Hubdach Montage .... Tips und Infos !

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Hubdach Montage .... Tips und Infos !

Beitragvon YoEddy2 » 17.02.2009, 13:22

Hallo Zusammen,

Der Sommer kommt und somit auch die Bastelzeit am Mog und die Anschliessende Reisezeit...............somit möchte ich nun diesen Sommer das Hubdach das ich schon etwas länger zu Liegen habe in der Scheune auf den Mog Pflanzen !
Es ist ein FuKo auf den das Hubdach eines Bedford drauf soll !
Das Hubdach sieht so aus :

Bild

Bild

Bild

Bild

So nun die Frage....was ist zu Beachten und Unbedingt zu machen ?
In wieweit Leidet die Stabilität des Koffers wenn man den Ausschnitt macht ? Das Hubdach ist fast so Groß wie das Koffer Dach .

Danke und Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3145
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 268 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon YoEddy2 » 19.02.2009, 17:23

Hallooooooooooooooooooo .......................

Keiner ne Meinung und oder Tips dazu .................. :shock: :shock:

Kann doch net sein ...................... :roll:

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3145
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 268 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Prickel » 19.02.2009, 20:16

Hallo Ralf,
wenn es ein Koffer vom 404 ist...würde ich das lassen.
Einerseits der Optik wegen und zweitens weil das Dach trotz Stehhöhe für eine weitere Schlafmöglichkeit doch nicht hoch genug wird.
Und H-Kennzeichen mit dem Plastik auf dem Dach???

Ich werde im Frühjahr das Dach meines Koffers zum Aufstellen umbauen.
Etwa so wie bein Westfalia Bulli, nur mit dem Unterschied dass das Ganze zugeklappt schon fast wieder wie Original aussieht. Der mittlere Teil vom Dach wird nur wenig höher sein wegen der Dichtung. Ich denke das wird kaum auffallen.
Der Winkel ist so frei wählbar. Wenn recht steil...ist Platz für ein Hochbett.
Scharniere sind vorn, seitlich rechts und links bleibt etwas "stehen" bis zum jeweiligen Längsholm.
Hinten soll der Teil über den beiden Türen auch mit Hochschwenken. Das ergibt dann einen bequemen Einstieg. Sind die hinteren Türen offen, so werden noch 2 Bodenplatten heruntergeschwenkt (Scharniere an Unterseite der Türen), das verlängert den Wohnraum wie eine Terasse. Alles "Offene" dann per Zeltplane verschließbar...
Im vorderen Bereich ein Schlafsofa, im hinteren Bereich re und li Küche, Truma und Bad mit WC. Den Herd ganz nach hinten, so kann er von der "Terasse" aus auch bedient werden.

Ein paar Skizzen existieren schon, ein 2ter Koffer ist auch schon besorgt. Nur das Wetter will noch nicht mitspielen.
Wegen Stabilität und den Details habe ich mir einen Kopf genug gemacht, sehe da keine Probleme. Etwa 60cm sollen Küche und Bad tief werden, so bleibt genug Platz um die Seitenwände hinten mit dem Boden zu versteifen.

Bild
Bild

LG
Thomas
Zuletzt geändert von Prickel am 19.02.2009, 21:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Prickel
Member
Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 06.01.2009, 20:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon YoEddy2 » 19.02.2009, 21:15

Nabend Thomas,

Also H Kennzeichen gibts bei mir Sowieso Nicht ! Wegen dem WoMo Ausbau und auch Generell möchte ich das gar Nicht haben,keine Lust bei jedem Teil was man An und oder Umbaut Gefahr zu Laufen das H zu Verlieren ...!

Optik ist mir auch Nicht soooooooooooooooo Wichtig sprich bin kein Orginaloooo ! Und das Kunsstoffdach drauf in Weiß ist absolut ok.Mein Dach ist eh Weiß Lackiert...daher passt schon !

Schlafmöglichkeit muss keine Zusätzlich her ! Habe eine Bank Hinten Rechts und Links in der Mitte einen absenkbaren Tisch.....und somit rapzap ein Schönes Großes Bett ....für mich und Meine Bessere Hälfte mehr als Ausreichend!

Jedoch diese Idee mit der Sommer Terraseso das wenn die hinteren Türen geöffnet sind und das mit 2 Bodenplatten heruntergeschwenkt (Scharniere an Unterseite der Türen), das verlängert den Wohnraum wie eine Terasse. Alles "Offene" dann per Zeltplane verschließbar... habe ich auch schon gehabt.............!!

Wie Stützt Du diese Beiden Platten in der Mitte hinten ab ?

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3145
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 268 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Prickel » 19.02.2009, 22:04

nun,
dein Dach wird sicher recht einfach zu montieren sein.
Von Vorteil ist sicher das geringe Gewicht und bestimmt keine Probleme es auch dicht zu bekommen.
Auch glaube ich nicht dass die Stabilität vom Koffer viel leidet, einen stabilen Rahmen wird es ja wieder bekommen.

Die beiden Platten mittig oben halten?
Das erledigt ein "Balken" der von unten quer in "Taschen" eingeschoben wird.
Diese beiden Taschen sind hinten je re und li aussen im Bereich der Scharniere. Vorn kann unter dem vorhandenen Boden mittig etwas als Auflage angebracht werden. Die Türen und dessen Scharniere halte ich für 2 Personen für stabil genug. Notfalls wird halt zum Boden noch abgestützt.

Bild
[URL=http://g.imageshack.us/img3/404kontur7og4.jpg/1/][IMG]http://img3.ima

LG Tom
Benutzeravatar
Prickel
Member
Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 06.01.2009, 20:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon YoEddy2 » 20.02.2009, 13:20

Tom Tom ....................... :wink:

Du machst Sachen...........................Um sooooooooooo Länger ich mir Deine Zeichnung Anschaue.............. :o
Um sooooooooooo Besser Gefällt mir die Lösung......Man man !

Das hat was im Ganzen.......Doch mmmmhhhhhhhhh kommt man ja Echt ins Wanken.

Du gehst also hin und Schneidest das Komplette Dach Ab? Denke unter der Regenrinne oder an welcher Stelle ?
Umlaufender Verstärkungsrahmen in den Koffer sowie ins Dach an den Schnittkanten ?

Und das Kopfteil dann mit Scharnieren an die Stirnwand? Und das Aufstellen mit Muskelkraft unterstützt von Gasdruckdämpfern?
Rundrum dann Zeltstoff ect. um nach Hochklappen zuzumachen?

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3145
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 268 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Prickel » 20.02.2009, 20:55

Hui, es gefällt!
Ja, so ähnlich hab ich das vor.
Die ganzen Details hab ich im Kopf, ich entscheide alles während der Bastelei.

Nur das alles per Muskelkraft? Nein, sicher nicht.
Dachte an 2 Dreiecke die flach auf dem Dach liegen, ein paar Meter Drahtseil und dann runter zur vorderen Stossange. Da ist dann die Handwinde und nach etwas Kurbelei ist es oben. Innen einen Bügel hoch und es kann wieder entlastet werden. Gasdruckdinger sind mir zu modern :-) Schön stramm gespannt ist der Zeltstoff dann auch und das Gewicht vom Dach spielt dann auch keine Rolle mehr, denn bei mir kommen sicher noch Kanu, 2 Fahrräder und sonstiger leichter sperriger Kleinkram obendrauf.

Nun, wir könnten uns bei mir ja mal treffen, lese in anderen Beiträgen dass du einen Diesel verbauen möchtest... Ich hab 617er per Haas Glocke drin. Und die Geschichte mit dem Dach ist fix beschrieben.
Machst ne Probefahrt und bist eine Erfahrung reicher.

Ach ja, in der Zeichnung ist der Koffer etwas weiter zurückgesetzt.
Ich frag mich wie das Verdeck so eng Platz findet wenn es offen ist.
Auch käme eventuell die Rückwand der Hütte etwas nach hinten. Das aber per "Schnellwechselsystem" um es fix wieder Original zu haben. Ein paar Flügelmuttern sollten reichen für den kleinen Komfortumbau.

LG
Thomas
Benutzeravatar
Prickel
Member
Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 06.01.2009, 20:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon YoEddy2 » 21.02.2009, 00:41

Nabend Thomas,

Ja das ist ja Nicht Schlecht ....aber das mit dem Stahlseil von Hinten übers Dach ...dann Vorne Runter zur Stossstange ! Das Sehe ich Noch Nicht so Wirklich !
Das Seil müsste doch erst mal Hoch gehen ...damit wenn der Zug Einsetzt das Dach Hinten Anfängt sich zu Heben !...Aber wenns über dem Dach Recht Flach Verläuft gibt dat Nix !
Mann könnte ja aber auch Innen Hinten sowas mit Zahnschienen und Handkurbel Bauen und das Dach Hochkurbeln und dann Feststellen.

He !!!!!! Wow ! das Du auch Genau das drinne hast ...617er per Haas Glocke...was ich Vorhabe Einzubauen diesen Sommer ist ja Geil !
Bitte mal Mehr Infos was ....wie .....und Überhaupt ! Auch Bilder wären Klasse ! Hast Du Selbst Umgebaut ?

Und mal Treffen bei Dir und das Gerät Probefahren ....Ja Gerne Doch !
Danke für die Einladung ! Nehme ich an !

Nur das hier von Dir :
Auch käme eventuell die Rückwand der Hütte etwas nach hinten. Das aber per "Schnellwechselsystem" um es fix wieder Original zu haben. Ein paar Flügelmuttern sollten reichen für den kleinen Komfortumbau.

Das Versteh ich Nicht Gerade ......???? Was willst Du da machen ?

Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3145
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 268 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Prickel » 21.02.2009, 01:04

hast PN mit Rufnummer... bist ja wach, ruf mal an
Benutzeravatar
Prickel
Member
Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 06.01.2009, 20:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Hubdach Drauf..................

Beitragvon YoEddy2 » 27.05.2009, 20:40

Hallo Zusammen,

An einem der Vergangenen Schöööönen Wochenenden mal Angefangen!
Ausmessen - Ausschneiden - Anpassen - Verkleiden - Stabiliesieren und und und .............. aber das Ende kann sich Sehen Lassen ! Wobei es noch Nicht Fertig ist im Detail......hier und da Fehlt noch was ....aber am Samstag machen Wir wenns Klappt Endspurt...Heute ist der Neue Kantenschutz mit Dichtun drann gekommen 10 Meter. Eben nach Feierabend noch 7 Meter Kederaluleisten gekauft für den Stoff ......Neue Farbe bekommt es auch noch von Innen .....und dies und das noch sooooooo
Aber Aufjedenfall ne Geile Sache in dem FuKo Aufrecht Stehen zu Können !!!!

Ein paar Bilder net so Gut mit dem Handy jemacht !

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Gruß vom Aufrecht Stehenden Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3145
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 268 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Verschlüsse Gesucht

Beitragvon YoEddy2 » 06.06.2009, 08:17

Hallo ,

So nu is ja allet Drauf und drann und Fertig ;-)
Brauche jetzt noch Vier Spannverschlüsse um das Hubdach wenn Eingefahren und auf dem Mogdach Liegend zu Sichern und es noch minimal aufs Mogdach Anzupressen....da noch minimaler Spalt an den Seiten des Daches....trotz der Neuen Dichtung.

Also sowas mit Gewinde ...dann Einstellen das der Wiederstand zum Umlegen des Spannhebels genügend aber net zu Schwer.......weiß net wie die Heissen die Dinger ?

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3145
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 268 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Prickel » 06.06.2009, 08:24

Ralf,
Spannschlösser?
schönes Dach :-)
vG
Tom
Benutzeravatar
Prickel
Member
Member
 
Beiträge: 345
Registriert: 06.01.2009, 20:52
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon YoEddy2 » 06.06.2009, 14:59

Hi Tom,

Danke Finde es auch Sehr Gelungen vorallem sooo schön Groß !
Spannschlösser .... mmmhhhh könnte man so nennen.

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3145
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 268 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon YoEddy2 » 24.06.2009, 09:03

Hallo Zusammen,

Man man bin ich Froh das das Hubdach drauf ist !!!!!
Ist schon ne Tolle Sache in dem Karren nu Aufrecht zu Stehen...Kochen -Umziehen, ect. geht soooooo Einfach als vorher bei 1,45 Meter ;-)

Waren in Stadtoldendorf vorletztes Weekend und hat sich Super bewährt das Hubdach auch Ausgefahren bei Heftigem Sturmgebööeeee .... Top !

Bild

Gruß Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
Benutzeravatar
YoEddy2
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3145
Registriert: 08.07.2003, 17:54
Has thanked: 268 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste