Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#505779
Servus,

wie ich gestern von einem Mitfahrer im Parcour in Dornstätten :mog3 erfahren musste sind alle 4 Stoßdämpfer an meinem 406er Mogl zumindest "ersatzwürdig" bis hinüber...

Im EPC habe ich mir die Nummer von Sachs rausgesucht => A0053232800 / 112 393
Nun habe ich im Forum irgend etwas über verstärkte Varianten gelesen, ist das zu empfehlen???

Mein Mogl wird nur selten zum Spalten (Spalter hinten ca. 300kg) und zum spazier-fahren genutzt.

Sind die Dämpfer vorne/hinten die gleichen?

Grüße Ole
#505781
Hallo Ole,

nimm die, die verstärkten brauchst du wirklich nicht, die sind auch nicht auf die schwächeren Federn abgestimmt. Und zum Spazieren fahren ist die verstärkte Variante zu hart, erst ab 5t Gesamtgewicht hast du einigermaßen Fahrkomfort. Ich habe inm 417 alles verstärkt mit 4,25t leergewicht wäre der ohne die kabinenfederung und den Sitz einfach nur bretthart.
#505793
Hallo Ole,

ich habe vor 2 Jahren (?) auch alle 4 Stoßdämpfer erneuert. Die vier alten waren def. hinüber und der Mog hatte, vor allem wenn der Frontlader angebaut war, es schwammiges, ungutes Fahrverhalten. Nach dem Wechsel war es deutlich, deutlich besser. Der Fahrkomfort ist nach dem Wechsel "härter", vor allem wenn man durch Schlaglöcher fährt. Aber ich war ja nur die ausgenudelten Alten gewohnt. Wenn der Mog etwas beladen ist (würde mal so ab 400-500kg sagen), merkt man nichts mehr. Im Gegenteil er fährt sich sehr gut. Auch wenn man am Dreipunkt einen Spalter, die Seilwinde oder den Heckcontainer mitführt ist das "bockeln" weg.
Wenn Du die verstärkten Dämpfer nicht unbedingt brauchst, langen aber sicherlich auch die "normalen".
Egal welche Du einbaust, wirst Du ein neues Fahrgefühl erleben. Vor allem bessere Straßenlage, beim Kurvenfahren, ruhigeres Fahren. Ich habe auch den Eindruck, dass sich die Reifen weniger und gleichmäßiger abfahren.
Ich würde mir wieder die Verstärkten einbauen. Aber der Mog ist bei mir vor allem zum Arbeiten da, Spazierfahrten, oder Leerfahrten sind eigentlich die Ausnahme.

Viele Grüße
Axel
#505803
Also ich würde wie folgt vorgen, ich hab auch viel Lehrgeld bezahlt und experimentiert.

Mach vorne mal 2 Standard Dämpfer rein, musst die ja nicht bei mir kaufen, wenn er auf dem Feldweg beim auffedern stark nachwippt, hüpft, machst die Dämpfer in die Hinterachse und vorne die verstärkten rein, dann kannst über die Feldweg segeln :kerze1 :P
#505865
Hallo,

nach meinen Infos sind die verstärkten ja etwas länger. Ich bin auch am überlegen, ob ich normale, oder verstärkte kaufen soll. Habe an meinem 406 Federn mit 24er Drahtstärke. Ich habe schon öfter gelesen, dass man lieber die verstärkten einbauen soll, weil die normalen (jedenfalls von Monroe ) sehr schwammig sein sollen. Habt ihr Erfahrungen mi den recht preisgünstigen Monroe V2058, oder mit der teureren verstärkten Variante Monroe T1143 ?

Oder sind die Sachs oder Boge eh viel besser ??

Gruß
Halid
#505866
Ich verkaufe NUR Sachs, diverse tests mit den Billig Angeboten am 421 war leider nicht überzeugend, die 406er Kundschaft ist mit den verstärkten Sachs zufrieden,habe da noch keine Reklamation bekommen
#514707
Hallo zusammen,

ich trage mich auch mit dem Gedanken die Stoßdämpfer amn meinem 403 zu tauschen, da die Schutzrohre der Dämpfer an der HA Durchrostungen haben. Ich denke mal die sind so alt wie der Mog.

Laut EPC gibts 2 unterschiedliche Teilenummern A 002 323 69 00 (Boge) und A 406 323 02 00 (F&S). Ist davon eine die verstärkte Variante?

Gab es von MB überhaupt eine verstärkte Variante (evtl. in einer SA) und war die wirklich länger als die Normalausführung? Wenn ja um wieviel?

Im Netz werden für den 406 ja immer wieder verstärkte Ausführungen angeboten und auf MB Teilenummern umgeschlüsselt, nur die Teilenummern passen im EPC nicht zu 403 oder 406.

Das für und wider über die Dämpfer habe ich schon gelesen, meine aber das es eher subjektiv ist was jeder da beim fahren empfindet. Oder hat jemand Werte der Dämpfer damit man sehen kann um wie viel der Unterschied ist?
#514754
Hallo Reiner
Serie VA u HA A406 323 0000 o wahlweise A406 323 0200,
SA 35633/01 :wink: (gilt nur bei 406.120/121) A004 323 6900 (Boge) o wahlweise A005 323 2800 (F+S)
#514782
Hallo Helmut,

danke für die weiterführenden Infos.

Die A 406 323 00 00 ist die Ursprungs-Teilenummer, welche von den beiden von mir o. g. ersetzt wurde. Davon ist nur noch A 002 323 69 00 im Kunden-EPC, allerdings ohne Preis gelistet.
Deshalb habe ich bei MB angerufen und von dort kam die Info dass die aktuelle Ersatzeilnummer A 007 323 52 00 ist. Der Preis ist 225,33 €, aber momentan nicht lieferbar.
#516177
Hallo Ole,

habe im letzten Jahr mein 406.120 komplett restauriert und die verstärkten Sachs Dämpfer verbaut.
Bin seitdem ca. 100 Stunden gefahren und bin total begeistert. Auf der Straße liegt der Mog wie ein "Rennwagen" und auch auf Feldwegen, Acker und Wiese sehr gut.
Kann ich nur empfehlen.

Viele Grüße
Sebastian
Dateianhänge:
IMG_9000 (21).JPG
IMG_9000 (21).JPG (95.09 KiB) 3392 mal betrachtet
Wo bekommt man diese Sitzbezüge

Hallo ich hebe meine Isri-Sitze neu beziehen lasse[…]

https://youtu.be/KJCQERETGhM?si=4AckJY27f--JaN5g

Hallo Jürgen, vielen Dank für deine schn[…]

Hallo Hans, der Fachbegriff ist Drahteinlage.