Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#51351
Der kleine Graue befindet sich zur Zeit zwecks großem Bremsenrevierement auf der Werft.
25,4er Bremszylinder und neue Bremsbeläge sind montiert.

Nun zum Hauptbremszylinder.
Für die Radbremszylinder gibt es einen passenden HBZ mit angegossenem Bremsflüssigkeitsbehälter. Ebenfalls 25,4.
Den mag ich nicht.
Erstens ist das Auffüllen der Bremsflüssigkeit immer mit Sauerei verbunden.
Zweitens gefällt mir sein Preis nicht, was wohl an der Exclusivität dieses Teils liegt.

Nun zu den Fragen.

Welchen Durchmesser hat der (einstufige) Bremszylinder für den 411 ? (Bis ca. Bj. 65)
Bzw. welchen Durchmesser hatten die Radbremszylinder vom frühen 411er ?
Wie ist die Leitungsführung vom Bremszylinder weg gelöst und wo sitzt beim 411er der Bremslichtschalter. (am HBZ ?)
Ein Foto würde mir da helfen.

Hat schon irgendwer einen 2010, 401 auf den 411er HBZ umgerüstet.
Wenn ja, wie habt ihr die Konsole geändert?

Wem ist ein entsprechend dimensionierter Zweikreis HBZ aus dem KFZ Bereich bekannt ?

(Von wohlgemeinten Gefahrenhinweisen und Tüv Diskussionen bitte ich abzusehen.
Ich erkläre hiermit, dass ich niemanden für seine Hinweise haftbar machen werde.) :wink:

Thorsten
#51419
Hallo Thorsten,

in natura kannst Du Dir die Sache gerne bei mir in Jesberg anschauen :-)

Bremszylinder 411.112 Baujahr 1959 original
vorne 1 1/8 Zoll=28,57mm
hinten 7/8 Zoll = 22,2mm
HBZ einstufig 1 Zoll = 25,40mm
Bremsflüssigkeitsbehälter vorne bei Lenkgetriebe
Bremslichtschalter sitzt am Verteiler Bremskreis/Anhängersteuerventil

Teilenummern habe ich auch da...
vorne ATE: 03.3228-0702.3
DC: 0004208518
hinten ATE: 03.3222-0902.3
DC: 0004208418
HBZ ATE: 03.3125-0401.3
DC: 0004306401

Telefonisch wie immer 0171/5463259, bin morgen (oder heute :D?) mit Mog innerorts bei einem Kumpel auf der Wiese am spielen (Spaltmaschine und Seilwinde auf Belastbarkeit testen 8)), falls Besichtigung erwünscht. Anruf genügt.

Hoffe, Du kannst was mit anfangen....

Michel
#51746
hallo Thorsten,
Freunde von mir haben sowohl einen 401 als auch einen 411.120 von den Einkreishauptbremszylindern erlöst und einen Zweikreisbremszylinder vom Multicar eingebaut, wenn du weißt was das ist bzw. war. Dieses Fahrzeug war zwar anders konzipiert , hatte aber bis zu 2t Nutzlast bei 52km/h zu bremsen. Bremszylinder gibt es nagelneu bei ebay für ca. 80,00¤ Sofortkauf vom Händler oder noch preiswerter. Der passende Bremslichtschalter M10x1 sitzt dort mit an einem Leitungsverteiler am ZK-HBZ.
Rücksprache mit den Umbauern kann ich vermitteln. Eigene Erfahrungen habe ich nicht.
mfg Heinz401
vom Fuße der Wartburg
#51779
Hallo und danke für die Unterstützung.

Der 411er HBZ wäre also bedenkenlos und fast ohne Umbauten einsetzbar.

Klar kenne ich den Multicar.
HBZ habe ich auch bei Ähbäh gefunden.
Ist ja noch mal 30 Teuronen billiger, als der 411er Zylinder.
Das werde ich auf alle Fälle testen.
Heinz, das wäre nett, wenn du mir einen Telefonkontakt herstellen könntest.
Email hast du ja. Danke.

@Michel.
Wie ich erfreut lese, ist dein Mog back on the road.
Wie ist das mit der Vorglühgeschichte gelaufen ?

Thorsten
#51816
Perfekt, der Schnellglühsatz von Mogparts ist echt sein Geld wert. Habe dazu vor ´ner guten Woche eine kleine Abhandlung reingestellt.
Der einstufige HBZ vom 411 soll bei denen auch nur 85 ¤ kosten, wenn ichs richtig in Erinnerung habe. Den und den rechts vorderen Radbremszylinder werde ich wohl auch noch erneuern dürfen, den Rest habe ich schon getauscht. Nur ein paar Bremstrommeln (können auch GUTE gebrauchte sein) suche ich bislang vergebens.....meine sind halt vom Maß her (352mm) etwas über die obere Verschleissgrenze.
Grundsätzlich ist aber wieder Bremswirkung vorhanden, die Räder blockieren, muss halt vorher einmal durchtreten, damit genügend Druck aufgebaut wird.....
Sogar meine Luftanlage hat sich spontan zur Mitarbeit entschieden :-)
Zischt zwar beim Bremsen, ist aber egal. Kipperstempel zischt auch, habe aber nicht weiter nachgeforscht. Dafür zieht die Frontwinde (Typ C) wie ein Büffel - ich müsste den Mog mit der Ackerschiene festbinden....

MfG,

Michel

Biete Metallventile für LKW, Traktor, Unimog […]

Biete ein Zapfwellengetriebe f. Doppelkupplung m. […]

Biete UNIMOG Schaltplatte mit 3 Zellen Hydraulikbl[…]

Biete Kompletträder vom Militär aus &Uum[…]