Wer ist ein Unimog 416 Experte?

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Wer ist ein Unimog 416 Experte?

Beitragvon unimogS » 28.11.2018, 00:00

Hallo Unimogfreunde.

Ich hätte eine Frage, zu einem Unimog 416.141 mit 110 PS.
Der Unimog ist ursprünglich mit der kurzen Pritsche ausgeführt, weil zwischen Fahrerhaus und Pritsche normal evtl. ein Kran verbaut ist.

Nun hat der Vorbesitzer eine Pritsche von einem 404 verwendet die Pritschenhalterung umgeschweißt.
Meine Frage:
Die Pritsche vom 416 , der ja hochgeländegängig ist hat ja spezielle Pritschenhalter, damit sich das Alles besser, bzw extem verwinden kann. Hat jemand Bilder bzw. einen orginal 416.141.
Meine Befürchtung ist, daß die Halterung brechen könnte.
Ich hätte gerne Bilder gesehen , wie die Pritschenhalterung " orginal " aussieht.
MfG Gerhard
Benutzeravatar
unimogS
Member
Member
 
Beiträge: 133
Registriert: 29.04.2008, 22:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: Wer ist ein Unimog 416 Experte?

Beitragvon Michael_Weyrich » 28.11.2018, 16:10

Hallo,

unimogS hat geschrieben:Der Unimog ist ursprünglich mit der kurzen Pritsche ausgeführt, weil zwischen Fahrerhaus und Pritsche normal evtl. ein Kran verbaut ist.


Den 416.141 gab es meines Wissens nur mit der normalen 406er Pritsche, da es sich bei diesem Fahrzeug um eine Zugmaschine handelt und somit die nutzbare Pritschenlänge auf ein bestimmtes Maß abhängig von der Spurweite des Fahrzeuges beschränkt ist. Üblicherweise war dann in der Lücke zwischen Fahrerhaus und Pritsche ein Kasten montiert, wenn nicht andere Aufbaugeräte dort montiert waren (Kran, Winde usw.). Die originalen Pritschenhalter dieses Fahrzeuges entsprechen weitestgehend denen des 406. Es handelt sich um eine Dreipunktlagerung, vorne fest an zwei Punkten, hinten eine Wippe. Der 416.141 hat den kurzen Rahmenüberstand wie der 406, nicht den langen wie ein 404 bzw. wie die LKW-Ausführungen des 416. Damit passen auch die Original-Pritschenhalterungen des 404 oder 416 (LKW-Ausführung mit langem Rahmenüberstand) nicht. Dort ist üblicherweise eine 4-Punkt-Lagerung verbaut (vorne und hinten eine Wippe, in der Mitte fest).

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3796
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 53 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste