Unimog und Lkw Maut in Österreich ?

Unsere Unimog-Freunde aus Österreich haben nun auch eine Anlaufstation.

Moderator: Unitrac

Unimog und Lkw Maut in Österreich ?

Beitragvon erni417 » 10.07.2014, 14:57

Hallo liebe Österreicher,

nachdem wir hier im Bekanntenkreis in Deutschland diverse Diskussionen zu obigem Thema hatten, könnt Ihr als Österreicher vielleicht Auskunft geben ?

Wir haben uns daran gewöhnt, in der Schweiz die kilometerabhängige LSVA zu zahlen. In Österreich gibt es die Lkw Maut mit der GO Box für "Lkw" mit einer zGm von > 3,5 t. Außerdem ist es wohl so, dass zahlreiche Nebenstrecken in Österreich (und gerade die sind für den Unimog interessant) für > 3,5 t gesperrt sind, um ein Umgehen der Mautpflicht (gilt wohl nur für Autobahnen und diverse Bundesstraßen ?) zu verhindern.

Die Frage ist nun: muss mein U417.101 mit einer zGm von 7490 kg mit oder ohne Anhänger mit deutscher Zulassung in Österreich Lkw-Maut zahlen (zugelassen ist er als land- oder forstwirtschaftliche Zugmaschine / Ackerschlepper; also genau genommen kein "Lkw", aber > 3,5 t zGM) ?

Wo kann ich das evtl. nachlesen (die Asfinag Seite kenne ich, habe dort aber keine Antwort auf diese Frage gefunden) ? Für die kleineren Unimog Typen (411 etc.) stellt sich die Frage aufgrund der geringeren zGM wohl nicht.

Danke für Eure Antworten
Herzl. Gruß
von Erni
Werner sacht: "Knacken, Knochen, Knebel! Nippel, Niete, Nuss! Wir schrauben uns die Finger krumm und sabbeln dabei Stuss!"

Keinen größer, keinen kleiner,
dieser Eine, das ist meiner:
U 417.101, Baujahr: 1991
UCG 6532
UVC 1292
Benutzeravatar
erni417
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 270
Bilder: 19
Registriert: 01.05.2009, 12:09
Wohnort: Konstanz
Has thanked: 42 times
Been thanked: 39 times
UVC-Mitglied: 1292
UCG-Mitglied: 6532
Unimog: 417.101




Re: Unimog und Lkw Maut in Österreich ?

Beitragvon ingos406er » 12.07.2014, 14:05

Hallo Erni

Ja ich versuchs mal dir eine Antwort zu geben !
Traktoren ( Zugmaschinen) haben bei uns keine Maut zu zahlen !

U 417 in Langer Form werden bei uns als LKW gesehen dies betrifft das Bundesland Vorarlberg und Tirol die Kurzen sind wie der 406 er als Traktoren zulässig ! 416er als auch 406.200 sind auch LKW !!
Dies hängt nicht wirklich vom Gewicht ab jedoch sind alle Größer 7,5 Tonnen automatisch LKW und nicht mehr Zugmaschine laut unserer Landesregierung hab persönlich nachgefragt !

Hoffe dir einen kleinen Einblick gegeben zu haben ! Jedoch von Bundeland zu Bundesland unterschiedlich in NÖ oder OÖ sind 416er und 406.200 noch als Traktoren zugelassen !

Gruss Ingo
" Woscht I kum vo HARD " döt am See
Benutzeravatar
ingos406er
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 1772
Registriert: 24.09.2006, 19:59
Wohnort: HARD
Has thanked: 3 times
Been thanked: 18 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7003
Unimog: 417.101

Re: Unimog und Lkw Maut in Österreich ?

Beitragvon RainerausRhedeems » 12.07.2014, 21:04

@die Asfinag Seite kenne ich

Moin
Warum rufts Du dort nicht einfach an,die haben mir schon 2 Mal direkt
und superfreundlich am Telefon geholfen,danach kanst Du Dir dann die Auskunft noch mal per E-Mail bestätigen lassen,die Du dann im Mog mitführen kannst!Anders würde ich es in Östereich nie machen!
Gruß,Rainer
Benutzeravatar
RainerausRhedeems
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 697
Bilder: 0
Registriert: 28.03.2003, 22:46
Wohnort: 26899 Rhede/Ems
Has thanked: 31 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 985
Unimog: U401

Re: Unimog und Lkw Maut in Österreich ?

Beitragvon lugge » 17.07.2014, 11:53

http://www.asfinag.at/documents/10180/7 ... 6b4f75f552

http://www.asfinag.at/maut/mautordnung

Kernaussage "Auf österreichischen Autobahnen und Schnellstraßen unterliegen alle Fahrzeuge mit einem höchstzulässigen Gesamtgewicht von über 3,5 Tonnen der fahrleistungsabhängigen Maut." Egal was sonst wer erzählt. Es geht hierbei nicht um irgendwelche Zulassungen- es geht schlichtweg ums Gewicht. Ausnahmen und so weiter siehe Mautordnung- das hat nichts mit Deutscher Maut, wo nur LKW zahlen zu tun!
Lukas

Auf Dauer hilft nur Power- darum einfach PTPTTM :D

http://www.truck-trial.at 416 und 1300L
Benutzeravatar
lugge
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2836
Registriert: 23.11.2003, 15:15
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog und Lkw Maut in Österreich ?

Beitragvon Herbylix » 21.07.2014, 20:33

Hallo Erni!
Mit der Zulassung als landwirtschaftliche Zugmaschine bist Du vom LKW Fahrverbot auf Verbindungs und Nebenstrassen nicht betroffen. Ich werde mich noch erkundigen wo es das nachzulesen gibt.
Zu beachten ist allerdings für landwirtschaftliche Zugmaschinen gilt, wenn sie weiter als 150 Km vom Heimatort entfernt sind, die Fahrtenschreiberpflicht.
Weiters würde ich mit der Versicherung abklären ob es für derartige Ausfahrten keine Probleme gibt.

Wenn ich sehr weit wegfahre, setze ich mich meist mit einen Landmaschinenhändler nahe dem Zielort in Verbindung und gebe vor ein Gerät zu besichtigen oder vielleicht gar zu kaufen und mitzunehmen :wink:
Viele Grüsse aus Wien
Herbert
Benutzeravatar
Herbylix
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1369
Registriert: 25.08.2005, 13:19
Wohnort: WIEN
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog und Lkw Maut in Österreich ?

Beitragvon österreicher » 10.08.2014, 12:50

Hallo Herbert,

betreffend deiner Aussage bezüglich Fahrtenschreiberpflicht:
Wir machen im Club mehrere Ausfahrten pro Jahr, die weiter entferrnt als 150km vom Heimatort weg sind.Wenn ich dich nun richtig verstehe, müsste jeder von uns einen Tachograph montieren?

mfg. Philipp
Benutzeravatar
österreicher
Member
Member
 
Beiträge: 213
Registriert: 07.10.2011, 12:26
Wohnort: Bludesch
Has thanked: 2 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Unimog und Lkw Maut in Österreich ?

Beitragvon Herbylix » 11.08.2014, 10:14

Hallo Philipp,
so habe ich es vor einem Jahr in einer österreichischen Agrarzeitung gelesen.
Das war eine Information speziell für jene Agrardienstleister, die mit der ganzen Flotte das Einsilieren von Mais für die Biogasanlagen in ganz Ost-Österreich durchführen.
Aber speziell die in unseren alten Unimogs verbauten Tachographen ohne Zeitgruppenschalter erfüllen die gesetzlichen vorgaben nicht mehr und müssen daher laut einigen Pickerlwerkstätten (nicht allen) auch nicht mehr Überprüft werden.
Ich bin gerade dabei mich zu erkundigen wie es sich dabei bei den Unimogs verhält, die als historischer Lkw und nicht als Landwirtschaftliche Zugmaschine zugelassen sind.

Also eine nicht so eindeutige und klare Sache. Wahrscheinlich war der Hintergedanke dieser Gesetzgebung, dass die Landwirte die weit weg Arbeiten verichten nicht rund um die Uhr fahren können bis sie vor Müdigkeit vom Traktor fallen.
Meine Einschätzung ist, dass wir Hobbyfahrer, die mehr Ruhezeiten machen als vorgeschrieben, nicht mit dieser Vorschrft behelligt werden
Viele Grüsse aus Wien
Herbert
Benutzeravatar
Herbylix
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1369
Registriert: 25.08.2005, 13:19
Wohnort: WIEN
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog-Freunde Österreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste