Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#572737
Hallo,

in der Suche habe ich nichts gefunden, daher hier die Frage zum Thema Dichtbeilage.

Weiß jemand die genaue Bezeichnung bzw. Bestellnummer der in der Abbildung gezeigten Dichtbeilage No. 96 für ein Kreuzgelenk alte Achse vorne U411? Und viel wichtiger, wo bekommt man die einzeln her? In den Reparatursätzen für das Gelenk (Kosten ca 300€) sind die Dichtungen enthalten, einzeln habe ich sie aber leider nicht finden können.

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen,

Grüße

Florian
Dateianhänge:
Dichtbeilage.JPG
Dichtbeilage.JPG (15.32 KiB) 1326 mal betrachtet
#572739
Hallo,

ich habe jetzt kein Fahrzeug mit der alten Achse da.
Bin aber beim Ansehen gerade Am rätseln, was da überhaupt abgedichtet wird.
Wenn ich mir die Repsatze angucke müsste es doch die 2 mal vorhandene Dichtung für den Fett Kanal sein?

Auf dem Bildern lässt sich bei den Händlern leider nicht genau erkennen, was das Teil genau ist.
Aber es muss ja wahrscheinlich nur das Fett von A nach B bringen und nicht nach draußen lassen?

Es könnte also irgendwas zwischen O bis hin zum Sommerring sein,bwss Mercedes da verbaut hat.
Heißt mit Glück steht beim Ausbau eine Teilenummer auf dem Teil, wenn's ein Normteil ist.
Wenn es auch sonst nur für den Fettkanal ist, gehen bestimmt in Zweifel auch Bastellösungen. Also anpassen anderer Dichtungen, oder aus flexiblen Material eine Kopie des Teiles nachdrucken. Sollte die Anwendung aushalten mit dem richtigen Filament.



Tut mir leid, dass ich dir da direkt nicht weiterhelfen kann.


Grüße
Sebastian
#572742
Hi,

danke für die Teilennummer, damit werde ich weitersuchen.

Mit dem Teil wird tatsächlich der Fettkanal abedichtet, damit das Fett zum Nadellager kommt. Ein normaler O-Ring ist zu dünn, da hat es das Fett dran vorbei gerückt und mit zweien hat es leider auch nicht funktioniert.

Grüße,

Florian
#572775
Hallo
christophlehmann hat geschrieben:. Evtl. kannst Du einen mit Übermaß finden,
O-Ringe gibt es mit Querschnittsstufungen in 1/10mm-Schritten. Ansonsten gibt es auch noch Quadringe.
Hilfreich wäre auch die Angabe von Höhe/Durchmesser der Dichtungskammer.
#572777
Hallo Florian,
nach mir allgemein zugänglichen Informationen (Internet) wurde die oben von Wolfgang genannte Nr durch A 036 337 02 80 ersetzt. Diese Dichtung wurde auch beim 404 (macht Sinn, prinzipiell gleich Achse) aber auch z.B. beim 406 und 416 verwendet. Vermutlich dann auch 411 Neue achse 421 etc. , konnte ich jetzt allerdings nicht sofort verifizieren. Es scheint allerdings kein reines Normteil (mehr) zu sein.
Schon einmal direkt bei MB nachgefragt?

Hi, I am new here, not very familiar with forums. […]

UNIMOG Spotter

Ich möchte auch mal meinen Beitrag leisten. G[…]

Unimog U406

Hallo Nach einigen Kaufbestätigungen die nich[…]

Hi Sebastian, Super vielen Dank! Dann werde ich […]