Unimog-Kaufberatung

An dieser Stelle möchten wir künftig Tipps und Links zu lseneswerten Artikeln rund um die Unimog-Kaufberatung vorstellen. Wir würden uns über Anregungen von Eurere Seite sehr freuen – einfach die Kommentarfunktion dafür nutzen.


Checkliste für Unimog

Marco Wensauer hat vor Jahren für die Unimog-Community eine Checkliste erstellt. Sie soll beim Kauf eines Unimog weiterhelfen. Die Liste ist sehr universell anwendbar, um möglichst alle Typen abzudecken. Ebenfalls sind auch sehr viele Sonderausstattungen enthalten, um auch nichts zu vergessen. 

Motor


1. Typ,Stunden

2. Undichtigkeit: Öl, Wasser, Diesel

3. Anspringverhalten: Rauch, ölig, Öldruck, Leistung, Geräusche

4. Warmlauf: Undichtigkeit, Öldruck, Geräusche, Thermostatöffnung

5. Auspuff: Dichtheit, Rost, Aufhängung

6. Ansaugseite: Dichtheit, Luftfilter, Kurbelgehäuseentlüftung ölig

7. Einspritzpumpe: Einstellung, Dichtheit, Überfettung

8. Wasser: Dichtigkeit, Kühler, Schläuche, Heizung, Wasserpumpe, Ausgleichsbehälter, Frostschutz

9. Keilriemen, Kurbelwellen-Axialspiel, Motoraufhängung, Gasgestänge

10. Befestigung: Nebenantriebe


Getriebe


1. Kupplung: Verschleiss, Verhalten, Geberzylinder, Leitungen, Nehmerzylinder, Pedalweg, Rückholfeder

2. Ausführung, Tausch

3. Ölstand/Dichtheit, Gummimanschetten

4. Schaltbarkeit, Kalt-warm,2-4 Radantrieb

5. Geräusche

6. Nebenantriebe: Funktion

7. Aufhängung

Achsen

1. Hinterachse: Dichtigkeit, Seitenspiel, Spiel im Differential- und Untersetzungsgetriebe, Geräusche. Differentialsperren-Funktion, Dichtigkeit, Radlager, Gummimanschette zum Getriebe hin

2. Vorderachse: Dichtigkeit, Seitenspiel, Spiel im Differential- und Untersetzungsgetriebe, Dichtigkeit, Kreuzgelenke – Spiel, Geräusch, Radlager, Ölschläuche, Achsschenkellager, Gummimanschette zum Getriebe hin

3. Radbolzen, Radmuttern

4. Felgen: Rost, Schläge, Grösse

5. Reifen: Grösse, Fabrikat, Zustand, Risse, Abfahrverhalten, einseitiges Abfahren, Ersatzrad

 


Lenkung

 

1. Lenkhilfepumpe: Dicht, Spiel, Geräusch

2. Lenkgetriebe: Rau, Dicht, Spiel, Befestigung, Schläuche, Leitungen, Lenksäule

3. Lenkschubstange: Gerade, Spiele, Staubmanschetten, Splinte

4. Lenkstange: Spiel, Staubmanschetten, Splinte

5. Lenkeinschläge

6. Lenkrad

7. Vorspur

 

Bremsen

 

1. Hauptbremszylinder, Dichtigkeit, Pedalweg, Reservoir, Bremsflüssigkeit, Bremslichtschalter, Bremskraftverstärker

2. Alle Bremsleitungen

3. Alle Bremsschläuche

4. Befestigung Bremsschläuche, Bremsleitungen

5. Radbremszylinder/Bremszangen, Dichtigkeit, Aufhängung, Gangbarkeit

6. Beläge: Stärke, Risse, lose, Einstellung, Rückzugsfedern

7. Trommeln/Scheiben: Stärke, Verschleiss, Rundheit

8. Feststellbremse: Hebel, Seile, Gestänge, Einstellung, Gangbarkeit

9. Bremswirkung insgesamt

10. Motorbremse

 

Rahmen


1. Rost, Verzug

2. Achsaufhängungen: Panhardstäbe, Federn, Stossdämpfer

3. Aufhängungen: Kabine, Tank, Ladefläche,

4. Tritte mit Batteriekasten

5. Kotflügel: Halterungen, Zustand

6. Unterfahrschutz (soweit vorhanden)

7. Hängerkupplung

8. Leitungen

9. Stossstange

10. Befestigung Lufttanks

11. Sonstiges


Fahrerkabine


1. Türen: Rost, Verschlüsse, Fenster, Ausstellfenster, Griffe, Gummiekeder, Dichtheit

2. Spiegel + Halterungen

3. Sitze: Verstellbarkeit, Zustand,

4. Dachklappe

5. Windschutzscheibe: Dichtigkeit, Risse

6. Motorabdeckung: Risse, Dichtheit

7. Instrumente: Funktion, Hebel für Zusatzeinrichtungen

8. Pedalarie: Zustand, Funktion

9. Verkleidungen: Zustand

10. Motorhaube: Passgenauigkeit, Funktion

11. Lackierung

12. Durchrostung: Träger, Boden, Ecken, Dach

13. Unfallspuren, Dellen

14. Lufthutzen

15. Heizungsgebläse + Rohre + Düsen

16. Scheibenwischer: Mechanik + Wischblätter

17. Scheibenwascher: Gefäss, Leitungen, Düse

18. Tachograph: Antrieb, Funktion

19. Sonstiges


Zusatzanbauten

 

1. Hilfsladefläche: Zustand

2. Heckkraftheber: Zustand + Funktion

3. Frontanbaublatte: Zustand + Funktion

4. Wagenheber, Werkzeug

5. Sonstiges


Elektrische Anlage

 

1. Batterie: Zustand, Massekabel (2), + Kabel, Polklemmen, Befestigung, Batteriekasten,

2. Anlasser: Zustand, Funktion, Geräusche, Anschlüsse, Befestigung

3. Lichtmaschine: Funktion, Lager, Halter, Kabelklemmen

4. Sicherungskasten: oxidiert, alle Sicherungen drin

5. Zündschloss: Wackelkontakt, Funktion

6. Standlicht: 6 Birnen

7. Hauptlicht: 2 Birnen, Auf- und Abblendlicht, Reflektoren

8. Bremslicht: 2 Birnen, Zustand Rücklichter

9. Innenbeleuchtung, Funktion

10. Instrumentenbeleuchtung, Funktion

11. Blinker, Warnblinker, Blinkerschalter: Funktion, Blinkleuchten: Zustand

12. Zusatzleuchten

13. Scheibenwischer, Scheibenwascher

14. Horn

15. Vorglühanlage: Funktion

 

Hydraulische Anlage

 

1. Öltank: Leck, voll

2. Leitungen + Schläuche: Zustand, Leck, Verlegung

3. Pumpe: Funktion, Dichtheit

4. Ventile: Funktion, Dichtheit

5. Anschlüsse: Funktion, Dichtheit

 


Luftdruckanlage

 

1. Luftpresser: Öl, Funktion, Dichtheit, Anschlüsse

2. Druckbegrenzer: Funktion, Dichtheit

3. Frostwarner: Funktion, Dichtheit

4. 4kreis-Schutzventil: Funktion, Dichtheit

5. Kessel: Anschlüsse, Rost, Wasserventile, Aufhängung

6. Druckbegrenzer für Differentialsperren: Funktion

7. Steuerventil für Differenzialsperren: Funktion, Dichtheit

8. Ausrücker in Achsen: Dichtheit, Gangbarkeit

9. Bremssteuerventil: Funktion

10. Feststellbremsventil: Funktion

11. Anhängerabsperrhahn: Funktion

12. Anschlüsse für Hängerbremsanlage: Zustand, Funktion

 

Kraftstoffanlage

 

1. Tank: Rost, Dichtheit, Dreck, Verschluss, Entwässerungsschraube, Anschlüsse, Tankgeberfunktion

2. Leitungen: alt, brüchig, Leck, Verlegung

3. Förderpumpe: Funktion, Leck

4. Kraftstofffilter: Zustand, Leck

 


Wartungszustand + Sonstiges

 

1. Serviceheft

2. Betriebsanleitung

3. Vorbesitzer + Einsatzart, soweit bekannt

4. Abgeschmiert

5. Eingeölt

6. Unfälle

7. Sonstige Mängel

8. Verbandskasten + Warndreieck

9. Regelmäßige Untersuchungen: TÜV, BSU

10. Kfz-Brief, Schein usw.


Probefahrt

 

1. Fahrverhalten (Geradeauslauf, Bremsen)

2. Feststellbremse

3. Lenkeinschläge (beim Anfahren voll einschlagen, um Kreuzgelenke zu beurteilen)

4. Geräusche

5. Federungsverhalten (Durchschlagen, Aufschwingen, Versetzen)

6. Schaltverhalten (alle Gänge)

7. Kupplungstest

8. Zu- und Abschaltung: Allrad + Sperren

9. Tachograph: Funktion

10. Heizung: Geruch, Funktion

11. Vollgastest, Leistung, Rauchentwicklung

12. Nach Abstellen: Sichtkontrolle Öl/Wasser/Bremsflüssigkeit

3 Kommentare

  1. Derschlimmeroland

    Hallo Marco, hier schreibt Roland. Das ist eine super Checkliste, für Insider die schon etwas Unimog-Vorbildung haben. In meinem Schuppen steht ein roter, restaurierter Hürlimann, Bj. 1967 (D 100 L) und würde sich über einen gleichaltrigen Unimog-Kumpel freuen.
    Ich habe mir im Internet schon ein paar 406 und 411 angeschaut. Ein Cabrio wäre toll. Ich bin nur Hobbyschrauber. Der Uni sollte daher schon fachmännisch restauriert sein, mit Dokumentation.
    Ich sehe leider viele, bei denen durchgerostete Stoßstangen mit der Spraydose „restauriert“ wurden. (Verkaufslackierung) Die Oberklasse (> 70.000,-) kommt als Kapitalanlage nicht in Frage, weil ich hier kaum Klientel für den späteren Verkauf sehe. (Ähnlich Traktor)
    Was bleibt dazwischen? Ich fahre nur bei trockenem und sonnigem Wetter ( 4 x / Jahr) und laufe sonst nur mit dem Polierlappen um den Schlepper. Beim Uni bevorzuge ich die runde Haube und die kurze Bauform. Farbe: Gün. Brauche keine Hydraulik oder Anbauteile.
    Ist zugegeben eine schwere Aufgabe. Was würde der Fachmann raten?
    Danke für die Hilfe.
    Gruß
    Roland

Schreibe einen Kommentar