Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#558462
Hallo zusammen,
ein Bekannter von mir hat einen 2010 der Schweizer Armee
und ist gerade am herrichten.
Er soll noch einen Schneepllug mit Luftunterstützung bekommen,
hierfür fehlt uns aber noch der Leitungsverlauf, und die Ventile für die Bedienung.
Die DLA bis zum Kessel ist vorhanden.
Wenn jemand Bilder von dem Leitungsverlaut ab dem Kessel einstellen könnte,
wäre das sehr hilfreich.

Schon mal Danke und Grüsse Bert
#558463
Hallo Bert,
am Druckluftkessel ist eine T-Stück, an dem das Anhängersteuerventil sitzt. Ein Abgang von dem T-Stück ist frei, der wird für das Krafthebersteuerventil benutzt. Die Leitung ist rechtwinkelig abgebogen und verläuft in Richtung Rahmen Fahrerseite und dann vorn zur Lenkung. Diese Leitung besteht aus zwei Teilen und wird mit einem Verbinder verbunden. An der Lenkung ist das Steuerventil mit einem speziellen Halter befestigt. Von diesem Steuerventil geht dann eine Leitung nach vorn zu dem Hebezylinder. Der Abgang nach hinten müsste blind gesetzt werden. Das Steuerventil wird mit einem Gestänge betätigt, das im Armaturenbrett an vorgepresster Stelle winklig herausragt mit einem Kugelknopf, es gibt dazu auch eine gedruckte-gravierte Skala. Diese Steuerventile sind nach meiner Kenntnis recht selten im Angebot.
Viel Erfolg
Thomas aus Hamburg
Sammlungsauflösung 411 3 Fahrzeuge

Hallo Unbekannte, In diesem Portal gibt es besond[…]

Hallo Jochen Meinbrexen ruft schon :D

Getriebeöl läuft in die Vorderachse

Hi Robert! Guter Einwand! Diese Dichtfläche […]

Unimog 411

Verkaufe Unimog 411 Baujahr 1968 Standort Süd[…]