Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon martin71 » 04.02.2016, 21:27

Liebe 70200, 2010, 401 und 411 Besitzer und Winkerfreunde und -interessierte,
mit diesem Beitrag möchte ich eine Themensammlung rund um das Thema Winker aufmachen. Ich kann als Unwissender aber nur versuchen den Ball ins Rollen zu bringen und darauf hoffen, dass sich möglichst viele daran beteiligen, damit aus der für mich und vermutlich auch für viele andere eher diffusen technischen Details rund um die Winker ein klares Bild ensteht.
Ich hoffe auf rege Beiträge zu folgenden Themenpunkten bzw. Erweiterung der Themenliste.

Auf Anhieb fallen mir folgenden Themen ein, die natürlich beliebig ergänzt werden können:

Nachtrag 10.02.16: Beitrag und Themen gemäß Rückmeldung von Jochen und Fabian und Internetrecherche umfassend aktualisiert.

Historie / ursprüngliche Gesetzeslage:
In Deutschland wurden 1912 Fahrrichtungsanzeiger von der Fuhrwerks-Berufsgenossenschaft und der Allgemeinen Berliner Ommnibus AG vorgeschlagen, die jedoch erst 1922 funktionsfähig als Winker von Eugen Zipperle und August Nagel gebaut wurden. Diese Winker wurden über Bowdenzüge betätigt. Davor gab es auch Versuche mit bemalten Winkern, die einfach mit der Hand nach außen geschoben wurden.
Dann war der umtriebige Robert Bosch mal wieder der Erste, der 1925 sowohl einen elektrischen ausfahrbaren als auch einen beleuchteten Winker gebaut hatte. 1927 wurde der pendelnde Winker von Alfred Schwarz eingeführt. Der Winker klappt dabei nicht nur aus, sondern bewegt sich auch noch von oben nach unten und wieder zurück.
Ab 1936 wurden alle Lkw mit Armwinkern ausgestattet.
Daß so eine Technik bzw. Mechanik vor allem im Winter sehr anfällig ist, kann sich, so glaube ich, jeder vorstellen. Zugefrorene Winker, dessen Spulen durchbrennen, Probleme mit dem Fahrtwind, da die Pkws kontinuierlich schneller wurden und und und....
In der deutschen Straßeverkehrsordnung war es bis 1956 vorgeschrieben, dass ein Fahrtrichtungsanzeiger die Kontur eines Fahrzeuges verändern musste, es musste also bis 1956 fleissig gewunken werden :party -

1956 trat eine neue Gesetzgebung in Kraft, die für alle neuen Pkw und Lkw Blinkleuchten vorschrieb. Bis zum 01.07. 1963 mussten alle alten Kfz über 4 m Länge und 1,6 m Breite, die vor 1956 gebaut wurden, auf Blinkleuchten (kurz Blinker) an der Vorder- und Rückseite umgerüstet werden. Die Winker durften parallel dazu zusätzlich weiter in Betrieb bleiben.

Heutige Gesetzeslage §54 StVZO:
Interessant ist, daß die Historie der Winker bis heute Niederschlag in der Gesetzgebung gefunden hat. So ist im Absatz 1a z.B. beschrieben, dass die vorderen und die seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger an beweglichen Teilen (d.h. an Winkern) angebracht sein dürfen.

(1a) Die nach hinten wirkenden Fahrtrichtungsanzeiger dürfen nicht an beweglichen Fahrzeugteilen angebracht werden. Die nach vorn wirkenden Fahrtrichtungsanzeiger und die zusätzlichen seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger dürfen an beweglichen Fahrzeugteilen angebaut sein, wenn diese Teile nur eine Normallage (Betriebsstellung) haben.

Bis wann wurden Winker verbaut?
Entzieht sich meiner Kenntnis, aber das hat die freie Marktwirtschaft wohl sehr schnell geregelt. Blinker waren für Neufahrzeuge ab 1956 Pflicht, und es hat wohl keiner länger als nötig die Einzelkosten für Blinker und Winker ins Fahrzeug gesteckt.

Orginalhersteller/Typ: SWF We 200/10

Welche UNIMOG hatten im relevanten Winkerzeitraum keine Winker:
Die Schweizer Armee hatte bereits für die Böhringer in Ihrer Anforderungsliste Blinker gehabt, insofern verfügen die Schweizer Armee UNIMOGs zwar über Winkerschächte, diese wurden jedoch mit Abdeckblechen verschlossen.

Aufbau und Abmessungen:
s. Bild von Jochen, Länge des Winkers 200 mm.

Elektrik/Spannung/inkl. Verkabelung /Verschaltung mit Warnblinker/Blinker
Anschlüsse: s. Bild von Jochen
http://www.unimogfreunde.de/technik-tip ... 0Parts.htm

Funktionsweise:

[img][/img]

Spezial Thanks to Reiner alias ret.

Ersatzteilversorgung: - schlecht, keine bei Händler verfügbar
- Es werden ab und zu und teilweise sogar originalverpackt welche von Privatpersonen angeboten, aber zu entsprechend Preisen

Reparaturerfahrung/anleitung: würde mich über einen Beitrag sehr freuen

Preissituation: - ursprünglicher Preis 23,40 DM / Paar (s. Foto Prospekt von Jochen)
- teilweise bis zu ca. 800 €/Stück (unbenutzt originalverpackt)

Bauähnliche besser verfügbare Winker, die auf UNIMOG Größe usw. adaptiert werden können:

Anleitungen für "Attrappen":

LINKs zu bisherigen Winker-Beiträgen oder wichtige Winkerlinks, Danke an Jochen:
[url=http://www.unimog-community.de/phpBB3/winker-401-t3627.html]www.unimog-community.de/phpBB3/winker-401-t3627.html

www.unimog-community.de/phpBB3/swf-winker-fur-unimog-401-2010-70200-bohringer-t75288.html#p402197

www.trend-cologne.de/wbb/index.html
www.kfz.josefscholz.de/Blinker.html
www.rettung-fuer-den-winker.de/

und natürlich Fotos:

Nachtrag aufgrund Beitrag von Uli alias Scatman:
Erfahrungen in/mit anderen Winkerfahrzeugen

Nützliche Hinweise, Danke auch an Fabian:
- Öfters Einschalten/Bewegen sonst werden sie fest und beim Abbiegen ins Scheunentor Ausschalten sonst sind sie weg wenn´s eng her geht :wink:
-
Ganz wichtig bei Winkern ist, sie nicht mit Gewalt von außen aufziehen/ausklappen zu wollen! Die haben eine Kniehebel-Mechanik drin, die sich selbst sperrt und nur durch Zug an dem Spulenkern überwunden werden kann. Wer also mit Gewalt versucht, die Flügel auszubreiten, bricht sie ab!


und, und, und ....

Ich habe mir das so vorgestellt, dass Ihr ähnlich wie bei Treffenanmeldungen oder z.B. bei der Frosch-SPEZIAL Besitzerliste den Beitrag einfach kopiert und Eure Themen ergänzt.

Viele Grüße
Martin
Zuletzt geändert von martin71 am 10.02.2016, 23:01, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
martin71
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1663
Bilder: 99
Registriert: 16.08.2010, 23:39
Has thanked: 87 times
Been thanked: 159 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8129
Unimog: 406.120




Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon Jochen.Schäfer » 06.02.2016, 12:51

Datum der Umstellung?

Bild



SWF Katalog Auszug
Winker für Unimog:

2968

Anschlussschema im Gehäuse:
2969

Hilfreicher Link:
http://www.trend-cologne.de/wbb/index.html

http://www.kfz.josefscholz.de/Blinker.html

http://www.rettung-fuer-den-winker.de/

http://www.unimogfreunde.de/technik-tip ... 0Parts.htm


Gruß
Jochen
Thema bereinigt
Alles im Leben hat seinen Preis, auch Dinge, von denen man glaubt, man bekommt sie geschenkt.
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
Benutzeravatar
Jochen.Schäfer
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 3531
Bilder: 554
Registriert: 23.10.2002, 13:07
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 144 times
Been thanked: 131 times
UVC-Mitglied: 204
UCG-Mitglied: 6179
Unimog: 411112

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon krabbler » 07.02.2016, 17:21

moin,

ich habe vor kurzem normale Winker für den äußeren Einbau in den Fingern gehabt, zerlegt und gereinigt:
Bild
Bild

Das ganze war für dieses Projekt:
http://www.traktorhof.com/forum/viewtop ... 35&t=18810

Ganz wichtig bei Winkern ist, sie nicht mit Gewalt von außen aufziehen/ausklappen zu wollen! Die haben eine Kniehebel-Mechanik drin, die sich selbst sperrt und nur durch Zug an dem Spulenkern überwunden werden kann. Wer also mit Gewalt versucht, die Flügel auszubreiten, bricht sie ab!

Nicht ganz nachvollziehen kann ich die Forderung nach einem zusätzlichen Lastwiderstand vor der Spule in einem der Links von Jochen. Oder bei meinen Patienten war ein solcher Lastwiderstand intern bereits verbaut. Denn bei der Funktionsprüfung mittels eines Labor-Netzgerätes haben die bei 12V (es sind 12V-Winker) und 3,5A lediglich zu 45° ausgeklappt, sie brauchten mehr Saft.

Die Soffite im Inneren der Winkerarme ist über ein Kabel angeschlossen, das auf der Hauptplatte angeschlossen ist. Dieses Kabel kriegt erst Saft, wenn der Winker ausgeklappt ist. Durch dieses eigene Kabel für die Soffite kann man nun die Verbindung zum zusätzlichen Blinkerrelais anschließen. Die Winkerspule braucht dabei weiterhin konstant Strom!

Pendelwinker haben in der Regel ein Gegengewicht, sind deutlich größer und häufig bei LKWs verbaut:
http://www.historische-feuerwehrtechnik ... on-lf.html
http://www.emwfeller.de/grosse-pendelwinker-ddr.html

mfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 666
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 27 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon martin71 » 10.02.2016, 22:56

Servus Freunde der Winker, egal ob Sie bemalt sind oder leuchten, pendeln und oder blinken,
hab das Winker SPEZIAL, also den 1. Beitrag, etwas nach einer kleiner Internetrecherche und mit den Hinweisen von Jochen und Fabian akualisiert. Lest es Euch mal durch, wenn Eurer Meinung nach Unsinn drinsteht oder nicht ganz korrekt ist, bitte PN oder Beitrag, dann werde ich es korregieren.
@Jochen,
sagmal, der Gesetztestext oben ist für Hänger. Hast Du da auch was für Lkw/Pkw? ist es auch das gleiche Datum? Dann wäre nämlich 1956 gemäß Wikipedia nicht ganz korrekt.

Viele Grüße
Martin

P.S.: Was mich riesig freuen würde, wenn jemand einen Restaurationsbericht über winker inkl. Bilder einstellen könnte.
Benutzeravatar
martin71
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1663
Bilder: 99
Registriert: 16.08.2010, 23:39
Has thanked: 87 times
Been thanked: 159 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8129
Unimog: 406.120

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon Thomas-424 » 10.02.2016, 23:35

Hallo Martin!

martin71 hat geschrieben:Interessant ist, daß die Historie der Winker bis heute Niederschlag in der Gesetzgebung gefunden hat. So ist im Absatz 1a z.B. beschrieben, dass die vorderen und die seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger an beweglichen Teilen (d.h. an Winkern) angebracht sein dürfen.


Ich glaube, daß hier nicht primär die Winker gemeint sind, sondern z.B. Außenspiegel, die ja beweglich sind.
Bei Müllfahrzeugen zum Beispiel wird eine Ausnahme erteilt, daß die Heckleuchten an beweglichen Fahrzeugteilen angebracht sein dürfen, damit ist die komplett öffnende Heckklappe gemeint.
Natürlich kann man beim TÜV mit diesem Paragraphen argumentieren, aber wie gesagt, ich glaube daß ein anderer Gedanke dahinter steckt.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Thomas-424
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 530
Registriert: 02.03.2008, 11:11
Wohnort: Michelstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon UFH » 10.02.2016, 23:47

Hallo Thomas,
ich hab schon mindestens 1 Fahrzeug gesehen was nur mit Winkern zugelassen war und TÜV hatte.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon martin71 » 10.02.2016, 23:57

Servus Thomas,
Danke für die die schnelle Rückmeldung. Ich glaube Du hast recht, da ist wohl die Winkerverliebheit mit mir in der Gesetzesintepratation durchgegangen :D . Ja, das mit den Außenspiegeln macht Sinn. Die Ausnahmeregelung mit hinten und beweglichen Teilen gibt es m. E. aber nicht nur am Müllauto. Einige Pkw haben teilweise umgreifende Heckklappen, in welche die Heckleuchten samt Blinker integriert sind. das wird aber dann dadurch geregelt, dass die Leuchten inkl. Blinker im Stoßfänger gedoppelt sind. Ich möchte auch nicht wissen, wieviele Ausnahmeregelungen bzw. Grenzinterpretationen es dazu in Summe gibt. Ausnahmen bestätigten ja die Regel :D .
Ich werde noch etwas auf mehrere Hinweise bzw. Korrekturen warten und dann ein update fahren.

Viele Grüße
Martin
Benutzeravatar
martin71
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1663
Bilder: 99
Registriert: 16.08.2010, 23:39
Has thanked: 87 times
Been thanked: 159 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 8129
Unimog: 406.120

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon krabbler » 11.02.2016, 12:46

moin,
martin71 hat geschrieben: Was mich riesig freuen würde, wenn jemand einen Restaurationsbericht über winker inkl. Bilder einstellen könnte.

meine beiden Fotolinks oben zeigen den inneren Aufbau von Winkern, in zwei verschiedenen Demontagestufen.

UFH hat geschrieben:Hallo Thomas,
ich hab schon mindestens 1 Fahrzeug gesehen was nur mit Winkern zugelassen war und TÜV hatte.


Haben diese Winker denn geblinkt? Oder sind sie dauerleuchtend ausgeklappt? Erst mit dieser Angabe lässt sich damit was anfangen...
Falls sie dauerleuchtend waren, sind sie nicht legal gewesen, egal ob irgendwer die irgendwie aus Unwissenheit oder absichtlich durchgehen lassen hat.

mfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 666
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 27 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon UFH » 11.02.2016, 16:03

Hallo Fabian,
ausklappend und blinkend.
Viele liebe Grüße Hannes
_____________________________________________
Projekt: 57er 411.110 Agrar

Bild Bild Bild


Unimog 411.110 Patina forever
Benutzeravatar
UFH
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2252
Bilder: 69
Registriert: 01.11.2013, 21:30
Has thanked: 122 times
Been thanked: 83 times
UVC-Mitglied: 1457
Unimog: 411.110

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon krabbler » 13.02.2016, 01:31

und damit absolut legal und der Lösung entsprechend, auf die hier schon seitenweise in den letzten Tagen hingewiesen wurde. Und so, wie das vor einem Jahr auch mit meinen Winkern geschehen ist.

mfG
Fabian
Benutzeravatar
krabbler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 666
Bilder: 3
Registriert: 22.08.2011, 16:04
Has thanked: 27 times
Been thanked: 49 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon Örkel » 17.03.2016, 19:22

Moin,
Et voila:
IMG_20160317_180604.jpg

Nachdem ich einen Satz Winkerschächte über das Forum bekommen habe, konnte ich nach der Maßbeschaffung die "Winkerarme" bei meinem Opa in Auftrag geben.
Sieht so für mich schon einmal besser aus, als ein Abdeckblech über den Schacht in der Karosse zu klatschen.

Farbliche behandlung und die Schraube die im Arm sitzt fehlt jetzt noch. Die Bohrung dafür muss natürlich oben sein, nicht dort wo vorgebohrt wurde. Das wird noch geändert und ist dann unsichtbar.

Gruß
Alex
Wenn alle Stricke reißen kann man immer nochmal Schweißen.
Benutzeravatar
Örkel
Member
Member
 
Beiträge: 312
Bilder: 2
Registriert: 27.05.2013, 19:52
Has thanked: 3 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.112

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon ret » 17.03.2016, 19:50

Moin Alex,

wer keinen solchen Opa hat, kann nur neidisch sein!!! :spitze
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6811
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 93 times
Been thanked: 117 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon Örkel » 17.03.2016, 20:56

Moin,
Ich hoffe das er mir trotz seinen 86 Jahren noch eine Weile erhalten bleibt :wink:

Wenn ich pech habe werden die Atrappen so gut das ich Angst vor Langfingern haben muss :mrgreen:

Gruß
Alex
Wenn alle Stricke reißen kann man immer nochmal Schweißen.
Benutzeravatar
Örkel
Member
Member
 
Beiträge: 312
Bilder: 2
Registriert: 27.05.2013, 19:52
Has thanked: 3 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 411.112

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon gersch » 26.04.2016, 20:20

hallo Zusammen;
bei meinem 2010er wurden die Winkerschächte auch nur mit einem Blechstreifen "zugenietet", was mir nicht besonders gut gefällt.
Bin deshalb schon länger auf der Suche nach passenden Winker, was aber gar nicht so einfach ist, da der Markt "leergekauft" scheint.
Deshalb hätte ich eine bitte. Ich benötige die genauen Masse der Winkerschächte und der Winker ( eventuell mit Bilder), damit ich was (mit fremder Hilfe) basteln kann.
Wäre super wenn mir jemand helfen könnte.

Schon mal Danke im Voraus

Gerri
Benutzeravatar
gersch
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 62
Registriert: 01.08.2014, 08:39
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 2010

Re: Winker SPEZIAL: Themensammlung rund um die Winker

Beitragvon gersch » 09.06.2016, 09:31

Hallo,

danke aber dass mit den Massen hat sich erledigt.
Ich habe 4 Stk. neue Winker (denke mal dass es Originale sind) zu einem super Preis "ergattert".
Hab alle getestet. Leuchten und fahren aus. Bin einfach nur happy.

Gerri
Benutzeravatar
gersch
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 62
Registriert: 01.08.2014, 08:39
Has thanked: 3 times
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 2010

Nächste

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast