Batterien BW-Funkkoffer

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon Seepocke » 29.08.2002, 21:41

Moin Ihr Äckspärde!
Wieviel Kapazität ( Ah ) haben die Akkus des Bundeswehr-Funkkoffers? ( Nicht die Starterbatterien, sondern ... )
Sind das Bleigelakkus oder konventionelle \"nasse\" Akkus?
Wer weiß was?
Danke Niels
Seepocke
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.08.2002, 16:06
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon Seepocke » 29.08.2002, 21:41

Moin Ihr Äckspärde!
Wieviel Kapazität ( Ah ) haben die Akkus des Bundeswehr-Funkkoffers? ( Nicht die Starterbatterien, sondern ... )
Sind das Bleigelakkus oder konventionelle \"nasse\" Akkus?
Wer weiß was?
Danke Niels
Seepocke
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.08.2002, 16:06
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon Seepocke » 29.08.2002, 21:41

Moin Ihr Äckspärde!
Wieviel Kapazität ( Ah ) haben die Akkus des Bundeswehr-Funkkoffers? ( Nicht die Starterbatterien, sondern ... )
Sind das Bleigelakkus oder konventionelle \"nasse\" Akkus?
Wer weiß was?
Danke Niels
Seepocke
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.08.2002, 16:06
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon -Martin.Glaeser- » 29.08.2002, 23:17

Blei - Gel Akku \"Nato-Würfel\" = 12V/30 Ah

Gruss -M-
====Unimog=Club=Gaggenau====
..........UCG#2427
====Make=your=own=road======
Benutzeravatar
-Martin.Glaeser-
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2083
Bilder: 22
Registriert: 20.07.2002, 22:00
Wohnort: Erlangen
Has thanked: 2 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon FlorianSchnaible » 30.08.2002, 14:40

Hallo

ich hab 2 Bleiakkus mit je 12V/100Ah

mfg Florian
FlorianSchnaible
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 55
Registriert: 29.08.2002, 11:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon Seepocke » 30.08.2002, 19:58

High Florian,
sind das denn die Originalen \"Einheits\"-Natoblöcke oder irgendwie
nachgerüstet?
Ich frag so blöd, weil mir so einige angeboten werden und ich natürlich wissen will, ob die Dinger interessantr sind.
Danke und Gruß Niels
Seepocke
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.08.2002, 16:06
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon ulli » 30.08.2002, 21:26

Moin Niels
die Funkbatterien sollten vom Typ Versorgungsbatterie (nicht Starterbatterie) sein und mindestens 100 AH Leistung haben, sonst nudelst du die Batterien innerhalb weniger Stunden mit der Leuchtstoffröhre im Koffer leer. Es passen die NATO-Gel-Würfel, die z.Zt. dauernd bei ebay angeboten werden, es gehen aber auch Säurebatterien. Gel-Batterien haben den Vorteil, dass sie jede Schräglage mitmachen - kannst du auch über Kopf einbauen - und nicht ausgasen, Nachteil ist halt der hohe Preis. Ich habe Säure-Akkus drin, kosten etwa die Hälfe der Gel-Akkus, halten wahrscheinlich aber auch nur halb so lang. In meinem 404 waren 45AH Gel-Akkus als Starterbatterien (Inbetriebnahmedatum 11/89!!!) eingebaut, da ist vor vier Wochen die erste kaputtgegangen.

Gruß Ulli
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4839
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon 421Fahrer(stefanmüller) » 01.09.2002, 21:24

Sowelche werden zur Zeit bei e-bay versteigert.-
421Fahrer(stefanmüller)
Member
Member
 
Beiträge: 107
Registriert: 11.08.2002, 19:25
Wohnort: Hameln
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon Helmut-Schmitz » 01.09.2002, 23:16

Tiefentladung ist für beide Typen nicht gut. es ist zu unterscheiden zwischen Vollentladung und Tiefentladung. Weiter ist zu unterscheiden zwischen Kurzzeitbelastung und Dauerbelastung (siehe Normangaben). darin liegt der Unterschied zwischen Starterbatterie und Versorgungsbatterie. Außerdem benötigt eine Gelbatterie einen anderen Laderregler, da hier die Gasungsspannung nicht überschritten werden darf, sonst geht die Batterie übern Jordan (Wupper). Das gilt generell für alle Gel-Akkus.
Gruß Helmut
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 11067
Bilder: 175
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 37 times
Been thanked: 259 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon FlorianSchnaible » 02.09.2002, 10:13

Hallo

ich denke, dass das Einheitsblöcke sein müssen, denn ich hab den Koffer (aber auch nur den Koffer, den 404 wollte ich nicht, hab mir einen 416er zugelegt) direkt bei der Bundeswehr in einem Verkaufsdepot aubgeholt. Tipp: Ist wesentlich billiger als beim Händler und man bekommt dort alles!


mfg Florian
FlorianSchnaible
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 55
Registriert: 29.08.2002, 11:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon Robert » 02.09.2002, 15:05

Hallo Florian!
Was hat das mit den *Verkaufsdepots* auf sich? Klingt interessant. Kannst du mir vielleicht Adressen geben?

Viele Gruesse!
Robert
Robert
Member
Member
 
Beiträge: 108
Registriert: 26.08.2002, 22:57
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon MarkusG » 02.09.2002, 21:22

Hallo
Das mit dem Verkaufsdepot hört sich interessant an.
Gibts dazu noch mehr Infos?
Gruß Markus Gagel
Oberfranken / Bayern / Deutschland
www.gagel-mog.de
GagelM@web.de
Benutzeravatar
MarkusG
Member
Member
 
Beiträge: 307
Registriert: 17.08.2002, 20:21
Wohnort: Michelau
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon FlorianSchnaible » 03.09.2002, 10:03

Hallo

ich wusste auch nicht, dass es soetwas gibt. Ich habe einen Bekannten der derzeit Wehrpflichtiger ist gefragt, ob ich denn auch ausgemusterte BW Sachen kaufen kann. Daraufhin meinte er, er frage mal nach. So kam ich dazu.
Das Depot war zwischen Gießen und Wetzlar. Am besten geht man zu einer Kaserne in der Nähe und fragt nach was sie Verkaufen und wo.

mfg Florian
FlorianSchnaible
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 55
Registriert: 29.08.2002, 11:14
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Batterien BW-Funkkoffer

Beitragvon ulli » 03.09.2002, 10:10

vermutlich handelt es sich um folgende Adresse:

Bundeswehr-
Gerätehauptdepot
Im Birkengrund 5
63179 Obertshausen
Tel. 06104 - 92 42 11
Fax 06104 - 92 42 11


ist bei www.vebeg.de als Shop aufgeführt

Gruß Ulli
Gruß aus der Lüneburger Heide
Ulli

Tel. 0177 310 62 10
bitte keine PMs, nur Email: username@handorf.net
zur Erinnerung an meinen Sohn Oliver
Benutzeravatar
ulli
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4839
Registriert: 28.10.2003, 14:23
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste