Datenkarte MBtrac hat eine andere FIN als im Rahmen

Führerschein, rote Kennzeichen, 07-Kennzeichen, Oldtimerzulassung, uvm.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Datenkarte MBtrac hat eine andere FIN als im Rahmen

Beitragvon uwesundermann » 20.11.2018, 15:17

Hallo Leute,

ich habe da mal eine Frage, die sich mir nicht so ganz erschließt. Seit kurzem habe ich einen "neuen" MBtrac 700. Der hat diese FIN im Rahmen:

MBtrac: 440162 00 072253 Die Datenkarte hat diese FIN: 440.162-02 072253

Bei einem MBtrac 800 sieht es so aus:

MBtrac: 440163 00 008257 Die Datenkarte hat diese FIN: 440-163-12-008257

Der zweite Trac ist nicht meiner, nur zur Info..... Was aber interessant ist, ist die "Abweichung" in der Mitte. Da wo im Rahmen eine 00 ist, hat der MB700 eine 02, der MB800 eine 12. Warum ist das so? Leider gibt es zu dem oberen MBTrac auch keine Brief mehr. Ich habe schon angefragt. Die Zulassungsstelle hat keinerlei Informationen zu dem Fahrzeug, so dass mit Besitznachweis usw. ein Ersatzbrief ausgestellt werden kann. Was steht denn dann in dem Brief? 00 oder 02? Jede Info zu diesem Thema nehme ich gerne dankend an!
VG
Uwe Sundermann
Benutzeravatar
uwesundermann
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 205
Registriert: 23.03.2009, 15:00
Wohnort: Ibbenbüren
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG981571
Unimog: U406




Re: Datenkarte MBtrac hat eine andere FIN als im Rahmen

Beitragvon Michael_Weyrich » 21.11.2018, 19:47

Hallo,

zur Bedeutung der beiden Ziffern nach der Baumusterbezeichnung habe ich schonmal was geschrieben, auch was sie bedeuten und welche Abweichung zwischen der Nummer in den Papieren bzw. am Rahmen und der Nummer auf der Datenkarte besteht. Der Beitrag sollte über die Suche zu finden sein. Normalerweise sollte in den Papieren/am Rahmen immer die 10 bzw. 00 stehen.

Gruß,
Michael
Meine Mogs und Anhänger:
406.121, 403.123, 435.115, KDU6000
Ehemalige Mogs:
404.115(TLF8)*, 404.114(LF8-TS)*, 416.141, 403.121, 424.126, 406.121

*) bei der Feuerwehr
Benutzeravatar
Michael_Weyrich
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3840
Registriert: 28.07.2002, 17:47
Wohnort: Herchweiler
Has thanked: 0 time
Been thanked: 59 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3857
Unimog:

Re: Datenkarte MBtrac hat eine andere FIN als im Rahmen

Beitragvon uwesundermann » 04.12.2018, 12:03

Hallo Michael,

ich finde zu dem Thema leider nichts im Internet. Ich bin mit auch nicht sicher, ob die Zahlen ggf. was über die Ausstattung aussagen? Rahmen und Datenkarte unterscheiden sich hier:

Rahmen: 440162 00 072253
Datenkarte 440.162-02 072253

Was soll mir dieses sagen? Ich danke schon jetzt für jede Unterstützung!
VG
Uwe
Benutzeravatar
uwesundermann
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 205
Registriert: 23.03.2009, 15:00
Wohnort: Ibbenbüren
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: UCG981571
Unimog: U406

Re: Datenkarte MBtrac hat eine andere FIN als im Rahmen

Beitragvon kinzigsegler » 04.12.2018, 16:21

Hallo Uwe,

ich habe mir mal die Mühe gemacht und Michaels erwähnten Artikel gesucht.

Hier der wesentliche Extrakt:

In diesem Buch (Anmerkung: offiziellen Mercedes-Buches "Fahrzeugdatenkarten", Datum unbekannt, vermutlich irgendwann Ende der 70er oder Anfang der 80er Jahre, Nr. 64 50 14 103 0) sind die verschiedenen Arten von Datenkarte aller Mercedes-Fahrzeuge, die es bis dahin gab, ausführlich erläutert. Die Bedeutung der oben angesprochenen Stellen, die im Rahmen immer als "10" (später anders), in der Datenkarte aber dann z.B. als "12" oder "13" auftauchen, stiften öfter mal Verwirrung. Beim PKW würde eine "12" tatsächlich für einen Linkslenker mit automatischem Getriebe stehen, beim Unimog gelten aber andere Ziffern.

1. Stelle:
0 = MBtrac
1 = Linkslenker
2 = Rechtslenker
5 = Linkslenker (CKD, SKD)*
6 = Rechtslenker (CKD, SKD)*
2. Stelle:
0 = wird im Rahmen eingeschlagen (dort steht immer "0")
1 = Fahrgestell und Vorbau (nur in der Datenkarte)
2 = Fahrgestell und Fahrerhaus (nur in der Datenkarte)
3 = Fahrzeug komplett (nur in der Datenkarte)

Später kam an 2. Stelle das Montagewerk als Buchstabe, ob sich dann auch die Bedeutung der ersten Stelle geändert hat, weiß ich nicht. Auch wurde Anfang der 80er Jahre die Numerierung der folgenden Seriennummern umgestellt. Hatte vorher jede Baureihe ihre eigenen Nummern, so galten nun Folgenummern für alle Unimog/MBtrac komplett.

Mit meinen bisherigen Fahrzeugen (und das waren schon einige jetzt) konnte ich dies auch nachvollziehen. Bei den meisten war neben der Rahmennummer "10" die "13" in der Datenkarte, die Fahrzeuge wurden mit Pritsche ausgeliefert. Bei meinem 403er, der ohne Pritsche ab Werk kam, findet sich richtigerweise die "12" in der Datenkarte. (Der Vollständigkeit: Kein Wandler ab Werk verbaut)

*)Anmerkung: CKD = Completely Knocked Down, SKD = Semi Knocked Down, also zerlegte bzw. teilzerlegte Fahrzeuge zur Montage im Zielland.
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7032
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 52 times
Been thanked: 153 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 5641
Unimog:


Zurück zu Versicherung, Zulassung & Kennzeichen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste