Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, krahola

#286246
Bei grobem Rost kann man so vorgehen:

Tank mit ein paar alten Schrauben und Mutter füllen und mit Spangurten auf nen Betonmischer spannen und laufen lassen. Ab und zu mal die Posiion wechseln...
Wird dabei richtig schön metalisch blank...


Bei feinem Rost und zur Konservierung habe ich sehr gute Erfahrungen mit den Produkten von Fertan gemacht!
http://www.fertan.de

Erst den Tank mit "FeDOX" entrosten, danach mit "FERTAN" den verbleibenden Rost neutralisieren und zum Schluß mit "TAPOX 2-K EP-Beschichtung für Tanks" beschichten...
http://www.fertan.de/tanksanierung.html

Ich bin (obwohl ich seeeehr skeptisch war) mehr als zurieden. Habe ich bei meinem Porsche-Diesel gemacht.

Ich sag es aber gleich, is ne riesen Sauerei, also nur was für draußen... :?
Und kauf ruhig 2 Gebinde vom Tapox, wirst Du von der Menge brauchen...


Gruß Michael
Alle sagten "Das geht nicht" ... und dann kam einer, der das nicht wusste und hat's einfach gemacht!
#286407
Hallo Stefan

Ich habe meinen Tank mit Marine Clean Reinigerkonzentrat gereinig dann mit Fedox sieben oder acht Liter hatte ich davon und schön warmes Wasser entrostet (kann sein das du danach einen Sieb anstat einen Tank hast),und anschließend gespühlt dann mit Fertan nachbehandelt.
Dann mit Tapox beschichten,ich hab drei Sets gebraucht bis mein Sieb wieder ein Tank war.

MfG Frank

Biete Metallventile für LKW, Traktor, Unimog […]

Biete ein Zapfwellengetriebe f. Doppelkupplung m. […]

Biete UNIMOG Schaltplatte mit 3 Zellen Hydraulikbl[…]

Biete Kompletträder vom Militär aus &Uum[…]