Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#260103
Hi ,
folgendes:
Neben den beiden Sicherungskästen befindet sich noch ein kleiner schwarzer Kasten.In diesen Kasten gehen mehrere Kabel,ich denke das ist irgendwas für die Blinker. Das problem ist ich will das Fahrerhaus abnehmen und dieser dicke Kabelbaum verschwindet irgendwo in richtung Rahmen.Wenn ich diesen Deckel öffne sehe ich lauter kleine Kabel mit vielen verschiedenen Farben . Da möchte ich nicht unbedingt alles abklemmen.
Wie mache ich das am besten ? Alle Kabel die zum Rahmen gehen sollen da auch bleiben von daher muss ich das irgendwie am Fahrerhaus abmachen?!
Kann/ muss ich mir das Kennzeichnen und dann abreißen ? Gibts da eine Anleitung für?
Die Frage ist ja auch erstmal was ist das ?
viele Grüße
Niclas
16 jährige dürfen das !
#260109
Hallo,

hänge mich gleich hier an mit ähnlichem Problem am
Fahrerhaus.
Besitze einen 406.200 mit kleinen Problemen, unter
anderem ist der Öldruck bei 5 bar und der Tank immer
voll!! Kabel sind in Ordnung, evtl. Masseproblem!
Wie kann ich das Kombiinstrument am Amaturenbrett
ausbauen, um die Anschlüsse zu kontrollieren.

Danke
Gruß Alfred
#260168
Hallo,
Alle Kabel die zum Rahmen gehen sollen da auch bleiben von daher muss ich das irgendwie am Fahrerhaus abmachen?!
Wäre wohl sinnvoll. Bei der Fahrerhausdemontage ist eigentlich die Elektrik die einfachste Sache. Der Kabelbaum zum Rahmen, der nach hinten und an den Tank führt, ist dazu extra in einen Stecker geführt (das ist das beschriebene Kästchen), die Kabelstränge zum Motor (Anlasser, LiMa, Temperaturfühler und Öldruckgeber) musst du direkt an den Klemmleisten lösen. Der Schaltplan (ist sowohl im Werkstatthandbuch wie auch in der Betriebsanleitung) hilft hier auch weiter und klärt auch auf, welche "schwarze Kästchen" für was gut sind, sofern man den Plan versteht...
hänge mich gleich hier an mit ähnlichem Problem am
Fahrerhaus.
Naja, soviel hat das jetzt nicht mit der Ursprungsfrage zu tun, von daher wäre ein eigener Thread sinnvoll gewesen.
Wie kann ich das Kombiinstrument am Amaturenbrett
ausbauen, um die Anschlüsse zu kontrollieren.
Elektroplatte lösen (die mit den Sicherungen drauf), Ansaugrohr vom Lufilter zum Motor ausbauen, dann mit viel Tastgefühl und Flucherei vom Motorraum aus die Luftleitungen abschrauben und dann das Kombiinstrument lösen.

Gruß,
Michael

Biete Metallventile für LKW, Traktor, Unimog […]

Biete ein Zapfwellengetriebe f. Doppelkupplung m. […]

Biete UNIMOG Schaltplatte mit 3 Zellen Hydraulikbl[…]

Biete Kompletträder vom Militär aus &Uum[…]