Wie Sperre am Differential schmieren

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Wie Sperre am Differential schmieren

Beitragvon FlorianSchnaible » 09.12.2002, 19:23

Hallo

brauch ich Spezialwerkzeug um das Differential an der \"mittleren Schraube\" in der Diff. Mitte zu öffnen. Denn ich will dort Öl oder Rostlöser einfüllen, da schon seit einer Weile das vordere Diff. nicht mehr schaltet. Ich hoffe, dass ich die Sache noch mit den kleinen Mittelchen retten kann. Denn Achse raus und Diff. zerlegen wird spassig.

mfg
FlorianSchnaible
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 55
Registriert: 29.08.2002, 11:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Differential

Beitragvon FlorianSchnaible » 09.12.2002, 19:23

Hallo

brauch ich Spezialwerkzeug um das Differential an der \"mittleren Schraube\" in der Diff. Mitte zu öffnen. Denn ich will dort Öl oder Rostlöser einfüllen, da schon seit einer Weile das vordere Diff. nicht mehr schaltet. Ich hoffe, dass ich die Sache noch mit den kleinen Mittelchen retten kann. Denn Achse raus und Diff. zerlegen wird spassig.

mfg
FlorianSchnaible
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 55
Registriert: 29.08.2002, 11:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Differential

Beitragvon stephan » 09.12.2002, 19:30

Sorry, was für ein Mog?
Kannst Du \"Differenzial schaltet nicht\" etwas präziser beschreiben? Meinst Du die Differezialsperre geht nicht rein?

Mit der Bescheibung so sieht es schlecht aus mit Hilfe.

Stephan
Stephan Kaufmann
-----------------------------
Benutzeravatar
stephan
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2322
Registriert: 21.07.2002, 13:52
Has thanked: 13 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Differential

Beitragvon AndreasM » 09.12.2002, 20:32

Hallo Florian,

zumindest bei meinen 406ern ist die mittlere (Inbus) Schraube im Differenzial nur um das Öl für´s Differenzial nachzufüllen. Wenn die Sperre nicht geht solltest Du die Leitung (Druckluft) direkt an der Achse abschrauben und dort Öl einfüllen. Es sollte allerdings auch einmal jährlich das Kondenswasser mittels der Schraube unter dem Kolben (Sperre) abgelassen werden.

Gruß
Andreas
AndreasM
Member
Member
 
Beiträge: 107
Registriert: 14.09.2002, 20:32
Wohnort: Argebühl
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Differential

Beitragvon FlorianSchnaible » 09.12.2002, 20:50

Hallo

ich habe einen U416. Imbusschlüssel kommt hin. Muss aber ein ziemlich großer sein !?

Die Diff. Sperre geht vorne nicht. Hinten ist sie ok. Also Luftschlauch nach Druckablass an der Achse lösen und Rostlöser rein.
Unter dem Diff. ist eine Schraube zum Wasser raus lassen ?

mfg
FlorianSchnaible
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 55
Registriert: 29.08.2002, 11:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Differential

Beitragvon OliverStollenwerk » 09.12.2002, 21:27

Hi !

Die Schraube zum Ölauffüllen iss glaiub ich 17er oder 19er Inbus. Mach einfach oben die Leitung ab (da iss nur druck drauf, wenn die Sperre eingeschaltet ist), probier mal ob beim sperre einlegen luft aus der leitung kommt. In die Verschraubung an der Achse kannst du dann mal ein paar tropfen öl (atf oder so) einfüllen und die Sperre ein paar hundert mal mit der Luftpistole betätigen, vielleicht löst sie sich ja wieder. Solltest ein deutliches klack in der Achse hören. Vielleicht bläst die Luft aber auch schon munter am Kolben vorbei, dann iss zerlegen angesagt.
Gruß aus Nalbach/Saarland

Olli

www.unimog-saar.de
OliverStollenwerk
Member
Member
 
Beiträge: 318
Registriert: 22.07.2002, 18:15
Wohnort: Nalbach/Saarland
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Differential

Beitragvon Monte » 12.12.2002, 13:27

@ Andreas:
\"Es sollte allerdings auch einmal jährlich das Kondenswasser mittels der Schraube unter dem Kolben (Sperre) abgelassen werden.\"

Hallo Andreas, welche Schraube ist das beim 406, ausser Öl-Einlass und -Auslass sowie Druckluft sehe ich da keine?

Gruss und Danke

Monte
Schöne Grüsse aus dem Eggegebirge

Martin
Monte
Member
Member
 
Beiträge: 136
Registriert: 27.10.2002, 12:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Differential

Beitragvon Charlymuckemann » 13.12.2002, 13:09

Hallo Monte

die Schraube um das Kondenswasser abzulassen ist auf der Unterseite des Achsrohres nicht am Differenzialgehäuse.

Matthias
Bild
Gruß aus der Warburger Börde
Matthias
Unimog 406 Bj. 1970
Benutzeravatar
Charlymuckemann
Member
Member
 
Beiträge: 420
Bilder: 2
Registriert: 23.07.2002, 14:41
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Differential

Beitragvon FlorianSchnaible » 13.12.2002, 18:47

Nabend

also die Schraube ist meiner Meinung nach am Diff.Gehäuse unten.

Wo liegt genau der Luftschlauch zum Achsrohr? Wie groß ist der ?
Denn ich lag heut drunter und hab ein paar Schläuche gefunden ! Teilweise sogar abgeschnitten.

mfg
FlorianSchnaible
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 55
Registriert: 29.08.2002, 11:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Differential

Beitragvon IngoStraub406 » 29.12.2018, 10:58

Hallo Zusammen,
ich denke, ich habe auch eine alte Achse, ohne Ablassschraube für das Kondenswasser der Differentialsperre. Könnte jemand bitte ein Foto posten, auf dem die Ablassschraube erkennbar ist?

Anbei 3 Fotos vom Lufteinlass und dem unteren Teil meiner Achse:
Dateianhänge
IMG_7423.JPG
Unterseite Differential
IMG_7423.JPG (13.26 KiB) 576-mal betrachtet
IMG_7422.JPG
Unterseite Achse
IMG_7422.JPG (16.28 KiB) 576-mal betrachtet
IMG_7421.JPG
Lufteinlass Differential
IMG_7421.JPG (20.89 KiB) 576-mal betrachtet
Benutzeravatar
IngoStraub406
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 16
Registriert: 20.07.2017, 11:37
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Differential

Beitragvon dohnti » 29.12.2018, 23:06

Hallo Ingo,

im Anhang sind zwei Bilder, einmal von meiner Hinterachse und aus der BA mit Beschreibung. Unimog 406.121 Bj.1974 .

Hoffe es ist hilfreich für dich.


MfG. Christoph (dohnti)
Dateianhänge
rps20181229_213658[1].jpg
Arbeit zieht Arbeit nach sich. Schöne Grüße aus dem Schlaubetal!
Benutzeravatar
dohnti
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 98
Bilder: 4
Registriert: 09.11.2017, 15:06
Wohnort: Schlaubetal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 6 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Differential

Beitragvon IngoStraub406 » 05.01.2019, 09:18

Hallo Christoph.
Danke für den Hinweis. Manchmal sieht man vor lauter Wald die Bäume nicht mehr. Habe den Abschnitt in der BA gefunden. Leider ist bei mir definitiv keine Ablassschraube.
Gruß Ingo
Benutzeravatar
IngoStraub406
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 16
Registriert: 20.07.2017, 11:37
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 406

Re: Differential

Beitragvon benz » 05.01.2019, 12:16

Hallo Ingo,

die Schraube befindet sich wie auf dem Bild zu sehen, nicht im Differentialgehäuse sondern im Achsrohr zwischen 2 Stegen. Und da jeweils nur auf der Sperrenseite, d. h. an der Hinterachse im rechten Achsrohr und an der Vorderachse im linken Achsrohr.

Das kann man in BA oder WHB und EPC abgleichen.

Die Schraube hat die Ersatzteilnummer A 315 990 08 01.
Gruß Reiner
Benutzeravatar
benz
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1975
Registriert: 23.08.2011, 13:47
Wohnort: Mühlhausen
Has thanked: 2 times
Been thanked: 57 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 403.121


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste