreiräder in der Ausstellung hatte, irgendwie wollte ich die Zeit bis zu einem Tretauto mit einem kleineren Tretfahrzeug überbrücken bzw. Max mit dem Treten anfixen. Max ist gleich nach dem Einsteigen ins Auto eingeschlafen und auch nicht aufgewacht, als wir dort angekommen sind. Kurzerhand habe ich mich entschlossen, Max schlafen zu lassen und bin nichtsahnend in den Eisenwarenladen in dem kleinen Dorf Egling gegangen.
Die Spielwaren waren im Keller… und Schritt für Schritt die Kellertreppe runter wurde mir immer bewusster, dass es gut gewesen war, Max schlafend im Auto gelassen zu haben. Dort war so gut wie das komplette Brudersortiment aufgebaut. Fendts, Claas, John Deere, alle erdenklichen Anbaugeräte.., dann einige Nummern größer, die Tretttraktoren…. darunter u. a. auch der MB Trac von rolly toys. Es wäre eine größere Aktion geworden, Max da wieder raus zu bringen. Die Dreiräder habe ich mir kurz angeschaut, hatte dann aber doch das Gefühl, das es nicht das richtige war und bin dann, unentschlossen wie ich war, wieder zum schlafenden Max zurück, um nach Hause zu fahren um mir dann nochmal online die MB-Tracs und UNIMOGs anzusehen.
Achja, kurzer Nachtrag. Zu seinem 2. Geburtstag hat er ein Laufrad bekommen. Das hat er sich selbst im Laden rausgesucht. Die Entscheidungshalbwertszeit zwischen der grünen und der blauen Ausführung betrug ca. 20 Sekunden. Das was ihn begeisterte, war die Maushupe! Die Begeisterung für das Laufrad war aber über Wochen nicht da, erst als Freunde damit durch unseren Garten flitzten, war das Interesse größer, aber er überließ es gerne seinen Freunden. Erst Monate später hat er Gefallen daran gefunden und heute will so gut wie nichts mehr ohne sein Laufrad machen. Er ist zum Teil damit Kilometer in München in der Innenstadt unterwegs.
Lange Geschichte, kurzer Sinn bzw. was will ich Euch damit sagen? Seine Entscheidungsstabilität ist noch nicht sehr ausgeprägt (woher auch, ich bin es ja auch noch ... :( ) und es durchaus etwas dauern, bis er an etwas Gefallen findet um es dann aber um so mehr zu lieben. Deswegen habe ich nach Euren Erfahrungen gefragt.
Aber ich denke, es muss ja nicht unbedingt eine Probefahrt bei einem Händler sein, es gibt vielleicht ja auch den einen oder anderen im Privatgebrauch in meiner Nähe....

@Joachim, Holger, Andreas alias Unimogmaster, vielen Dank für Eure Erfahrungen und Empfehlungen!

@Reiner, Du warst schonmal besser :wink: , habe schon die Stopuhr gestartet, wie lange es dauert bis ein Spruch von Dir kommt..... :party

@Ingo, Danke für den Tipp. Die Zweigangschaltung stand bei mir schon auf dem Wunschzettel. Jedoch dachte ich eher, dass man die bei höheren Geschwindigkeiten braucht, damit er nicht Max so hoch kurbeln muss.... aber es leuchtet mir ein, dass es bei dem Gewicht und den Anhängelasten, die ich da sehe, eher zur Untersetzung dient! Wieviele Kilometer und Betriebsstunden hatte den Dein Mog beim Verkauf runter :wink: ?

Viele Grüße
Euer Martin
Zuletzt geändert von martin71 am 10.02.2017, 22:47, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
martin71
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1663
Bilder: 99
Registriert: 16.08.2010, 23:39
Has thanked: 88 times
Been thanked: 159 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8129
Unimog: 406.120

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon RainerausRhedeems » 10.02.2017, 22:26

Moin
Das war/ist ist ja mal ein schöner Beitrag,gefällt mir gut!
Gruß an alle Mitlesenden,Rainer
Benutzeravatar
RainerausRhedeems
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 697
Bilder: 0
Registriert: 28.03.2003, 22:46
Wohnort: 26899 Rhede/Ems
Has thanked: 31 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 985
Unimog: U401

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon martin71 » 10.02.2017, 22:46

Servus Reiner,
:danke , wir alle hier geben unser Bestes :party :mog5 :trac2, und Max stengt sich besonders an :wink: , zur Not auch gerne lauthals :lol: !

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
martin71
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1663
Bilder: 99
Registriert: 16.08.2010, 23:39
Has thanked: 88 times
Been thanked: 159 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8129
Unimog: 406.120

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon ret » 10.02.2017, 23:09

Du warst schonmal besser :wink: , habe schon die Stopuhr gestartet, wie lange es dauert bis ein Spruch von Dir kommt.....


Hallo Martin,

eigentlich wollte ich nicht......

aber, wenn Du mich herausforderst....


Was Du machst, ist einfach nicht artgerecht!!!


So hab ichs gemacht:

Als meine Kinder klein waren, gabs als erstes eine eigene Schubkarre! :spitze

Bild
gebraucht natürlich, denn mehr konnten wir uns nicht leisten :x

Mein Enkel hatte es schon sehr viel besser.

1.Geburtstag
Bild


2.Geburtstag
Bild

3. Geburtstag
Bild

4.Geburtstag
der 2. Gang wurde freigeschaltet

5.Geburtstag
der 3.Gang wurde freigeschaltet

6.Geburtstag
"Wir" beide haben zusammen den 4.Gang freigeschaltet!!! :party
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6811
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 93 times
Been thanked: 117 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon martin71 » 10.02.2017, 23:17

Mensch Reiner,
pass nur auf, dass hier kein Menschenrechtler mitliest :shock: :wink: !
Einen Zweijährigen, der Ausfahrdrang hat, nur in der Küche mit seinem tollen neuen Geburtstagsgeschenk im Kreis fahren lassen :mauer :mauer .... :?
und den sechsjährigen trotz den Freiheiten, die Du ihm gibst, trotzdem noch anketten.... so geht das nicht!!!!!!

Viele Grüße von einem entsetzten
Martin

P.S.: Muss mir ernsthaft überlegen, ob ich Maxl nochmal mit Dir telefonieren lasse :roll: :wink: :lol: !

Kleiner Nachtrag:
Max hat an Schubkarren auch schon Gefallen gefunden, am besten mit Holz beladen ! :D

4236

Freizeitmäßig begnügt er sich wie geschrieben derzeit noch mit seinem grünen Radl auf Piste...... aber wie lange halt noch???

4237

Aber großen Respekt zum Thema Traktor :spitze .
Um zum eigentlichen Thema zurückzukehren.... geht damit Deine Empfehlung eher in richtig Traktor? der dann zum 3. Geburtstag gemeinsam mit Maxl mit einem Verbrennungsmotor nachzurüsten ist oder ggf. um mit der Zeit zu gehen mit einem E-Motor?

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
martin71
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1663
Bilder: 99
Registriert: 16.08.2010, 23:39
Has thanked: 88 times
Been thanked: 159 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8129
Unimog: 406.120

Re: UNIMOG oder MB-Trac?

Beitragvon ret » 11.02.2017, 15:34

Moin Martin,

ich plädiere weder für das Eine noch für das Andere! :wink:

Mein kleiner Hilfsschrauber, war und ist, immer noch sehr zufrieden und glücklich mit seinem Trecker.

Was ihn aber nicht hinderte, mich irgendwann nach einem "Umbau" zum Unimog zu fragen. :lol:


Deine Bedenken hinsichtlich des " imKreisinderKüchefahren" ,kann ich zerstreuen.

Es handelte sich um eine so genannte "Verpflegungsfahrt! :wink:
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6811
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 93 times
Been thanked: 117 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu Community-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste