Warum Läft er nicht ? )=

Hier können Fragen zu anderen Nutzfahrzeug- und Traktoren-Marken gestellt werden.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon sonderlich » 05.07.2004, 21:56

Habe einen Clark Gabelstapler mit einen Mitshubishi Gas Motor er will nicht anspringen Gasanlage ist neu gekommen Zündung auch. Kompresion hat er auch Gasflasche ist voll nur er läuft nich
Wenn ich ihn Starte läuft er an aber nur so lange ich den anlasser mtlaufen lasse. Ab und zu knallt er auch.
Der Zündzeitpunkt ist genau eingestellt.
Heute ist mir aufgefallen, das Die Lehrlaufeinstellschraube weg ist und jemand da eine Normale Schraube eingedreht hat kann das die ursache sein ?
Bin für jede antwort dankbar
Gruss
Sigi
Wir sind die kinder vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben
sonderlich
Member
Member
 
Beiträge: 175
Registriert: 27.01.2003, 14:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon Helmut-Schmitz » 09.07.2004, 12:12

Welche Gasanlage ist drauf, Imco oder Landi den Hartog? Teilweise ist ein Ventil angebaut, welches vom Zündschloß mit dem Anlasser angesteuert wird und anschließend vom Öldruckschalter angesteuert wird. Kommt der Öldruck erst nicht hoch, bleibt nach dem Anlassen das Gas weg. Läuft er mit der Kaltstarteinrichtung durch?
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10866
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 30 times
Been thanked: 244 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon sonderlich » 11.07.2004, 13:28

Hallo Helmut
Es ist eine IMCO Gasanlage. Irgendwie bin ich überfragt!
Ich habe nochmal den zündzeitpunkt eingestellt und alles (meinermeinung nach)richtig gemacht nur er leuft nicht an. Wo soll die Kaltstarteinrichtung sein ?
Er Läuft wie gesagt mit dem Anlasser an aber er nimmt kain gas an.
Der Stapler war vorher in einer Werkstatt die hat angegeben es ist ein Kapitaler Motorschasen,
Nur ich meine Wenn die Zylinder 7 Bar Kopression haben, Die zündung OK ist und die komplette Gasanlage (Ausser Vergaser )Neu ist warum läuft er nicht an.
Ich habe ach schon mal mit startpilot versucht, nichts
Mir ist beim säubern des Vergasers aufgefallen, das die Standgasregolirschraube weg ist und die Werkstatt einfach eine 1 cm lange schraube da rein geschraubt hat. Diese Standgasregolirschraube kann ich aber nirgendwo bekommen nur einen komplett neuen Vergaser für 210 EUR und das ist mir zu teuer wobei ich nicht einmal weiss ob das der Grund ist.
Kann sich eigendlich die Makirung \" T \" auf der unteren Rimscheibe verstellen ? Ich bin der Meinung das der \" T \" punkt irgendwo anders ist ich habe schon den ersten Zylinder mit einen draht drin auf dem Kippunkt einestellt da ist aber die \" T \" Makirung nicht genau auf dem punkt.
Ich bin wiklich total überfragt
vieleicht kanst du mir da ja einen Tip geben es muss eine kleinigkeit sein die ich immer wieder übersehe.
Danke
Sigi
Wir sind die kinder vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben
sonderlich
Member
Member
 
Beiträge: 175
Registriert: 27.01.2003, 14:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon Andreas_Bucher » 12.07.2004, 16:44

Hallo,

jaja, alles was über einen ölwechsel hinausgeht, ist heutzutage ein \"kapitaler motorschaden\" ... die lohnkosten übersteigen den restwert des fahrzeuges :-(

also, fairerweise muß ich sagen: ich hatte noch nie mit einem gasmotor zu tun, d.h. die gasanlage sowie vergaser kann ich nicht beurteilen...

das ganze ist doch ein normaler viertakter mit mehreren zylindern, oder ? wie beim benziner, nur eben mit gas ?

kannst du irgendwie abschätzen, was an dem motor gefummelt wurde ? ist es von selber kaputt gegangen, oder hat einer dran rumgebastelt ? manchmal hilft das zur fehlereingrenzung - ein zündkabel vertauscht sich z.b. nicht von alleine.

also, ein paar vermutungen:
wie sieht es mit der zündreihenfolge aus ? stimmt die ? kabel vertauscht ?
der zündzeitpunkt müßte ja stimmen, sagst du.
ist der unterbrecher okay ?

kompression ist da, stimmt auch das timing der ventile ? vielleicht ist da ja was verstellt (worden) ? hat der eine steuerkette, zahnriemen oder zahnräder ?
ich hatte auch schon ähnlich dubiose effekte bei einem motor, bei dem die einlaßventile nicht rechtzeitig geschlossen haben ... der hatte zwar auch etwas kompression, hat dann aber durch den vergaser geknallt.
\"kapitaler motorschaden\" könnte auf ventile, nockenwelle, kopf oder sowas hindeuten ...

kommt auch wirklich gas im vergaser an ? ansonsten das thema von helmut mit dem absteller - verfolge mal die gasleitung vom vergaser zur flasche. kann es sein, daß die komische einstellschraube irgendwelche bohrungen verschließt ? dreh\' die mal raus, soweit es geht, oder ganz rein, ob das was ändert. ich glaube aber nicht, daß es daran liegt.

wenn du sagst, daß es er kein gas annimmt und knallt, und startpilot nichts bringt, tippe ich auf zündung, oder ventilprobleme.

hast du irgendwo einen vergleichbaren motor, bei dem du nachschauen kannst - pkw z.b. ? oder am besten einen stapler, bei dem du vergleichen oder dir mal den vergaser ausleihen kannst ?

mfg,
Andreas
Andreas_Bucher
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 757
Registriert: 02.09.2002, 16:45
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon Helmut-Schmitz » 12.07.2004, 16:53

Für die Kaltstartanlage ist auf dem Membrandeckel entweder ein kleiner Pilztaster mit einer Feder drunter oder ein Magnet, welcher mit dem Anlasser oder einem separatem Knopf betätigt wird. Damit wird die Membrane und das damit verbundene Saudventil angehoben, so das Gas auch ohne Unterdruck einströmt.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10866
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 30 times
Been thanked: 244 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon sonderlich » 12.07.2004, 21:08

Hallo und danke Andreas und danke Helmut
Helmut ist das der penökel an dem Gasteil der von aussen mit der hand eingedrückt wird und dan mergbar Gas fliesst? Wenn ja den habe ich einige male gedrückt und keine Veränderung.
Andreas
Das mit dem Zündkabeln da war die Werkstatt bei. Sie hat im Zynverteiler rumgebastelt und ein neues Bauteil eingebaut und die Zündung war komplett fürn ars.. Ich habe neue Kerzen neue Zynkabel ( In richtiger reienfolge 1,3,4,2,) verlegt und Motor auf 1. Zylinder Totpunkt gemacht und Zünverteiler eingesetzt (Auf Makirung) der Zündfinger stand auch richtig. Zündfunke habe ich auch.
Am Vergaser kommt Gas an und es sind zwei Schrauben zum Verstellen da ( Wo die Werkstatt auch ran rumgebastellt hat). Die eine Schraube ist die Besagte Standgasregolierschraube (Nicht die für das Gasgestänge) und die andere ist irgendwie eine Luftgemisch einstellschraube. Wenn ich die erstere ein oder ausdrehe passirt nichts und die Luftmischraube hat irgend eine kleine Auswirkung d.h. er will wohl aber es reicht nicht. Es ist übrigens ein Mitsubihi GM4 Motor mit 2,5 L33,8 kW vier Zylinder (Klar Benziener) nur unser mitsubihi händler kann mit dem Motortyp nichts anfangen!!
Ventiele !! Das kann natürlich sein nur sieht es nicht so aus als würde da jemand was gemacht haben. Der Motor hat Steuerketten und eine elektronische Transistorzündung.
Ich werde mal die Ventiele nachschauen lassen, da das für mich neuland ist.

Ich find das total supper das es hier so Fachliche unterstützung gibt DANKE
Sigi
Wir sind die kinder vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben
sonderlich
Member
Member
 
Beiträge: 175
Registriert: 27.01.2003, 14:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon Andreas_Bucher » 14.07.2004, 15:17

Hallo,

na ja, man lernt ja schließlich auch was draus, wenn man anderen helfen kann !
zumindest ist das auch ein teil meiner motivation hier ... und natürlich gegenseitigkeit: wenn das forum lebt, dann bekommt man auch selber mal eine antwort auf fragen !

das wichtigste ist nur die rückmeldung, was es dann wirklich war - und die wird leider von vielen hier vergessen !

kfz/nfz ist nicht mein beruf, deshalb gibt es sicher leute, die das jeden tag machen und deswegen mehr erfahrung haben.

die frage ist halt: welche bedingungen müssen herrschen, damit ein motor erstmal überhaupt läuft. wenn die alle erfüllt sind, dann muß der motor laufen - also gilt es nur einzugrenzen, was faul ist. das kann man entweder mit spezifischem wissen und erfahrung (= fachmann), oder mit gesundem menschenverstand, globalen kenntnissen und eben ausprobieren :-)

und ein \"paar sachen\" habe ich eben auch schon repariert.

aber zurück zum thema: ich weiß nicht, wie das bei mitsubishi ist, aber evtl. ist das ein motor, der so nicht im KFZ verbaut wird (stationärmotor, motor für spezialmaschinen, etc) oder ein für sonder-fz umgerüsteter standardmotor mit einer anderen bezeichnung, oder vielleicht sogar vom fz-hersteller umgerüstet. ich weiß nicht, ob der händler auch darauf zugriff hat, bzw. ob und das von mitsubishi überhaupt verfügbar ist ...
evtl. findet sich ein vergleichbarer motor, oder über eine teilenummer des blocks oder so ?

ich frag\' mich halt, was die unter einem \"kapitalen motorschaden\" verstehen ...
normalerweise was größeres - oder zu blöd zum richtig suchen ...

so wie du das schreibt, scheint das ein modernerer motor zu sein ...
fliehkraftverstellung des zündzeitpunktes fällt mir gerade noch ein, aber frag\' mich nicht, wie das bei der transistorzündung realisiert ist. ich entsinne mich gerade nur an die mechanische variante, aber ich glaube das müßte ähnlich sein, am unterbrecher.
auf jeden fall beeinflußt die den zündzeitpunkt. wurde der unterbrecher und die betätigung dazu gewechselt ? stimmt das alles ?

hast du den zündzeitpunkt mit dem strobo eingestellt ? öh, obwohl, geht das überhaupt, wenn der motor nicht läuft ... ? bin ich mir gerade nicht sicher, hatte schon länger keinen benziner mehr :-) mogs sind eben diesel ...
ich meine aber, man macht eine mechanische grundeinstellung, so daß der motor überhaupt läuft, und dann die feinheiten bei laufendem motor mit der strobo-funzel.

oder was passiert, wenn du den zündzeitpunkt absichtlich etwas vor- oder nachstellst, falls es doch daran liegt ? die zündung erfolgt ja normalerweise ein paar grad vor OT, je nach motor und drehzahl unterschiedlich.

du hattest doch irgendwas mit der OT-marke geschrieben, daß die nicht stimmt ? vielleicht hat es damit zu tun ? wie weit danaben liegt die marke denn zu deiner einstellung ?

apropos: du schreibst, du hast den zylinder auf OT \"gefühlt\" zum einstellen - hast du auch wirklich den verdichtungshub genommen ?? okay, blöde idee ...

übrigens, die ventile kannst du ja selber grob kontrollieren, nur den ventildeckel abnehmen und den motor durchdrehen, und die für jeden zylinder die arbeitsreihenfolge und die dann erforderliche ventilstellung überlegen.
so bin ich bei meinem motor damals draufgekommen ...
andererseits denke ich, daß bei total verstellten ventilen die kolben oben anstoßen würden, oder ? ich kenne eben den morot nicht.
hat einer den kopf getauscht und dabei gepfuscht ??

aber warscheinlich ist es wieder was ganz anderes, und dich denke wieder viel zu kompliziert ... :-)

mfg,
Andreas


[Editiert am 14/7/2004 von Andreas_Bucher]
Andreas_Bucher
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 757
Registriert: 02.09.2002, 16:45
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon sonderlich » 14.07.2004, 23:25

Hallo und danke nochmals
Also der Zündzeitpunk kann nich bzw Schlecht mit der Stropolampe eingestellt werden da ich nur die umdeung des Anlassers zur verfügung habe.
Ich tendire auf der Gasanlange bzw. Vergaser weil damit was nicht genau stimmt Helmut hat mich auf diese Spur gebracht.
Der Zylinderkopf ist nicht abgebaut gewesen und Die Ventiele scheinen auch ok.
Es ist total Merkwürdig !!!!!!!
Aber wer nicht wagt der nicht gewinnt ( Eine Anasserreperatur 150 EUR sind schon bei draufgegangen dur mein dummen Orgeln)
Schade das ich den Stapler nicht im Netz Sellen kann das ihr euch selber ein Bild machen könnt.
Der Krümmer, Auspuf wir heis er Qualmt und knallt ap und zu Die Zünkabel habe ich auch noch mal neu gemacht ( übrigen es waren Silikonkabel ich habe jetzt Kupferkabel genommen hoffendlich ist das nicht schlimm)
Der Zündfunke an jeder Kertze ist Hervoragend.
ICSSSCH WEISSCH NICHT WEITER (MIST)
Aber ich finde es total supper das ihr mich unterstützt und Andreas meistens sind es doch erfahrungssachen die ervolkreich sind. Ich hocke auch und probiere ohne Ende.


Was kann eigendlich noch kaput sein wenn die Kompression in ordung ist?
Kann es daran liegen das er vieleicht heißgelaufen war?
Aber dann ist es doch meißt die Kopfdichtung und dann gibs keine Kopression oder?

Denn Der Kühler war fast 3/4 Verschmutzt mit Hundehare Satub und dreck ( Komischerweise drückt der Lüfter die Luft vom Motor nach draussen duch den Kühler, dabei sammelt er Fleißig dreck von unterm Stapler und man siehte es zu spät)

Na Ja ich hab ja noch zeit genug es ist ja kein sommer in sicht.

Sigi
Wir sind die kinder vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben
sonderlich
Member
Member
 
Beiträge: 175
Registriert: 27.01.2003, 14:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon sonderlich » 29.07.2004, 00:08

:D Hallo
Fehler gefunden :P
Die Zündung war es doch ! Er läuft wie ein urwerk und wird jetzt bei Ebay vertickt aber das is ja nicht die sache hir.
Die Zündung haben wir zum schluss nicht nach Makirung ( Tot punkt und Makirung an der Spule) sondern nach logischem denken. Der Verteilerfinger war am kontakt vorbei als er eigendlich zynden sollte und das haben wir irgendwi immer nach gefühl weiter verstellt und :D er läuft.
irgendwie müssen die Supperhirne in der sogenannten werkstatt die Steuerkette abgehabt haben oder ähnliches verstellt haben. Deswegen hat selbst ein Meister von Mitshubihi kein erfolg gehabt (er hat nach seinen Bücher und wissen gehandelt)
Ich binn trotz allem TOP zufrieden und möchte mich HERZLICH bei euch bedanken ;)
Sigi
Wir sind die kinder vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben
sonderlich
Member
Member
 
Beiträge: 175
Registriert: 27.01.2003, 14:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon Andreas_Bucher » 13.08.2004, 11:58

Hallo Sigi,

wenn du da dran auch noch verdienst, dann werden aber beratungshonorare fällig ! ;)

dann lag\' ich mit meinem gefühl doch richtig ... wie so häufig ligt der fehler genau da, wo schon mal einer repariert hat.

kapitaler motorschaden - ha ! :casstet:

übrigens, großes lob :exclam: für die ergebnis-meldung. speziell in solchen fällen wirklich interessant !

mfg,
Andreas
Andreas_Bucher
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 757
Registriert: 02.09.2002, 16:45
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Warum Läft er nicht ? )=

Beitragvon sonderlich » 13.08.2004, 19:47

Hallo Andreas
Ich habe mich aber ein wenig zufrüh gefreut, les mal meinen anderen beitrag.
Der Stapler leuft wohl aber springt nicht ohne Starthilfe an.
Selbst Clark ist das ein rätzel.
Beim Starten hat die zündung einfach zu wenig power
aber irgendwie krige ich das hin :P

Ich brauche für mich ja nicht den Werkslohn zu zahlen :cool: :D
Zu not kannich ja einen Griff drann Schweißen und ihn wegwerfen ;)

Eigendlich bin ich froh wenn das teil wech is

Gruss
Sigi
Wir sind die kinder vor denen uns unsere Eltern immer gewarnt haben
sonderlich
Member
Member
 
Beiträge: 175
Registriert: 27.01.2003, 14:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Allgemeines Forum zu NFZ, 4x4 und Traktoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste