Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#79993
Bei meinem 64er 411 tauchte nach dem Entfernen der Nachlackierung ebenfalls die Darstellung des Reifendrucks auf.

Aber wie sieht es mit dem gelben Schaltschema auf der Motorabdeckung aus? Bei welchen Modellen/bis wann war die orginal angebracht? Nach meiner Kenntnis gibt es auch einen deutlich kleineren schwarz-silber gehaltenen Aufkleber mit Schaltinformationen.

Gruß
Markus
#80058
Arne und Christoph,
das war auch mein Eindruck. Ich hatte zudem auch noch einen Aufkleber (silberne Schrift auf schwarz) in der Tür, mit Hinweisen zum Sperren der Hydraulik an der Lenksäule bei Personentransport auf der Ladepritsche.

Ich hoffe beide (Schaltschema und Hydraulik) noch beim Pistorius zu bekommen (bietet sie zumindestens noch auf der Internetseite an). Kennt denn jemand ggf. noch andere Bezugsquellen (mogparts und Schmidt bieten die nicht an).

Trotz neuer Achse hat mein 411er noch eine hydraulisch betätigte Sperre (die ersten Modelle hatten das wohl noch bevor auf Luftbetätigung umgestellt wurde). Auch hier suche ich noch den Aufkleber mit dem Hinweis, daß keine Bremsflüssigkeit eingefüllt werden darf (ebenfalls schwarz-silber).

Gruß
Markus
#80144
hallo markus

das brauch nicht nur dein eindruck zu sein,sondern ist gold richtieg!!
ich habe solche fahrzeuge noch in orginalzustand stehen!
es gab noch einen aufkleber unter der pritsche,einen an der fahrehausrückwand,für die beiden sorten krichganggetriebe,
bei doppelkuplung zum ein und aus schalten,und einen auf dem
hydraulick voratsbehälter !!!!
ich würde gerne bilder einsetzen,wie es war aber leider geht es noch nicht!

du irrst aber bei der hydraulischen sperre,die gab es bis ende bauzeit
des 411 ohne luftdruckanlage!!!!

wenn pistorius sowas noch hat,bei dem kannst du kaufen!!!
der ist ok!!
ich kenne ihn persöhnlich!

gruß arne
#80212
Zur Vervollständigung des Themas Bilder meiner beiden Aufkleber bevor sie dem Sandstrahlen zum Opfer fielen:

Auf dem zweiten Bild sieht man unten rechts noch gelb die Reifendruckangaben durchschimmern.

Gruß
Markus
Dateianhänge:
aufkleber1.jpg
aufkleber1.jpg (24.51 KiB) 2002 mal betrachtet
aufkleber2.jpg
aufkleber2.jpg (43.83 KiB) 2003 mal betrachtet
#402233
Hallo,

auf der Suche nach den originalen Aufklebern und Beschriftungen für meinen 411b 63er Baujahr bin ich auf diesen alten Thread gestoßen.


Daher habe ich ein paar Fragen:

Arne schreibt in seinem Beitrag vom 29.09.05 das unter der Pritsche und der Fahrerhausrückwand Aufkleber waren. Welche sind dies? Für welches Baujahr/Ausstattung?

Für welches Kriechganggetriebe war welcher Aufkleber?

Ab und bis wann wurde das Schaltschema (silber auf schwarzem Grund) angebracht?

In der Unimog Spezial U411 Ausgabe ist auf Seite 10 ein 411er aus der Vogelperspektive abgebildet.
Unter dem Hebelwerk der Schaltung ist hier auch noch ein Schild erkennbar. Leider ist es zu klein zum Lesen, jedoch kann man das Wort Zapfwelle erkennen? Weiß jemand hierzu näheres?

Gruß Jens
411.119 in Restauration

Biete Metallventile für LKW, Traktor, Unimog […]

Biete ein Zapfwellengetriebe f. Doppelkupplung m. […]

Biete UNIMOG Schaltplatte mit 3 Zellen Hydraulikbl[…]

Biete Kompletträder vom Militär aus &Uum[…]