Werkzeug, Teile und Lit. 404

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon FrankHH » 22.12.2002, 13:40

Moin Mogler,
ich überlege schon länger, was ein 404 Besitzer und Selbstschrauber eigentlich an Reparaturliteratur, Teilen und Sonderwerkzeugen so alles braucht..... Ich meine hier keinen Drehmomentschl. oder anderes Standartwerkzeug, sondern Werkzeuge, z.B. extremer Größe (Nüsse?), spez. Ventileinstellwerkzeuge etc. Welches Handbuch ist \"nett\" und welches unverzichtbar? Welche Ersatzteile braucht man für die normale Fahrt innerhalb des zivilisierten Europas? Was braucht der 404 Fahrer für den V-Fall wirklich in seiner Staukiste? Beispiel: habe den Serienm. \"Wagenheber\" durch eine 2,5to Zahnstangenwinde ergänzt.
Danke und Grüße von der Elbe
FrankHH
Allrad, besser is' das !
FrankHH
Member
Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2002, 08:53
Wohnort: NMS
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon FrankHH » 22.12.2002, 13:40

Moin Mogler,
ich überlege schon länger, was ein 404 Besitzer und Selbstschrauber eigentlich an Reparaturliteratur, Teilen und Sonderwerkzeugen so alles braucht..... Ich meine hier keinen Drehmomentschl. oder anderes Standartwerkzeug, sondern Werkzeuge, z.B. extremer Größe (Nüsse?), spez. Ventileinstellwerkzeuge etc. Welches Handbuch ist \"nett\" und welches unverzichtbar? Welche Ersatzteile braucht man für die normale Fahrt innerhalb des zivilisierten Europas? Was braucht der 404 Fahrer für den V-Fall wirklich in seiner Staukiste? Beispiel: habe den Serienm. \"Wagenheber\" durch eine 2,5to Zahnstangenwinde ergänzt.
Danke und Grüße von der Elbe
FrankHH
Allrad, besser is' das !
FrankHH
Member
Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2002, 08:53
Wohnort: NMS
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon Moritz » 22.12.2002, 13:55

Hallo Frank

Ich selbst bin auch erst seit kürzerem richtig aktiv (also mit eigenem 404) dabei und kann Dir so im Bezug auf Ersatzteile noch keine Erfahrungswerte geben.
Was auf jeden fall nicht schaden kann, ist ein Wekstatthandbuch und bebilderte Ersatzteillisten, die durch ihre Explosionszeichnungen Fragen wie \"wie wird das zusammengesetz?\" schnell klären können.
Meinen Wagenhaber habe ich Gott sei Dank noch nicht ausprobieren müssen, doch ich denke er müsste, wenn die BW ihn benutzt hat, eigentlich ausreichen.
Etwas mehr Werkzeug, als das aus der BW-Werkzeugrolle dabei zu haben, kann aber auf jeden Fall nicht schaden.

Viele Grüße und ein schönes Weihnachtsfest an alle
Moritz

[Editiert am 22/12/2002 von Moritz]
Gruß aus Ratingen
Moritz
Bild
Benutzeravatar
Moritz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1540
Registriert: 21.09.2002, 14:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon Xentux » 22.12.2002, 14:01

Da kann ich Moritz nur bestätigen: Ersatzteillisten mit Explosionszeichnungen sind wirklich von Vorteil!
Spezialwerkzeug wüsste ich auf Anhieb keines... die Bremstrommeln z.B. lassen sich mit zwei langen Schrauben abdrücken... vom Benzinmotor kann ich leider nicht berichten. Ggf. gibt es da Spezialwerkzeug?
Eine \"extreme\" Grüße haben die Radverschlußschrauben. Die müssen geöffnet werden, wenn du z.B. die Achssimmerringe wechseln mußt. Das ist SW 54 oder 55.
Ein Drehmo (..mentschlüssel) ist von Vorteil. Wer gute Schrauberkenntnisse hat, kann weitgehend darauf verzichten. Wichtig ist er beim Zylinderkopf oder ähnlichem.
Auf einem Schraubermarkt habe ich für günstiges Geld einen Drehmo ab 280 Nm ergattert. Nun kann ich sogar die Radschrauben mit Drehmoment anziehen :cool:
Ein Drehmo bis ca. 250 Nm reicht für die \"Alltagssorgen\"

Einen schönen vierten Advent wünscht Andi
Andre Rupprich - SysAdmin unimog-community.de

Warum Linux? Blau ist doch eine schöne Farbe! :-)
An Apple the day keeps the windoofs away!

Im Grunde ist der Unimog ein kleiner Buddah - er lehrt Euch Ruhe und Gelassenheit. In jeder Situation.
Benutzeravatar
Xentux
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 947
Registriert: 30.11.2002, 13:51
Has thanked: 18 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon Moritz » 22.12.2002, 14:26

Hallo Frank
Spezialwerkzeugsätze für den 404 gibt es von der BW. Davon gibt es für den 404 aber unzählige und es ist schwer heute noch an komplette (am besten neue) zu kommen. Diese werden auch sehr hoch gehandelt, jedoch findet man in Ebay schon mal falsch eingestellte, die man dann noch zu relativ humanen Preisen bekommt. Manchmal werden auch bei der VEBEG noch welche angeboten, die sind dann meistens aber im Set mit anderen zusammen.

Vorweihnachtliche Grüße
Moritz
Gruß aus Ratingen
Moritz
Bild
Benutzeravatar
Moritz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1540
Registriert: 21.09.2002, 14:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon Torsten Pohl » 22.12.2002, 22:53

Spezialwerkzeuge für den 404

Also ich hab in den letzten ca.10Jahren so gut wie nichts gebraucht.
Allerdings muß man auch ein bischen kreativ sein wenn man alles selbst machen will.

Was man wirklich braucht ist:

Hakenörmig gebogener Schlüssel um die Ventile einzustellen. (glaube der ist 13 od 14 müßt ich mal gucken).
54er Schlüssel, Nuß oder ähnliches um die Radzentalschrauben öffnen zu können.
Bei älteren Baujahren einen 14er Schlüssel in allen möglichen Bauarten.
Einen wirklich guten und richtig großen Dreikrallenabzieher.
Und ne gescheite Fettpresse.

Ansonsten kann man viel improvisieren und überlisten.

Beispiel Zündung:

Schließwinkelmessen ist Trkiki bei den org. Zündkabeln bzw. Verbindugskabeln, ein Loch an der richtigen Stelle in den Verteiler gebohrt (so1mm langt völlig) Kabel durch und anschließen schon kann man handelsübliche Meßgeräte anschließen.
Zündzeitpunkt einstellen geht mit jeder Pistole aus dem Baumarkt mit induktivem Abnehmer, ne Extrabatterie nebendrann gestellt löst das 24V problem.

Will man alles 100% org. behalten sind das natürlich keine Lösungen, dann muß man halt zusehn wo man das BW. Werkzeug bekommt.

Alles andere sollte in jeder Hobbywerkstadt vorhanden sein.

Tschau Torsten
www.doc404.de

Meine kleine Hp zum 404 und seinen Verwandten,einige Spezialtäten aus meiner Hexenküche und einiges mehr folgt, schaut ab und zu mal rein!!
Benutzeravatar
Torsten Pohl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3045
Registriert: 16.08.2002, 19:28
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon ulli » 23.12.2002, 00:28

Hi Frank,
zum Einstellen der Zündung kann ich dir meine originale BW-Stoboskoplampe inkl. Schließwinkel- und Drehzahlmesser ausleihen, da sind alle Adapterkabel dabei, um die geschirmten Kabel zu umgehen und sie arbeitet mit 24V.
Ansonsten kann ich Torsten beipflichten, handelsübliches Werkzeug reicht.
Gruß Ulli
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4839
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon Atreju » 23.12.2002, 12:18

Hall Frank,

als Erstazteile kann ich (aus leidiger Erfahrung) auf jeden Fall die Keilriemen empfehlen. Ich bin wegen eines defekten Riemens auf der Autobahn liegengeblieben und das war gleich superteuer: 288 Euro für 45 Minuten abschleppen. ADAC kannst Du vergessen, ausser Du fährst den 404er als Wohnmobil...

Gruß und frohe Festtage,
Martin
Atreju
Member
Member
 
Beiträge: 307
Registriert: 23.07.2002, 23:38
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon FrankHH » 23.12.2002, 13:48

...danke euch allen ! werde mir den 54er besorgen und den ventileinsteller bauen.
vg von der elbe
frank
Allrad, besser is' das !
FrankHH
Member
Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2002, 08:53
Wohnort: NMS
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon Felix-Regh » 24.12.2002, 09:38

Hi Frank!
Mit dem Zusatz HH & gruß von der Elbe, gehe ich davon aus das du aus Hamburg kommst?
Dann ist es leider ein büschen weit wie der Hamburger sächt!
Denn in Obertshausen/Frankfurt a. M. kriegste im VEBEG - Shop mit
etwas Glück den 55 Schlüssel als Schlagringschlüssel für 2,50¤ von Stahlwille.
Die verschicken aber leider nix, aber vielleicht haste ja jemand aus der nähe
oder bist gerade auf dem weg nach Süden oder so. Öffnungszeiten siehe:
http://www.vebeg.de/INH/INH_vebshop.htm
Der Laden wird aber nur noch bis Mitte nächsten Jahres existieren denn das
Gelände ist wohl verkauft. Viel Erfolg & schöne Feiertage!

Schon mal schönen Gruß nach HH!


Felix Regh/53881 Euskirchen



Ich & mein Geschwür ;) kommen ende Februar auch nach HH zum verschiffen
nach Südamerika. Sollte ich bis dahin noch mal nach FFM kommen & du hast dann
noch keinen 55 Schlüssel, melde ich mich, kann dir dann bei Bedarf einen
mitbringen.
Always happy trails!
Benutzeravatar
Felix-Regh
Member
Member
 
Beiträge: 132
Registriert: 18.08.2002, 08:45
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Werkzeug, Teile und Lit. 404

Beitragvon FrankHH » 26.12.2002, 00:21

hallo Felix-Regh ,
ich freue mich, wenn Du vorbeischaust. danke und grüße frank
FrankHH
Member
Member
 
Beiträge: 352
Registriert: 27.09.2002, 08:53
Wohnort: NMS
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste