Zwischenbericht von der Unimog-Baustelle

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Zwischenbericht von der Unimog-Baustelle

Beitragvon günter.404 » 09.12.2009, 16:42

Hallo,

was bisher geschah :):

viewtopic.php?f=4&t=49991

Nun habe ich begonnen, das Fahrerhaus von dem Schlacht-404 soweit vorzubereiten, daß es abgenommen werden kann.

Bild

Das Fahrerhaus ist übrigens zu verschenken, wer Interesse hat:

http://www.unimog-community.de/index.ph ... ic&t=52002

Meine letzten Zweifel, daß ich mich da auf eine ausdauernde Baustelle eingelassen habe, sind verflogen. Ich bin froh, wenn ich das TLF bis zum Frühjahr fahren kann :crazy1:

Einige Verschraubungen waren ordentlich festgerostet, manche Schrauben gar nicht zu sehen, sondern nur tastbar.......aber sowas brauche ich euch ja nicht erzählen. Jedes Teil, das ich entfernt habe, ist anschließend erstmal im Weg. Deshalb soll die alte Hütte jetzt auch möglichst schnell weg, denn sonst kann ich mich hier bald gar nicht mehr bewegen.

Beim Zerlegen der Hütte sind sogar einige ungeahnte "Schätze" zum Vorschein gekommen:

Bild

Tennisbälle, Schuhputzbürste, Bohrer, Streichhölzer, usw. Was man nicht alles findet, in so einem 404....

Grüße

Günter
Benutzeravatar
günter.404
Member
Member
 
Beiträge: 426
Bilder: 0
Registriert: 02.09.2009, 09:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404




Beitragvon ret » 09.12.2009, 17:00

Moin Günter,

sind doch alles nützliche Dinge :wink:

Schuhputzbürste, Bohrer, Streichhölzer, Feder usw. kann man immer gebrauchen.

Aus den Tennisbällen könntest Du Dir eine sehr komfortable Drei-Punkt-Lagerung der "Hütte" basteln :lol:
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
Benutzeravatar
ret
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 6810
Bilder: 213
Registriert: 16.04.2009, 19:55
Wohnort: Bad Schwartau
Has thanked: 93 times
Been thanked: 117 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Prickel » 13.12.2009, 00:23

Günter, guten Abend,

zuerst an dieser Stelle ganz öffentlich ein ganz dickes DANKE :!:

Ich hätte dich noch nach einem Tennisball fragen sollen, brauch doch noch eine hintere mittlere Lagerung für Doka Nach- bzw. Anbau :D
Den Glückspfennig aus der Hütte hätte ich wohl besser behalten, hatte einige merkwürdige Zündaussetzer auf der Rückfahrt die ich mir nicht recht erklären kann. Ist aber letztlich gut gegangen.

Besprochene Bilder vom Diesel sende ich demnächst per Mail, muss erst welche machen.

Hochleistungslüfter:
http://www.spal.de/de/Produktkatalog
oder in Online-Shops für Rennsport
Das Teil von mir aus PKW hatte sich eh nicht bewährt.

Bilder vom Getriebe hinter dem Nebenantrieb findest du hier: (etwas runterscrollen)
http://www.unimog-community.de/phpBB3/viewtopic.php?f=4&t=49696

Und nun noch:
viel Glück mit deinem feuerroten Spielmobil
Thomas

Bild
Benutzeravatar
Prickel
Member
Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 06.01.2009, 20:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon günter.404 » 13.12.2009, 21:47

Hallo Thomas,

es freut mich, daß ihr mit der Hütte noch gut nach Hause gekommen seid. Was die Zündaussetzer betrifft: hast du dich schon mal erkundigt, ob es für deinen BMW auch eine Haas-Glocke gibt? Mit dem OM617 hättest du in deinem 3er dann keine Zündaussetzer mehr :P

Besten Dank schon mal für die Links. Die Bilder vom Diesel eilen nicht, ich habe hier ja erstmal noch andere Arbeiten zu erledigen :MBtrac19

War nur schade, daß nicht mehr Zeit war für ein paar Gespräche in Ruhe...

Grüße

Günter
Benutzeravatar
günter.404
Member
Member
 
Beiträge: 426
Bilder: 0
Registriert: 02.09.2009, 09:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404

Beitragvon Prickel » 14.12.2009, 21:41

das lässt sich nachholen, wohne nur 2km vom Sorpesee entfernt, da lässt`s sich prima "abtauchen"
bist herzlich willkommen.

617 Diesel in meinem Cabrio??? Why not!!! dann aber bitte MIT Turbo!

VG
Thomas
Benutzeravatar
Prickel
Member
Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 06.01.2009, 20:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon günter.404 » 24.02.2010, 20:58

Hallo Leute,

und weiter gehts:

Den Unimog habe ich soweit vorbereitet, daß das Fahrerhaus entfernt werden kann. Im Gegensatz zum Schlacht-Mog war die Schrauberei eine wahre Freude. Fast alle Schrauben haben sich lösen lassen, als wären sie vor ein paar Jahren erst montiert worden :P

Bild

Gestern haben wir dann zu viert das Fahrerhaus vom Rahmen gehoben. Es war eine etwas mühsame Angelegenheit und zu allem Übel auch noch etwas knapp vom Platz unter der Decke. Das Bier im Anschluß war dann wohlverdient :trink2:

Nun sieht der Mog so aus:

Bild

Bild

Die beiden Mog warten nun auf den Motorwechsel:

Bild

Der Benzinmotor ist übrigens zu verkaufen, wer Intreresse hat:

http://www.unimog-community.de/index.ph ... ic&t=53735

Jetzt geht es erstmal weiter mit dem Motorausbau. Dann bekommt der Rahmenl bis zum TLF-Aufbau einen neuen Anstrich (der Rest folgt später).

Der letzte Rest von Hoffung, daß der Mog schon im Frühjahr losdieselt, ist verflogen. Da habe ich mich wohl auf eine längere Baustelle eingelassen :roll:

Ich werde also weiter berichten...

Grüße

Günter
Benutzeravatar
günter.404
Member
Member
 
Beiträge: 426
Bilder: 0
Registriert: 02.09.2009, 09:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404

Beitragvon günter.404 » 19.05.2010, 11:33

Hallo Leute,

und wieder einen kleinen Schritt weiter:

Bild

Den Motor habe ich inzwischen ausgebaut und der Schlacht-Mog ist inzwischen auch schon weg. Das schafft wieder etwas Platz in der Garage. Damit die Garage allerdings nicht zu leer wird, habe ich mich entschlossen nun den TLF-Aufbau doch auch gleich abzunehmen. :crazy1:

Das TLF-Fahrgestell steht nun an der Stelle des Schalcht-Mog's.

Bild

Nun kann ich also erstmal schön am Rahmen arbeiten. Reinigen und Lackieren stehen als nächstes an, danach wird der Diesel eingabaut...

Grüße

Günter
Benutzeravatar
günter.404
Member
Member
 
Beiträge: 426
Bilder: 0
Registriert: 02.09.2009, 09:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404

Beitragvon günter.404 » 28.09.2010, 08:57

Hallo,

nach ein ein paar kleinen und größeren (Zwangs-)Pausen geht es wieder etwas weiter.....leider sehr langsam - aber immerhin, es geht vorwärts :D

Bild

Das Fahrgestell habe ich inzwischen komplett gereinigt. Der Zustand war hervorragend! Von vorne bis ca. zur Hälfte war der Rahmen samt Achsen und Getriebe reichlich mit Öl konserviert. Nach der Reinigung ist ein Lack zum Vorschein gekommen, der größtenteils fast neuwertig ausgesehen hat. Am Rahmen waren nur ganz wenige Stellen, an denen der Lack nicht mehr gut war - Roststellen waren nur mit viel Mühe und extrem wenig zu finden! Wenn nicht eine der drei Feuerwehren den Rahmen mal mehr schlecht als recht stellenweise rot überlackiert hätte, dann hätte ich den original Lack vermutlich gelassen und allenfalls Stellenweise nachgebessert. Aber das rot war eben stumpf, blätterte teilweise ab und entspricht nicht meinen Vorstellungen. Die rote Farbe hat sich sowieso fast komplett bei der Hochdruckreinigung mit dem restlichen Öl und Schmutz gleich mit verabschiedet...

Anschließend habe ich den Rahmen leicht angeschliffen und die wenigen Roststellen mit der Handsandstrahlpistole blank gemacht. Danach wurde das komplette Fahrgestell mit Fertan behandelt.

Die Haas-Glocke ist inzwischen auch motiert. Den Dieselmotor habe ich nun vormontiert, um die vordere Motoraufhängung richtig positionieren zu können:

Bild

Bild

Nachdem der U-Stahl ausgerichtet wurde, habe ich ihn zunächst punktweise angeschweißt.

Bild

Bild

Danach habe ich den Motor wieder ausgebaut und den U-Stahl nun komplett verschweißt.

Es sind schon sehr mühsame Fortschritte: nach drei Stunden Arbeit incl. Motor Ein- und Ausbau sieht der Mog eigentlich wieder aus wie vorher - bis auf ein kleines, unscheinbares (aber eben wichtiges) Metallteil am Rahmen :?

Den Motor habe ich erstmal wieder in der Ecke abgestellt, der bekommt vor dem Einbau auch noch eine gründliche Reinigung. Das Fahrerhaus war natürlich im Weg und mußte kurz mal auf die Seite. Aber das geht mit dem Motor-Kran auch ganz gut:

Bild

Am Rahmen fehlen jetzt noch ein paar Kleinigkeiten, dann steht der Lackierung nichts mehr im Weg. :thumbup:

Ganz langsam wird das und ich bin mir inzwischen auch sicher, daß der Mog im Frühjahr läuft. Ich bin mir nur noch nicht sicher, in welchem Frühjahr. Was für ein Glück, daß ich es nicht eilig habe.:wink:

Grüße

Günter
Benutzeravatar
günter.404
Member
Member
 
Beiträge: 426
Bilder: 0
Registriert: 02.09.2009, 09:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404

Beitragvon 404ler » 28.09.2010, 09:38

Hallo Günther

Das sieht ja schon recht vielversprechend aus.Aber mal ne Frage:Was sind das für Felgen?Ich kann auf den Bilder nicht allzuviel erkennen,aber wie 406er Trommelbremsfelgen sehen sie nicht aus,oder täusche ich mich da?Was haben die für ein Format und sind sie eingetragen??

Wäre schön wenn du ein paarInfos hättest.

Liebe Grüße

Harald
Harald Zielke
Ratingen-Hösel
0163 8746288
Bild


Eiserner Wille ist das einzige Werkzeug das man nicht kaufen kann
404ler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 632
Registriert: 16.09.2002, 13:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon günter.404 » 28.09.2010, 10:03

Hallo Harald,

die Felgen waren auf dem Schlachtmog motiert. Das Reifenformat ist 12.5 R 20 und auf den Felgen steht:

Südrad
201506
11x20
DIN
5 01

Wo die ursprünglich herkommen ist mir nicht bekannt. Eingetragen sind sie nicht, da ist sowieso eine größere Aktion beim TÜV fällig wegen Eintragung von Felgen, Dieselmotor und Änderung der Zulassungsart. Aber das ist noch in weiter Ferne...

Viele Grüße

Günter
Benutzeravatar
günter.404
Member
Member
 
Beiträge: 426
Bilder: 0
Registriert: 02.09.2009, 09:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404

Beitragvon günter.404 » 13.10.2010, 10:26

Hallo,

so, nun ist das Fahrgestell (endlich) lackiert und gerade noch rechtzeitig - so daß der Lack auch trocknet und nicht gefriert :D

Bild

Bild

Bild

Als nächstes wird dann der Motor gereinigt und eingebaut, der Auspuff angepasst und eingebaut, dasselbe mit dem Tank und viele weitere Kleinigkeiten. Es wird sicher nicht langweilig werden über den Winter...

Grüße

Günter
Benutzeravatar
günter.404
Member
Member
 
Beiträge: 426
Bilder: 0
Registriert: 02.09.2009, 09:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404

Beitragvon günter.404 » 18.11.2010, 09:35

Hallo,

der Motor ist nun eingebaut (incl. neuer Kupplung, Druckplatte und Ausrücklager) und wenn alles läuft wie es soll, dann wird der auch so schnell nicht wieder ausgebaut. Bestenfalls erst in 50000-100000km, wenn die Kupplung verschlissen ist :crazy1:

Bild

Bild

Der Tank ist eingebaut, aber noch nicht angeschlossen. Momentan bin ich mit dem Auspuff beschäftigt, der ist komplett neu und will ja erstmal an den Diesel angepasst werden...

Viele Grüße

Günter
Benutzeravatar
günter.404
Member
Member
 
Beiträge: 426
Bilder: 0
Registriert: 02.09.2009, 09:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404

Toll

Beitragvon Eisbaer » 18.11.2010, 21:41

Toll

@Günther

Dein mog wird richtig schön !!!!

mfg Sven aus dem Saarland
Benutzeravatar
Eisbaer
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1132
Registriert: 20.01.2007, 22:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon YoEddy2 » 19.11.2010, 08:46

Hallo Günthert,

Der Mog wird Klasse, quasi wie Neu ! Respekt Tolle Leistung bis Dato !
Sag mal Baust Du nur einen Tank an ?

LG Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3072
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 179 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon günter.404 » 19.11.2010, 11:55

Hallo Ralf,

ja, der bekommt tatsächlich nur einen Tank. Im Schlacht-Mog waren größere Tanks eingebaut mit 2x 80 Liter. Da habe ich die originalen 2x 60 Liter durch einen 80 Liter Tank ersetzt (der 80 Liter Tank hat nicht die seitliche Öffnung zur Verbindung mit dem zweiten Tank). Das Maß passt sehr gut, der 80 Liter Tank ist eigentlich identisch mit dem 60 Liter Tank, nur länger - Höhe und Breite sind dieselben Maße. Geändert werden muß dazu nur die zweite Halterung für den Tank am Rahmen und das war vom Schlacht-Mog auch noch vorhanden und sehr gut gelöst - ich mußte dazu noch nichteinmal neue Löcher am Fahrzeugrahmen bohren.

Dadurch, daß der zweite Tank entfällt erübrigt sich auch die zweite Leitung samt Umschalthahn und was da sonst noch alles dazu gehört. Die Sache wird dadurch etwas einfacher durch weniger Bauteile.

Mit dem Diesel dürfte die Reichweite bei rund 400km mit einer Tankfüllung liegen, das reicht mir völlig aus.

Viele Grüße

Günter
Benutzeravatar
günter.404
Member
Member
 
Beiträge: 426
Bilder: 0
Registriert: 02.09.2009, 09:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 9 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 404

Nächste

Zurück zu Unimog 404 S-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron