Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.
#556633
Hallo in die Runde,

ich bin seit letztem Jahr stolzer Besitzer eines U435. Aktuell baue ich mir einen FM1 Shelter als Wohnkoffer aus. Nun soll es in den nächsten Wochen das erste Mal auf Tour gehen. Dabei möchte ich innerhalb der Bundesrepublik bleiben. Nun meine Frage: Habt ihr eine Checkliste mit Werkzeug und Ersatzteilen, die ihr auf größeren Touren mitnehmt? Was überprüft ihr in regelmäßigen Abständen?
Ich habe mir bereits angewöhnt den großen Knarrenkasten und Getriebeöl für das Vorgelege mitzunehmen. Was fährt bei euch noch mit?

Viele Grüße

Sasha
#556650
Hallo Sascha,

ich fahre zwar einen 404 und bin damit schon auf allen Kontinenten gewesen.
In regelmäßigen Abständen (so alle 300 km) halte ich an und fühle die Radnaben und Reifen ab (Radlager, Bremse könnte anliegen, etc.) dto. habe ich in Getriebe und Motor einen Öltemperatursensor eingebaut, der mir über ein Instrument im Armaturenbrett permanent die Temperatur anzeigt. Die Diffs fühle ich mit einem Infrarotfühler ab.
Ersatzteile (wie gesagt große Touren): Anlasser, komplette Lager und Dichtsatz für eine Raduntersetzung, jeweils einen Radbremszylinder, alle erforderlichen Bremsschläuche (können auch gebraucht sein), Zylinderkopfdichtung, Wasserpumpe, Lager für Lichtmaschine, natürlich alle Keilriemen, Lampen, Sicherungen, Öle für Motor und Getriebe, Bremsflüssigkeit, Bremsenpaste, elektrische Kraftstoffpumpe, Ersatzkanister, Bremsenreiniger, alle Werkzeuge um Ventile einzustellen, Gaszug, Öldruckmesser (da hydraulisch), Ersatzschlüssel, Handwaschpaste, Dichtungspapier um Dichtungen selbst herstellen zu können, dto. Korkmatte, Dichtungspaste für Gehäuse, Metallkleber, Sortiment Schrauben, Bindedraht, Reparaturhandbuch für Motor und Fahrzeug, Betriebsanleitung, Spezialwerkzeug um Radnabe abnehmen zu können, Ölfilter, Luftfilterpatrone, Kraftstofffilter, Ersatzschlauch für die Reifen, Flickzeug, Federnsortiment u.a. für Radbremse, Repsatz für Hauptbremszylinder, Kupplungsgeber und -nehmerzylinder, Kupplungsscheibe und -platte, einen Ersatzdämpfer, eine Achsfeder für hinten und vorne, sowie die hintere Innenfeder, Abschleppseil bzw. -stange, Abschmierfett und -presse, etc.
Alles, was mir so auf die Schnelle eingefallen ist, wenn ich mir meine Ersatzteilkiste durch den Kopf gehen lasse.
Gebraucht habe ich bis dato den Dichtsatz und ein Lager für die Raduntersetzungen, den Metallkleber, die Keilriemen, den Gaszug, den Anlasser und die Rückholfeder für Gaszug und Radbremszylinder, einen Radbremszylinder, Rep-Satz für Hauptbremszylinder und Kupplungsnehmerzylinder und natürlich die entsprechenden Dichtungen, Pasten und Öle. Die Bremsschläuche tausche ich spätestens nach 7 Jahren.
Für eine Deutschlandtour ist sicherlich nicht alles erforderlich und es hängt natürlich auch davon ab, was Du in der Lage bist selbst zu reparieren.
Dann gibt es sicherlich speziell für Dein Modell besondere Ersatzteile.
Wichtig ist, dass Du dir unterwegs selbst zu helfen weißt und zumindest in der Werkstatt (im Ausland) vor Ort dabei bist um Anweisungen zu geben.

Mit Mog Grüßen
Roland
#556658
Hallo Sascha,
für Deutschland reicht ein Smartphone und die Mitgliedskarte des Automobilclubs, Spaß beiseite; wenn die Wartung ordentlich durchgeführt ist und Verschleißteile , auch die alterungsbedingten erneuert sind, giebt es zwischen den Wartungsinterwallen keine Probleme. Stichwort: vorbeugende Instandhaltung.
Gruß Georg
#557207
Hey,
Nimm mit an E Teilen ect. Was Dir Einfällt und was rein geht, weil die Goldene Regel ist .....

Was Du mit an Bord hast geht meist nicht kaputt....

Gruss und ne schöne Mogtour

Ralf
SierraThree liked this
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)
#557488
Morgen Sasha,
Ich fahre ebenfalls einen 435er BW mit FM1. Ist überschaubar was ich mitnehme in D.
Motoröl, Vorgelegeöl, Werkzeug auch für den Radwechsel. Keilriemen habe ich alle neu und die Alten als Ersatz dabei.
Falls deiner auch das Bw-Zubehör an Bord hat, bist ohnehin schon gut gerüstet.
Wenn der Bw Mog ordentlich gewartet ist, fährt der einfach. :mog2
Grüße
Klaus
#557497
Hallo Sacha, der Herr Unimog406Lechrain fährt auch 622 KM mit einem undichten Simmerring am Rechten Vorgelege :shock: :sorry
Schau wo 1)UCG Regionalgruppen sind die Herren Regionalleiter helfen gerne weiter, wenn Garnichts mehr geht alles Ausser Motor brauchst du eine Unimog Werkstatt
Gruß Andreas aus den Wupper Bergen
Regionalgruppen Leiter der Region Nordrhein 7
https://nordrhein.unimog-club-gaggenau.de/
#557499
Hallo Sasha,

vor einer größeren Reise würde ich mal ein paar kürzere machen, um ein Gefühl für das Fahrzeug zu bekommen. Fahrverhalten, Geräusche, Gerüche ... Temperaturen messen an den verschiedenen Stellen des Antriebsstranges und des Kühlsystems ...

Egal um welches Fahrzeug es sich handelt. Bei mir dauert es in der Regel zwei Jahre bis ich mich darin wohl fühle und nach etlichen Wartungsarbeiten sowie Reparaturen Vertrauen in es habe.

Danach hatte ich noch nie den Fall mit größerem Schaden irgendwo liegen zu bleiben. Die alten Fahrzeuge sind dank fehlender Elektronik bei sorgfältiger Wartung sehr zuverlässig.
MarcusMaier, matthias48 liked this
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de
#557505
u411wtalronsd hat geschrieben: 22.10.2021, 18:31 Hallo Sacha, der Herr Unimog406Lechrain fährt auch 622 KM mit einem undichten Simmerring am Rechten Vorgelege :shock: :sorry
Schau wo 1)UCG Regionalgruppen sind die Herren Regionalleiter helfen gerne weiter, wenn Garnichts mehr geht alles Ausser Motor brauchst du eine Unimog Werkstatt
Wie ich schon sagte, der fährt einfach 8) :lol:
Tuergriff 406 BastiMog

Hallo Helmut, vielen Dank fuer deine Antwort. D[…]

404 ein interaktives Tagebuch

Hallo Jan, wenn Robert bei Euch Elektrik macht, k&[…]

Hallo Matthias, ... nur komplex in der Anzahl der[…]

406 Handgashebel Umbau

Hallo, ich habe mir vor vielen Jahren, als es die[…]