Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#154104
Hallo Mogfreunde

Habe heute die nachgefertigten Sitzbezüge meines 2010er`s abgenommen, und musste feststellen, dass die Spiralfedern entfernt wurden und stattdessen ein Blech eingeschweist wurde. :(

:arrow: Hat jemand Fotos, wie die Federn am Sitzgestell gespannt wurden?

:arrow: Wie wurden die Sitzpolster am Gestell befestigt?

:arrow: Wie wurden die beiden äusseren Sitzschienen am Radhaus befestigt? (Bei mir ist jeweils nur noch das hintere Loch im Fahrerhaus vorhanden)



Die Suchfunktion hat mir leider nicht weiter geholfen.

Würde mich über jede Antwort sehr freuen :!:

Gruß Sepp
#154138
so,sah beides nicht aus!
die schweizer haben da extra was gebastelt!
keine gürtelschnallen und keine eingehackte bleche im sitzgestell!!!
mit federn ist orginal,leider no foto!
die flachen federn findet man noch manchmal auf dem speermül in alten bettgestellen!!das ist echt kein scherz!!! :!: auch die hacken dazu!!!

gruß arne
wer keinen weg mehr weiß,fährt unimog,der findet immer einen!!
#154198
Hallo Sepp,

das oberer Foto von Micha entspricht, was die Federn angeht, zu 95% der Abbildung des Ersatzteilkataloges des 2010 von 1953.
(Seite 246).
Auch wenn ein originales Aussehen wichtig ist, so ist es wohl ebenso wichtig, bequem zu sitzen.
Die Originalsitzauflagen sind meiner Kenntniss nach mit Kokosfasern gefüllt. (Zumindest sahen die Rest-Fetzen in meinem Mog so aus)
Ich habe bei mir, da Schaumstoff aus dem Baumarkt zu weich und Kokosfasern zu hart sind, die über Mogparts bezogene Sitzbezugsfläche mit einem geschäumten Material aus einer alten Sofapolsterung gefüllt.
Die Hüllen sind zwar etwas dicker als Original, es sitzt sich aber dafür auch längere Zeit bequem.

mfG
Roland :)
Unimog 2010 - BJ 1952
#154244
Danke Leute für die schnelle antwort :D

Dank Michas Bild weiß ich jetzt, wie die Sitzschienen am Radhaus befestigt sind. Bei mir ist die untere Lasche Abgeflext.

Das mit den Bettgestellen ist gar keine so dumme idee, aber ich weiß in der Nachbarortschaft einen Polsterer, der diese Federn in Meterware verkauft.

Mir ist es halt wichtig, dass das Sitzgestell zu sehen ist und nicht vom Überzug verdeckt wird.

Ein schönes Wochenende

Sepp



PS: Hier nochmal mein Projekt :arrow: http://www.unimog-community.de/index.ph ... light=2010

Biete Metallventile für LKW, Traktor, Unimog […]

Biete ein Zapfwellengetriebe f. Doppelkupplung m. […]

Biete UNIMOG Schaltplatte mit 3 Zellen Hydraulikbl[…]

Biete Kompletträder vom Militär aus &Uum[…]