Unimog U1600 427 Fahrerhaus-Kippvorrichtung Installation?

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Unimog U1600 427 Fahrerhaus-Kippvorrichtung Installation?

Beitragvon wesso » 07.07.2020, 14:50

Hallo,

ich habe nach langem Suchen endlich eine originale Fahrerhauskippvorrichtung ergattert.

Es scheint die Version von der Bundeswehr zu sein, da die Teile in grün lackiert sind.

Laut den Fotos vom Verkäufer wird die Pumpe an der Trittstufe besfestigt. Sprich es handelt sich um die "mobile" Anlage.

Ich möchte die Hydraulikpumpe gerne dauerhaft installieren, und suche nach Fotos oder Zeichnungen, oder Teilenummern wo man sehen kann wo und wie die Pumpe befestigt ist.

Kann mir da jemand helfen?

Danke im Voraus,

Stefan
Dateianhänge
15.JPG
12.jpg
Benutzeravatar
wesso
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 82
Bilder: 14
Registriert: 14.12.2017, 19:03
Wohnort: 49811 Lingen
Has thanked: 17 times
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Unimog U1600 427 Fahrerhaus-Kippvorrichtung Installation

Beitragvon MauMog » 07.07.2020, 15:09

Hallo Stefan,

warum willst du das teure Teil immer am Fahrzeuglassen.
Der Pumpe und dem Tank ist das wohl noch relativ egal, aber dem Zylinder würde ich das nicht antun.
Die festverbaute Anlage ist auch eine andere. Die Pump/Tankeinheit ist rahmenfest und hat eine andere Form.
Dies gilt auch für den Zylinder. Dieser ist bei Festanbau ohne Steckkupplungen ausgeführt, auch ist das untere Lager schlanker
ausgeführt damit es dauerhaft am Abgasrohr vorbei passt.

Mir wäre das Teil zu Schade um es immer durch den Dreck zufahren, vor allem der Zylinder liegt ungeschützt in direkter Wurfweite des Rades.

Gruß Oliver.
Benutzeravatar
MauMog
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 504
Registriert: 25.04.2003, 07:39
Has thanked: 1 time
Been thanked: 13 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog U1600 427 Fahrerhaus-Kippvorrichtung Installation

Beitragvon wesso » 07.07.2020, 16:49

Hallo Oliver,
genau so war mein Plan.
Ich wollte die Pumpe samt Hydraulikkuplungen (inkl. Schutzkappen) fest installieren, und den Zylinder zu Hause sicher aufbewahren.
Ich war der Meinung (vom hören-sagen), dass es die gleichen Pumpen waren, sowohl beim Festeinbau, wie auch mobil.
Falls das stimmt was du schreibst, muss ich mir selbst eine Lösung (Platz) suchen.
Gruß,
Stefan
Benutzeravatar
wesso
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 82
Bilder: 14
Registriert: 14.12.2017, 19:03
Wohnort: 49811 Lingen
Has thanked: 17 times
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste