427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon GMG_2,5 » 09.08.2019, 09:28

Moin die Runde,
bin im Nordosten gestrandet.

Abfahrt im Süden mit 24V-Anhänger, vorher die Beleuchtung getestet, alles i.O.

Während der Fahrt nach Norden irgendwann bemerkt, dass die Schaltgassen-Anzeige nicht mehr funktioniert, nachgesehen: Sicherung F5, "Gassenanzeige/Bremslicht", durchgebrannt.

Ersetzte Sicherung brennt bei Betätigung des Bremspedals sofort wieder durch und zwar nicht bedächtig schmurgelnd, sondern augenblicklich und mit einem Poff -> da liegt ein satter 100%-Kurzschluss vor, der während der Fahrt eingetreten sein muss.

Nach Trennen des Schalters am Bremspedal funktioniert mit neuer Sicherung die Schaltgassen-Anzeige wieder.

Nacheinander isoliert: Anhänger, Schaltgassen-Anzeige, Rückleuchten, AH-Steckdose 24V, Pedalschalter Bremse (nicht jedoch den Rückfahrscheinwerfer, der funktioniert erwartbar) - hinten endet nun die Sammelleitung von vorn offen, alle Anschlüsse sind sauber voneinander und der Fahrzeugmasse getrennt ... neue Sicherung rein (auch eine etwas kräftigere zur Diagnose) und sofort wieder: Poff!

Der zweipolige Stecker (weiblich), der auf den Schalter am Bremspedal geht, führt bei >Zündung aus< beidseitig Masse, bei >Zündung ein< auf einer Seite +24V, auf der anderen Masse.
Die zwei Anschlüsse des Schalters selbst haben keinen Massebezug, schließen lediglich bei Pedalbetätigung die eigenen Kontakte, wie zu erwarten.

Optisch habe ich alles abgesucht und keine verbliebenen Scheuerstellen gefunden, nachdem ich das Heck abgehängt hatte.
Aufgefallen ist mir, dass sich seit ich die Heck-Elektrik abgehängt habe, der Motor nicht mehr mit der Motorbremse abstellen lässt, der Knopf ist jetzt ohne Funktion; dem bin ich noch nicht eigens nachgegangen.

Neue Rückleuchten und AH-Steckdose_24V inzwischen besorgt, was aber das Problem nicht löst.
Möchte ungern im Gespann ohne Bremslicht nach Hause fahren ...

Nun weiß ich nicht weiter, habe auch keinen Schaltplan/Stromlaufplan dabei ... gibt es eine neuralgische Ecke, die ich als nächstes genauer untersuchen könnte?

Vielen Dank für jede Hilfe!

Gruß
Carsten
Benutzeravatar
GMG_2,5
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2015, 18:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon eu1700 » 09.08.2019, 11:48

Hallo Carsten,
wenn der Fehler auf das Zugfahrzeug eingegrenzt ist,fällt mir die Stelle am Kabelbaum am Fahrerhauskippunkt ein,die Schaltgassenanzeige hat + nur im Instrumententräger und schaltet gegen Masse.
Gruß Georg
Benutzeravatar
eu1700
Member
Member
 
Beiträge: 182
Registriert: 11.03.2011, 14:13
Wohnort: Essen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon GMG_2,5 » 09.08.2019, 12:50

Moin Georg,
danke für deine Antwort.

Ja, Fehler ist auf das Zugfahrzeug eingegrenzt - wobei ggf. noch zu untersuchen sein wird, inwiefern der Anhänger an der Ursache beteiligt ist.

Ansonsten verstehe ich dich nicht ganz, vielleicht habe ich mich ungeschickt ausgedrückt:
Sicherung F5 bedient das Bremslicht und die Schaltgassen-Anzeige - wenn ich den Bremslichtschalter am Pedal durch Abziehen aus dem Spiel nehme und die Sicherung erneuere, funktioniert die Gassenanzeige wieder - schließe ich den Schalter am Bremspedal wieder an, brennt beim Betätigen des Pedals die Sicherung F5 sofort durch - das Problem liegt mithin beim Bremslicht, nicht bei der Gassenanzeige.

Habe inzwischen die zwei Kabel sw-rt die zum Bremslichtschalter gehen weiter verfolgt.
Die gehen auf zwei unterschiedlichen Systemsteckern durch die Spritzwand in den Motorraum.
Dort bin ich jetzt weiter bei der Suche ...

... ein Schaltplan wäre wirklich enorm hilfreich - kennt jemand eine Quelle zum Download, habe nichts finden können ...?

Gruß
Carsten
Benutzeravatar
GMG_2,5
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2015, 18:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon eu1700 » 09.08.2019, 13:30

HalloCarsten,
Download giebts nicht wegen Copyrhight.
Hinten im Rahmen ist eine Verteilerdose, dort sind die Rücklichter ,die Anhängersteckdose und der Spannungswandler zusammengefürt. Ich denke immernoch an den Drehpunkt an den vorderen Kotflügeln.
Im Verteilerkasten die Bremslichtzuführung abklemmen und weiteruntersuchen.Wenn die Sicherung nicht auslöst ist der Fehler im Heck. Ich habe schon einmal ein gequetschtes Kabel an der Anhängersteckdose gehabt.Über der Trennstelle Fahrerhaus links im Fußraum dreht sich das Scheibenwischergestänge, dort kann sich der Kabelbaum auch anscheuern.
Gruß Georg
Benutzeravatar
eu1700
Member
Member
 
Beiträge: 182
Registriert: 11.03.2011, 14:13
Wohnort: Essen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 3 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon GMG_2,5 » 10.08.2019, 06:44

Moin Georg,
danke für den Hinweis mit dem Copyright, weiß ich doch nun, dass ich nicht zu blöd zum Suchen war.

Mir ging es aber nicht darum etwas umsonst zu bekommen sondern schnell, daher der Gedanke mit dem Download, sowas gibt es durchaus auch kostenpflichtig und rechtskonform.

Könnte ich bitte einen Tipp bekommen, wo ich die für mich relevanten Unterlagen kaufen kann und wie die heißen? Danke.

Was du eine Verteilerdose im Heck nennst, steckt bei mir alles in einer großen "Leitungsschutztülle" mit drei Abgängen hinter der 24V-Anhängersteckdose. Dort kommt das Kabel siebenadrig von vorn an, wird auf die Mehrfachkontakte der eigentlichen Steckdose aufgesteckt und mit zwei vieradrigen Kabeln an die beiden Rücklichter verteilt.

Ich hatte bereits geschrieben, dass ich diesen ganzen Kram abgeklemmt und nur noch das siebenadrige Hauptkabel mit seinen isolierten Steckkontakten übrig habe. Das Heck ist es nicht.

Links im Fußraum beim Scheibenwischermotor ist alles schön, kein Dreck, keine Scheuerstellen.

Vor der Spritzwand, um den Durchgang der Systemstecker herum, wird es allerdings etwas unübersichtlich.

Dort habe ich Spuren vorheriger Meisterelektriker gefunden, die einzelne Kabel mit Parasiten/Stromdieben angezapft haben. Diese Klemmen schaffen oft Probleme, sind immer verdächtig und deshalb macht man sowas ja auch nicht.
Einer dieser Parasiten greift das Bremslichtsignal ab. Dessen weiteren Verlauf bin ich gefolgt, bis mir das Tageslicht ausging. Dort werde ich heute weitersuchen.

Tipps, Anregungen und vor allem Hinweise auf die richtigen Unterlagen werden weiterhin gern genommen.

Danke fürs Lesen,
Gruß
Carsten
Benutzeravatar
GMG_2,5
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2015, 18:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon Werinhari » 10.08.2019, 07:33

Moin Carsten,

es gibt eine DVD mit dem Titel "Werkstatt-Information - Workshop information Typ/model 408, 418, 427, 437 deutsch, englisch, französisch, spanisch, italienisch Ausgabe /Edition 11/2016". Für den 427 werden die Baujahre 1988 bis 2003 abgedeckt.
Die Bestellnr. lautet HLI 000 000 02 13. Gibt es beim Unimog-Museum in Gaggenau oder bei MEREX. Kostet ca. 120 € wenn ich mich recht erinnere. Darauf findest Du (fast) alles. Einfach ins Laufwerk des Rechners einlegen und aufrufen (Flux-Player). Läuft ohne Installation direkt unter Windows ab XP SP2 oder auch auf MAC >= OS 10.7.

Viel Erfolg!
Viele Grüße, Wolfgang
Benutzeravatar
Werinhari
Member
Member
 
Beiträge: 416
Bilder: 63
Registriert: 21.01.2015, 10:54
Wohnort: Hamburger Umland
Has thanked: 5 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 8682
UCG-Mitglied: 751385
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon GMG_2,5 » 10.08.2019, 13:48

Moin Wolfgang,

prima Tipp, vielen Dank.
Schade, dass ich nicht eher davon wusste, nun muss ich bis Montag mit der Bestellung warten, vor Donnerstag habe ich das nicht.

Frage: "Hamburger Umland" ... östlich oder westlich? Sitze derzeit in Mecklenburg und die Unimogler-Landkarte funktioniert auf diesem Notebook mit G4 nicht.

Weiteres Kabelverfolgen deutet auf den "sündhaft teuren Spannungswandler" (Originaltext Unimog-Meister) hin, der wurde nämlich bei mir kunstvoll - vermutlich vom Verkäufer - mit Parasiten-Klemmen in die Elektrik geklöppelt.
Kein Wunder, dass ich nach Kauf noch ein Dutzend Male dort war zum Nachbessern lassen ...

Wenn sich das bestätigt und ich nur meine 12V-AH-Dose und das ohnehin nicht funktionierende Radio verlöre, wenn ich diesen Schaltungsteil herausnähme, könnte ich fröhlich und sicher nach Hause fahren - werde das jetzt mal provisorisch ohne Spannungswandler neu verkabeln und wieder berichten.

Bis dann,
Gruß
Carsten
Benutzeravatar
GMG_2,5
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2015, 18:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon Werinhari » 10.08.2019, 17:24

Hallo Carsten,

irgendsoeine mir dubios erscheinende Spannungswandlerbox war bei meinem auch hinten an der Traverse irgendwo verbaut. Die habe ich gleich anfangs entfernt. Stattdessen verwende ich einen Spannungswandler-Adapter, den ich einfach in die 15-polige 24V-LKW-Anhängersteckdose stecke. Am anderen Ende befindet sich die gängige ( inzwischen auch weitgehend veraltete) 7-polige 12V-Hängerkupplung. Dort stecke ich den Stecker der mit 12V betriebenen Anhängerelektrik ein. Funktioniert einwandfrei (hier mehr [ist ganz schön viel teurer geworden inzwischen]).

P.S.: Ich wohne in Wentorf, ca. 20 km südöstlich von HH-Centrum in Schleswig-Holstein.
Viele Grüße, Wolfgang
Benutzeravatar
Werinhari
Member
Member
 
Beiträge: 416
Bilder: 63
Registriert: 21.01.2015, 10:54
Wohnort: Hamburger Umland
Has thanked: 5 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 8682
UCG-Mitglied: 751385
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon GMG_2,5 » 11.08.2019, 15:02

Moin Wolfgang,

Wentorf ist keine Stunde von hier entfernt, gut zu wissen.

"Werkstatt-Information": Merex war natürlich am Wochenende nicht zu erreichen, das Unimog-Museum hingegen schon.
Man verwies mich dort sehr freundlich auf den Verlag Buch&Bild. Über deren Site hätten sich Bestellung und Bezahlvorgang schon am WE sehr schön anschieben lassen. Allein ... die erwähnte Unterlage ist nicht mehr/derzeit nicht im Programm ...

Darauf begann ich frei im Netz zu suchen und stellte fest, dass eine ganze Menge von Leuten diese Unterlage suchen, sie aber derzeit offenbar nicht verfügbar ist.
Nicht mal mercedesclubs.de kann momentan helfen.
So läuft hier also derzeit ein Download aus einer dubiosen eBay-Quelle, Erfolg noch fraglich ... (4,9GB and counting)

Die Spannungsbox sitzt bei mir im Motorraum und ist wohl so dubios nicht. Es soll sich um eine vom Werk verfügbare Sonderausstattung gehandelt haben, die - wie schon erwähnt - "sauteuer" war und ist.
Die Aufgaben dieser Box sind wohl auch nicht auf die 12V-AH-Dose beschränkt ...

Zu meinem Problem: nach Abklemmen des Parasiten vom Bremslichtsignal (zur Box) hat ein Test mit provisorisch verkabeltem Heck nebst 24V-AH-Dose und Anhänger mittlerweile funktioniert.
Was für Funktionen mir durch die nicht mehr korrekt funktionierende Spannungswandler-Box noch verloren gehen, wird die nahe Zukunft weisen.
In der kommenden Woche werde ich das Heck final neu verkabeln und so hoffentlich am Ende der Ferien sicher nach Hause kommen. Mit der Box beschäftige ich mich dann.

Vielen Dank für jetzt,
werde berichten,
schönen Sonntag,
Gruß
Carsten
Benutzeravatar
GMG_2,5
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2015, 18:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon Helmut-Schmitz » 11.08.2019, 15:38

Hallo
Es soll sich um eine vom Werk verfügbare Sonderausstattung gehandelt haben, die - wie schon erwähnt - "sauteuer" war und ist.
es handel´t sich bei dem Spannungswandler um ein Teil von Weber-electronic, das Teil wurde bei Polin für kleine Marie verhökert und ist nur beim Benz so extrem teuer.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2019
Moderator & Förderer 2019
 
Beiträge: 10866
Bilder: 171
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 30 times
Been thanked: 244 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon Werinhari » 11.08.2019, 15:51

Hallo Carsten,

merkwürdig das mit MEREX. Ich hatte die DVD dort (ich glaube bei Timo Frank oder Franke) vor ungefähr einem Jahr dort sofort problemlos bekommen. Ich erinnere, dass sie die vom Museum beziehen (oder war es umgekehrt ?). Die erzählen auch jedesmal eine neue Geschichte :( . Ansonsten hat Buch & Bild wohl das Monopol auf MB-Lektüre, war damals jedoch garantiert keine Quelle.

Du wirst es schon hinbekommen, scheinst ja auf dem rechten Weg zu sein. Irgendeine Box im Motorraum hatte/hat mein 427 jedenfalls nicht. Keine Ahnung, was die genau macht. Die Elektrik in den Mogs der 90er war ja auch noch total simpel im Grunde genommen. Ich habe immer nur Probleme, die Bauteile zu finden :mauer ...
Falls erforderlich könnte ich Dir anbieten, die Schaltbilder auszudrucken und per Post an Deinen "Strandungsort" zuzusenden.
Viele Grüße, Wolfgang
Benutzeravatar
Werinhari
Member
Member
 
Beiträge: 416
Bilder: 63
Registriert: 21.01.2015, 10:54
Wohnort: Hamburger Umland
Has thanked: 5 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 8682
UCG-Mitglied: 751385
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon GMG_2,5 » 12.08.2019, 10:16

Moin Helmut,
danke für die Info, werde auf dem Wege versuchen an Schaltungsunterlagen der Box zu kommen.
Widrigenfalls einfach aufmachen und versuchen die Schaltung zu analysieren - muss ja gehen, wenn da drinnen nicht alles vergossen ist ...

Moin Wolfgang,
habe gerade mit Neil von Merex telefoniert: WHB 427 ist tatsächlich derzeit nicht über die offiziellen Kanäle beschaffbar. Wir klären noch, welcher Typ am ehesten als Vergleich mit verfügbaren Unterlagen in Frage kommt.

Vielen Dank für dein freundliches Angebot mit den Schaltungsunterlagen! Ich komme möglicherweise darauf zurück, momentan versuche ich den die ganze Nacht über laufenden Download aus der dubiosen eBay-Quelle zu entpacken und zum Laufen zu bringen.

Wenn das gelingt, werde ich dich nicht bemühen müssen, sonst schon. Vielen Dank in jedem Fall!

Werde berichten,
einen schönen Tag,
Gruß
Carsten
Benutzeravatar
GMG_2,5
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2015, 18:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: 427 - Beim Bremsen brennt Sicherung F5 durch

Beitragvon GMG_2,5 » 14.08.2019, 09:31

Moin Wolfgang,

meine Bemühungen wurden bislang nur begrenzt von Erfolg gekrönt ... ich habe dir daher eine PN geschrieben.

Gruß
Carsten
Benutzeravatar
GMG_2,5
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 17
Registriert: 23.02.2015, 18:32
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast