Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#289434
Moin,

wer kennt ihn nicht!

Bild

Hat den schon mal jemand repariert?

Hintergrund:

Mein Kühlwasser kam noch knapp auf 60°.

Ich habe das Gehäuse zerlegt, den Thermostaten ausgebaut und getestet.

Er öffnet bei 60°.

Also habe ich einen neuen Thermostaten eingebaut (der im Wasserbad ziemlich genau bei 80° öffnet)

Ergebnis: Die Anzeige pendelt dauernd zwischen 75° und 85°.

Hat jemand eine Idee, warum das so ist?
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
#289450
Hallo Reiner,

ich denke dieses Verhalten ist einiger Maßen Konstruktions bedingt.
Der Thermostat sitzt ja leider nicht direkt am Motor und es gibt auch keinen richtigen sogenannten kleinen Kreislauf. Wenn also Thermostat geschlossen fließt nicht mehr viel Wasser durch den Motor und es heißt sich auf, bis der Themostat wieder öffnet und der große Kreislauf wieder in Gang kommt. nun fließt deutlich abgekühltes Wasser aus dem Kühler zurück in den Motor und die Temperatur sinkt.
Dab ei ist der Regelkreis so träge, dass Du das am Thermometer sehen kannst.

Im übrigen bei mir ist das Verhalten etwas anders . :D

Ich habe seitlich in den Rand des eigentlichen Thermostaten kleine Löcher als Bypass gebohrt. Dadurch ist immer ein wenn auch geringerer Wasserstrom durch Motor und Kühler vorhanden und die Wassertemperatur bleibt relativ konstant bei etwa 80°C
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#289470
Hallo,

@ret
Darf ich mich dranhängen? Falls nein :oops: , einfach ignorieren ;)

Ich komme kaum mehr über 40°C und dachte schon, die neue Temperaturanzeige sei hinüber (hab prompt bei Mogparts reklamiert und sofort eine neue erhalten. Beim Ausbau aber die ältere neue im Wasserbad getestet und da war sie doch in Ordnung: Danke mogparts für den super netten Service!).

40° ist natürlich nicht so dolle. Wo finde ich den Thermostat? Bei meinem 411er ist unten am Ausgleichsbehälter eine etwa handtellergroße Schraube oder besser so etwas wie eine Überwurfmutter (ungefähr über der Drosselklappe). Vorn rechts am Motorblock ist lediglich ein Gussteil, dass kein Thermostat enthalten kann und sonst sehe ich nur noch Schläuche, Rohre und natürlich den Kühler.

(U30, 411.110, BJ 1961, alte Achse)
endlich mit Untimiotigum

Grüße aus Mittelhessen, Christoph
#289477
Hallo Christoph,

Deinen Thermostaten findest Du im Anschlussrohr des Ausgleichsbehälters hinter diesen großen "Überwurfmutter".

Leider geht diese Mutter manchmal sehr schwer auf. Ich musste sie beim ersten mal erst ewig mit Caramba behandeln, dann habe ich sie vorsichtig in einen Schraubstock geschützt durch 6mm Sperrholzplatten eingespannt und mit leichten, wirklich leichten, schlägen auf die entfernteste Ecke des Ausgleichsbehälters mittels Gummihammer langsam die Mutter gelöst.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#289589
Hallo
ich hatte das Problem, das bei meinem 411 die Temperatur zuerst auf über 100 Grad hoch ging und sich später auf ca 80 Grad einpendelte (neuer Thermostat).Ich hatte Angst um meine Zylinderkopfdichtung. Ich habe mir jetzt den Kühlwasserregler von Schmidt restauration eingebaut, der Thermostat hat ein kleines Loch, die Temperatur steigt jetzt gleichmäßig auf ca 80 Grad und bleibt konstant.
Das Thermostatgehäuse ist aus Messing und läßt sich aufschrauben so kann ich jederzeit den Themostaten einzeln wechseln . (eventuell einen Thermostaten mit anderer Öffnungstemperatur) Nachteil sehr teuer ca 90 €
Mit freundlichen Grüßen aus der Nordheide
Dieter
#289598
Hallo Community,

gibt es da unterschiedliche Ersatzteile oder sind die Thermostate ansonsten identisch (mal von der Aufschraubversion abgesehen)?

Ich denke, dass ich da mal von meiner Odysee einen Abstecher in das Kühlwassersystem mache. Interessanterweise ist bei mir an dem Gußteil vorn rechts am Motorblock auch noch ein kleiner Wasserhahn. Ist das etwas gebasteltes oder gehört das so hin?
endlich mit Untimiotigum

Grüße aus Mittelhessen, Christoph
#289616
Moin Christoph,

die Thermostate sehen sich zumindest alle sehr ähnlich :wink:
Bild

Drinnen sieht es so aus:
Bild

Der "Wasserhahn" ist der optionale Abgang für eine Heizung.

@Dieter,

da Dein T. so gut regelt, gibts irgendwelche Daten :wink:

@Christoph,

ja nichts mit Gewalt versuchen, die Ausgleichsbehälter sind sehr sensibel.

Bau den Kasten aus, halte ihn dermaßen, dass die Überwurfmutter auf einem Schraubstock od, Ähnlichem aufliegt und behandle nun die Mutter mit leichten Hammerschlägen wobei Du den Kasten drehst.

Ich habe gut 30 min gebraucht, bis ich die Mutter mit einem Ölfilterschlüssel abdrehen konnte.
Zuletzt geändert von ret am 18.02.2010, 19:52, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
#289617
Hallo Christoph,

ich vermute Du meinst dieses Teil, welches bei mir allerdings vorne links :wink: an den Motor angebaut ist.

Bild

Dein Wasserhahn wird dort sein, wo bei mir die Blindschraube sich seitlich befindet.

Der Nutzen eines Wasserhahnes an dieser Stelle ist sicherlich, dass Du nun nur das Wasser aus dem Ausgleichsbehälter ablassen musst und nicht aus dem ganzen System um jetzt an den Thermostat im Ausgleichsbehälter zu kommen.

Naja oder du schließt eben doch wie Reiner schon schreibt die Heizung dort an. :D
Zuletzt geändert von kinzigsegler am 18.02.2010, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#289684
Hallo,

@kinzigsegler
Jürgen, ja links! Wobei das bei meinem Mog so ist, wie Du schreibst: Wasserhahn, Schlauch, der dann unten einfach wieder in den Kreislauf reingeht. Ich wusste gar nicht, dass es für den 411er sogar eine Heizung gab. Wenn ich die je aktivieren sollte, wüßte ich nicht mehr, wie ich dann mit den harten Burschen auf ihren kalten Trekkern Kolonne fahren dürfte.
:mrgreen:

Noch mal eine Frage zu dem Beipassloch: Das könnte dort reingebohrt werden, wo der Thermostat draufsitzt, also nicht in den Thermostaten?
endlich mit Untimiotigum

Grüße aus Mittelhessen, Christoph
#289691
Hallo Christoph,

wenn bei Dir über den Hahn und den Schlauch der KKreislauf zu dem unteren Anschluss am Motor geschlossen ist, dann ist darüber bei Dir der sogenannte kleine Kühlkreislauf realisiert und ein Bypass überflüssig.

Ist bei Deinen Versuchen (max40°C) der Hahn offen gewesen und welchen Querschnitt hat diese Leitung.

Dass Bypassloch muss am einfachsten in den Thermostaten selbst.
wenn es oder besser sie in das Gehäuse kommen, Du bräuchtest dann je eins vor und hinter dem Thermostaten, müsste noch ober und unterer Bereich über einen Bypassschlauch verbunden werden, damit das Wasser an dem Thernostaten vorbei kann.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#289705
Moin,

es ist wie Jürgen schreibt.

Reiß den "Hahn" auf und Deine Temperatur muss steigen :wink:

Wird das Wasser nun zu heiß, musst Du halt "von Hand" nachregeln.

Ein Loch im Thermostat macht nur Sinn bei zu hohen Wasser-Temperaturen!!!

Ich gehe davon aus, dass Dein Thermostat im A.... ist, deshalb die "Umleitung"
Liebe Grüße,

Reiner (jetzt mit Edelmog)

Bild
#289713
Hallo Ihr beiden und danke für die Tipps!

Hier mal Bilder, sonst wird das alles zu trocken:
Bild
Zeigt die Aussicht auf den Themostaten

Und hier:
Bild
sieht man den rötlich-braunen Schlauch, der mit einem T-Stück wieder in den Kreislauf Motorblock-Kühler reinführt

und hier schließlich die Motor"-zuführung(?)":
Bild

Ich habe keine Ahnung, ob der Hahn nun offen oder zu ist. Ich frage mich auch, woraus der kleine Kühlkreislauf bestehen muss.

Zum Vorratsbehälter geht es nur über den Thermostaten und auf der anderen Seite wieder oben in den Kühler. Am geschlossenen Thermostaten vorbei läuft die Brühe dann aus dem Motorblock und dem Shunt zusammen unten in den Kühler. Ist das so richtig oder stehe ich auf dem buchstäblichen Schlauch?
endlich mit Untimiotigum

Grüße aus Mittelhessen, Christoph
#289718
Hallo,
Jürgen der Praktikus kann an jedem Teil seinen praktischen Nutzen finden, tatsächlich kann dort aber eine Heizung angeschlossen werden, der Abgang mit Der Hahnformation ist so zwar nicht original, vom Grundprinzip her aber schon wie vorgesehen. Wo der schlauch wieder in den Kühlkreislauf mündet ist der vorgesehene Rücklauf. Relativ einfach verbaubar wäre eine rundliche Bosch-Heizung, wohl ursprünglich im Fahrerfussraum vorgesehen, das sah ich aber auch schon zwischen den Sitzen an der Rückwand.
Zum getrennten Thermostat, da kann man wohl das alte Gehäuse in Verbindung mit einem Thermostateinsatz aus dem Handel verwenden, ggf. eine kleine Adapterscheibe herstellen, dass der Einsatz richtig sitzt, neue Dichtung, dann sollte das schon funktionieren.
Inwieweit der Gebrauchsmusterschutz einer Teilehandelsfirma dadurch hintergangen wird, wenn man sein altes Thermostat selbst aufarbeitet, wenn man das nicht gerade schraubbar macht, vermag ich nicht zu beurteilen.
Stefan Fuchs
München Süd - Oberbayern
Unimog 25 - 34 PS

Vielen Dank für die Antwort und die interessa[…]

Hallo, falls noch jemand sucht: Hier gibt es die K[…]

Hey, danke für die Info :) Die Position vom […]

Danke Dir. Erscheint mir auch fast so - gut f&uum[…]