Werner Polterschild für 406

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Werner Polterschild für 406

Beitragvon bwswede » 12.05.2020, 03:57

Grüße Unimog Freunde,

Ich habe eine 406 mit einem vorderen Polterschild. Ich verstehe, dass der 5. Schlauch des am Polterschild montierten Ventils dazu dient, den Systemdruck zu entlasten, wenn ein zu schweres Objekt angehoben wird. Ich suche nach dem einfachsten Weg, den Druckentlastungsschlauch an eine Rücklaufleitung anzuschließen, die zum Hydrauliktank führt. Die beigefügten Bilder zeigen den Entlastungsschlauch mit einem Schnellanschlussende, die Oberseite meines Hydrauliktanks und eine Armatur in der Rücklaufleitung, die anscheinend eine "T" -Anpassung ist.

Ich würde mich über Vorschläge oder Anleitungen freuen, die mehr Erfahrung haben, als ich teilen könnte.

Vielen Dank im Voraus,
Blane
Dateianhänge
Webp.net-resizeimage (1).JPG
Webp.net-resizeimage (1).JPG (96.82 KiB) 472-mal betrachtet
Webp.net-resizeimage (2).JPG
Webp.net-resizeimage (2).JPG (96.5 KiB) 472-mal betrachtet
Webp.net-resizeimage (3).JPG
Webp.net-resizeimage (3).JPG (83.03 KiB) 472-mal betrachtet
1976 406.121
(Entschuldigung für meine schlechten Schreibfähigkeiten.)
Benutzeravatar
bwswede
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.03.2015, 14:49
Wohnort: Oregon, USA
Has thanked: 17 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406




Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon Josch Banse » 12.05.2020, 12:11

Moin, schau dir mal den Beitrag an.
hydraulik-erweitern-unimog-406-403-t96014.html

Da habe ich vorne auch einen Drucklosen Rücklauf nachgerüstet und alle benötigten Materialien aufgelistet. Dazu findet sich auch ein Video auf YouTube.

Lg Josch Banse
YouTube: Unimog Ackerstern
Unimog alles andere ist behelf und wo andere stecken bleiben da schalt ich nicht mal den Allrad an. :trac3 :mog4
Benutzeravatar
Josch Banse
Member
Member
 
Beiträge: 127
Registriert: 23.11.2016, 18:36
Wohnort: Meinerzhagen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG772751
Unimog: U 403

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon bwswede » 12.05.2020, 15:42

Hallo Josch,

Vielen Dank für Ihre Antwort. Die hydraulischen Änderungen, die Sie an Ihrem Unimog vorgenommen haben, sind beeindruckend. Im Laufe der Jahre habe ich es genossen, deine Videos anzuschauen.

Ich habe Ihre Diagramme überprüft und Ihre Hydraulikvideos angesehen, aber ich habe Schwierigkeiten zu verstehen, wo und wie Sie an die Niederdruck-Rücklaufleitung angeschlossen haben. Ich habe versucht, Ihre handgeschriebenen Wörter in einen Übersetzer einzugeben, aber ich habe Schwierigkeiten, die Buchstaben zu entziffern. Vielleicht haben Sie in Ihren Videos erklärt, wie Sie die Verbindungen mit dem gesprochenen Wort herstellen können. Leider habe ich immer noch nicht gelernt, die deutsche Sprache zu sprechen.

Haben Sie ein Bild davon, wo Sie die Verbindung hergestellt haben?

Und für diejenigen Enthusiasten, die ein Werner Polterschild auf einem 406 haben, hat vielleicht jemand ein Bild zur Verfügung, das zeigt, wie Werner in die Niederdruck-Rücklaufleitung eingebunden ist.

Nochmals vielen Dank für Ihre Informationen. Ich bin sehr dankbar für Ihre Hilfe.

Mit freundlichen Grüßen,
Blane
1976 406.121
(Entschuldigung für meine schlechten Schreibfähigkeiten.)
Benutzeravatar
bwswede
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.03.2015, 14:49
Wohnort: Oregon, USA
Has thanked: 17 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon bwswede » 12.05.2020, 16:03

Ich denke, ich habe eine Armatur gefunden, die ideal wäre, um eine einfache Verbindung in die Niederdruck-Rücklaufleitung herzustellen. Ich habe das Foto im Internet gefunden. Weiß jemand, wie diese Armatur heißt, oder besser noch eine Spezifikation oder Teilenummer?

Vielen Dank im Voraus,
Blane
Dateianhänge
Webp.net-resizeimage (5).jpg
Webp.net-resizeimage (5).jpg (90 KiB) 413-mal betrachtet
1976 406.121
(Entschuldigung für meine schlechten Schreibfähigkeiten.)
Benutzeravatar
bwswede
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.03.2015, 14:49
Wohnort: Oregon, USA
Has thanked: 17 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon bwswede » 12.05.2020, 16:33

Vielleicht ist das ein besseres Bild.

Blane
Dateianhänge
Ftg text.jpg
1976 406.121
(Entschuldigung für meine schlechten Schreibfähigkeiten.)
Benutzeravatar
bwswede
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.03.2015, 14:49
Wohnort: Oregon, USA
Has thanked: 17 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon 406_christian » 12.05.2020, 21:14

Hallo Blane,

hier sind noch Bilder wie das bei mir gelößt ist.
Bei mir geht der drucklose Rücklauf aber auch am Rahmen nach hinten.
Dateianhänge
IMG_20200512_204921klein.jpg
IMG_20200512_204851klein.jpg
IMG_20200512_204656Klein.jpg
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 332
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 13 times
Been thanked: 19 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon 406_christian » 12.05.2020, 21:17

Letztes Bild von oben.
Es ist eine Schneidringverschraubung, Typ und Größe kann ich dir aber nicht sagen.
Dateianhänge
IMG_20200512_204936klein.jpg
Schraubergrüße aus dem Schwarzwald
Christian (UCG 8131, UVC 1701)
Benutzeravatar
406_christian
Member
Member
 
Beiträge: 332
Bilder: 2
Registriert: 03.01.2012, 19:02
Wohnort: BW Raum Schramberg
Has thanked: 13 times
Been thanked: 19 times
UVC-Mitglied: 1701
UCG-Mitglied: 8131
Unimog: 406 121, 411 113

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon Josch Banse » 12.05.2020, 21:51

Hallo, ich kann morgen nochmal Bilder machen, aber genauso wir du das hast Christian hab ich das auch gelöst. An der Selben Stelle das T Stück gesetzt.
Grüße Josch
YouTube: Unimog Ackerstern
Unimog alles andere ist behelf und wo andere stecken bleiben da schalt ich nicht mal den Allrad an. :trac3 :mog4
Benutzeravatar
Josch Banse
Member
Member
 
Beiträge: 127
Registriert: 23.11.2016, 18:36
Wohnort: Meinerzhagen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG772751
Unimog: U 403

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon bwswede » 13.05.2020, 18:23

Hallo Christian,

Vielen Dank, dass Sie mir Bilder davon zur Verfügung gestellt haben, wie Ihr Druckentlastungsschlauch in Ihr Hydrauliksystem eingebaut ist. Aus irgendeinem Grund haben Sie andere Hydraulikrohre als ich, aber trotzdem sind Ihre Fotos hilfreich.

Nochmals vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, die Fotos im Forum zu veröffentlichen.

Freundliche Grüße,
Blane
1976 406.121
(Entschuldigung für meine schlechten Schreibfähigkeiten.)
Benutzeravatar
bwswede
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.03.2015, 14:49
Wohnort: Oregon, USA
Has thanked: 17 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon u411grube » 14.05.2020, 06:16

Morgen Blane,

beim 406 sind es metrische gewinde keine zölligen (falls noch niemand dran rum gebastelt hat).
Hier https://www.hydraulikmeister.de/Hydraul ... hraubungen ist eine Übersicht zu den Gewinden Schlüsselweiten etc.
Ich glaube mich zu erinnern, dass der drücklose Rücklauf Schlüsselweite 36 hat aber einfach nachmessen und in der Tabelle vergleichen.

VG Werner
Benutzeravatar
u411grube
Member
Member
 
Beiträge: 100
Registriert: 03.03.2009, 11:16
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon bwswede » 15.05.2020, 01:02

Hallo Werner,

Vielen Dank, dass Sie den Link für die metrischen Gewinde an Hydraulikarmaturen veröffentlicht haben. Ich konnte nicht anders, als auch den Rest der Webseite zu durchsuchen. Früher habe ich nach Webseiten mit metrischer Hydraulik gesucht, diese aber nie gesehen. Es hat über jedes erdenkliche Stück. Ich habe es auf meinem Computer mit einem Lesezeichen versehen und bin sicher, dass ich in Zukunft bei ihnen bestellen werde.

Vielen Dank,
Blane
1976 406.121
(Entschuldigung für meine schlechten Schreibfähigkeiten.)
Benutzeravatar
bwswede
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.03.2015, 14:49
Wohnort: Oregon, USA
Has thanked: 17 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon Helmut-Schmitz » 15.05.2020, 20:06

Hallo Blane
ich war jetzt an meinem 406, dort ist ein T-Stück LExxLM für die Drucklose Rücklaufleitung mit Einschraubgewinde verbaut, an einer Seite ist ein Dichtkante zum Einschrauben vorhanden. Ich hatte keinen Messschieber dabei, morgen werde ich nochmal messen, vermutlich d=22mm -> LE22LM

Rücklauf 406_2.jpeg
Rücklauf 406.jpeg


Die Verschraubungen nennen sich EO-Verschraubungen (Ermeto-Verschraubung)von Parker LE-M L-Einschraubstutzen, im Katalog Seite 104
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11479
Bilder: 197
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 41 times
Been thanked: 296 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon bwswede » 17.05.2020, 03:21

Hallo Helmut,

Vielen Dank, dass Sie einen Link zu einer großartigen Quelle für Hydraulikarmaturen bereitgestellt haben. Ich fand den Katalog auf Englisch, so dass die Navigation viel einfacher war. Was in Ihrem LKW installiert ist, scheint eine großartige Lösung zu sein.

Da die Laufflächen in der Aluminiumkappe gerade sind, sind sie auf der Kupferscheibe versiegelt. Ist das richtig oder hat Unimog Lock Tite auf den Laufflächen verwendet, um sie abzudichten? Wenn es nur die Kupferscheibe ist, frage ich mich, wie der Installateur so viel Glück hatte, dass der Unterschenkel des "T" in die perfekte Richtung ausgerichtet war. Mir ist klar, dass ich an allen drei Stellen eine Armatur mit Klemmverschraubungen kaufen kann, um eine gewisse Einstellbarkeit zu erzielen. Bei einer kurzen Überprüfung sieht es jedoch so aus, als ob mein vorhandener Schlauch aufgrund der zusätzlichen Länge der zusätzlichen Klemmverschraubung möglicherweise nicht funktioniert.

Danke noch einmal. Ich schätze Ihre Fotos und Ihren Kataloglink sehr.

Mit freundlichen Grüßen,
Blane
1976 406.121
(Entschuldigung für meine schlechten Schreibfähigkeiten.)
Benutzeravatar
bwswede
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.03.2015, 14:49
Wohnort: Oregon, USA
Has thanked: 17 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon Helmut-Schmitz » 17.05.2020, 22:44

Hallo Blane
frage ich mich, wie der Installateur so viel Glück hatte, dass der Unterschenkel des "T" in die perfekte Richtung ausgerichtet war.
wenn die Position nicht genau passt, kann man diese durch unterschiedlich starke Dichtungen (Kupferringe) verändern. Außerdem ist Kupfer weich und nachgiebig. Ansonsten gibt es die einstellbare Variante LEE-M
Die Leitungen bei mir sind serienmäßig so verbaut.
Bei einer kurzen Überprüfung sieht es jedoch so aus, als ob mein vorhandener Schlauch aufgrund der zusätzlichen Länge der zusätzlichen Klemmverschraubung möglicherweise nicht funktioniert.
du kannst deinen bisherigen Anschluss an den T-Anschluss nach vorne anschließen und seitlich deine neue Leitung. Die Leitung sind nur mit niedrigem Druck aus dem Rücklauf belastet, deshalb kann die neue Leitung mit einem guten Schlauch (Meterware) mit kräftigen Schlauchschellen selbst hergestellt werden.
Anlternativ kannst du einen Einschraubwinkel WE-M oder WEE-M mit dem Anschluss nach unten einschrauben und dann ein T-Stück ET oder EL anschließen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11479
Bilder: 197
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 41 times
Been thanked: 296 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Werner Polterschild für 406

Beitragvon bwswede » 18.05.2020, 05:48

Hallo Helmut,

Sie haben einige großartige Ideen und es scheint, dass eine Kombination funktionieren sollte, wenn ich Armaturen kombiniere. Ich schaute auf den LKW und als ich dort war, trennte ich die Rückleitung. Da der Schlauch zwischen den Rohren kurz ist, habe ich festgestellt, dass nur sehr wenig Platz zum Verlegen vorhanden ist. Ich befürchte, dass ich die vorhandene Rücklaufleitung nicht an einer neuen Armatur befestigen kann, ohne den Schlauch zu stark zu verbiegen.

In meinen Gedanken gehe ich immer wieder auf das "T" zurück, das auf dem beigefügten Foto angebracht ist. Es scheint mir, dass dies eine Armatur ist, die vorgesehen ist, um eine weitere Rückleitung zum Hydrauliktank zu ermöglichen. Da es Platz für zwei Schraubenschlüssel gibt, scheint dies ein Stecker zu sein. Aufgrund meiner mangelnden Erfahrung mit deutschen Hydraulikarmaturen erkenne ich jedoch nicht, was diese Armatur sicher ist.

Kann mir jemand sagen, ob dies ein Stecker ist? Vielleicht ein Kompressionsstecker?

Vielen Dank im Voraus,
Blane
Dateianhänge
Plug fitting.jpg
1976 406.121
(Entschuldigung für meine schlechten Schreibfähigkeiten.)
Benutzeravatar
bwswede
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.03.2015, 14:49
Wohnort: Oregon, USA
Has thanked: 17 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Nächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste