Forst Trac

Der Schraubertreff für die MBtrac-Freunde unter uns.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Forst Trac

Beitragvon Wurzelzieher » 13.04.2010, 21:40

Der hier wurde mir heute angeboten,1000er,bj 89 mit neuem getriebe für 1€ :mrgreen: pro Bstd incl zwei blüftungslöchern im motor, :clown: macht bei 15000 bstd :schwindelig* Bin zwar ziemlich schmerzfrei aber hier tats doch etwas weh :rums: :rums: :rums: MFG HerbertBild

Bild

Bild
Benutzeravatar
Wurzelzieher
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1439
Registriert: 20.08.2007, 20:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon mogli406 » 14.04.2010, 13:09

Will der Besitzer wirklich nen ganzen pro Stunde?
Ich meine machen könnte mna daraus ja sicherlich was oder?

Grüssle Michael
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2083
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 40 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Beitragvon Wurzelzieher » 14.04.2010, 20:30

Prinzipiell eine basis,aber wenn ich das fahrzeug komplett reparieren und aufrüsten will bin ich schnell bei 30tsd und dafüfr gibts die ersten WF mit rückfahreinrichtung welche für profi arbeiten sehr zu empfellen ist.MFG
Benutzeravatar
Wurzelzieher
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1439
Registriert: 20.08.2007, 20:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon mogli406 » 14.04.2010, 22:37

Stimmt wohl aber ein WF ist eben kein MB!

Kommt eben drauf an ob man wirklich Geld verdienen will damit um davon zu leben oder nur zum Hobby....

Also würd ein Mb-Trac reichen *fg*

Grüssle
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2083
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 40 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Beitragvon Moggälä » 14.04.2010, 22:51

Hallo,
@Michael:
machen könnte mna daraus ja sicherlich was
falls die Bilder nicht täuschen, mußt Du dafür erst mal den Käfig und die Hütte gerade biegen, die von Herbert genannten "Lüftungslöcher" schließen - also wohl nen neuen Motor. Wegen Arbeitsmangel is das Gerät sicher nicht mit den Stunden und der "Patina" gesegnet. Also wohl eher erst mal Edelschrott.

mfG
Axel
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Moggälä
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3338
Bilder: 0
Registriert: 29.04.2007, 23:24
Wohnort: Schwabachtal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 22 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 6329
Unimog: 406-121

Beitragvon uli124 » 14.04.2010, 23:15

dürfte man erfahren wo der steht bzw auch eine Adresse usw.
gerne auch per PN
sind auf der Suche nach einem zweiten trac 1000 gerne auch mit Forst:D
gruß uli
vielen DAnk
Benutzeravatar
uli124
Member
Member
 
Beiträge: 108
Registriert: 14.11.2009, 20:34
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon schraubenladen » 04.01.2011, 19:47

Wurzelzieher hat geschrieben:Prinzipiell eine basis,aber wenn ich das fahrzeug komplett reparieren und aufrüsten will bin ich schnell bei 30tsd und dafüfr gibts die ersten WF mit rückfahreinrichtung welche für profi arbeiten sehr zu empfellen ist.MFG


Einen WF Trac bekommst Du schon um das Geld, aber der Zustand ist vergleichbar mit dem des MB auf den Foto´s.

Ein Bekannter hatte einen günstigen WF gekauft. Jeden Tag war etwas anderes kaputt. Da gehts beim reparieren richtig ins Eingemachte!
Funk 1500.- Euro, Kranschwenkwerk.....
Unter 50.000.- ist kein ordentlicher WF mit Frontwinde und "ungeschweißtem" Kran zu bekommen. Wenn ja, bitte mir eine PM schreiben.

Ich würde für den MB nen Euro für´s Kilo für angemessen halten...
MfG
Dateianhänge
WF-Trac 003.jpg
WF-Trac 003.jpg (72.02 KiB) 6612-mal betrachtet
Und ist der Berg auch noch so steil-
mit dem Unimog geht´s alleweil!
schraubenladen
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 29.12.2010, 20:29
Wohnort: Im schönen Halblech
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Wurzelzieher » 04.01.2011, 20:22

Hallo schraubenladen?Du kennst den Händler nicht,ich schon :wink: .Der schrotthaufen (Mein kolleg hatte den noch vier wochen rumstehen um die bremsen und turbo zu richten) hat nach zwei tagen standzeit sein revier markiert und der einbau der hinteren schiebefenster war nur mit gewalt möglich.Ein WF für 30tsd muß mit sicherheit überholt werden und je nach dem wer vorher drauf saß kann viel oder wenig kaputt sein.Das ists gleiche wie beim billigen unimog!Hatte uli den Händler genannt und sofort war sein intresse dahin :shock: warum wohl?Mir wurde vor 2 jahren ein 900 seilschlepper aus 90 mit 7500bstd für 20000€+Mwst von einem seriösen Händler angeboten,und der hatte ihn von nem anderen gekauft der den für 17500€+Mwst angeboten.Hatte mir leider erst ein halbes jahr den 417 zugelegt. Vor 7 wochen wurde in einem anderem forum :mrgreen: ein 900 seilschlepper mit 4200Bstd aus 91 von einem privatmann für über 30000€ angeboten,der stand vorher bei Mobile (ein tag lang) für 16800€+Mwst .Anbieter war eine gesellschaft für ?War zu langsam.Wenn man den ganzen tag am vorwärts und rückwärts fahren ist wäre ein fahrzeug mit rückfahreinrichtung empfehlendswert.Ein bekannter von mir hatte sich vor 5 jahren nen n WF für 38000€+ gekauft und ist zufrieden mit dem fahrzeug.Soll jeder für sich entscheiden was er brauch.MFG Herbert
Benutzeravatar
Wurzelzieher
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1439
Registriert: 20.08.2007, 20:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Wurzelzieher » 04.01.2011, 20:46

Übrigends,derzeit wird von einem Händler der in der nähe der Donau Musik macht ein 900er zangenschlepper angeboten für 30000€ mit 8000Bstd.Kurioserweise hat der selbe Händler ein genau identisches fahrzeug vorher mit 12000Bstd für 25000€ angeboten!Vorher hat ein privatmann ein identisches (selbst die kleine beule am dach,bei allen dreien identisch :schwindelig*) fahrzeug für 17500€ angeboten.Mir wurde von besagtem Händler mal ein 417 am telefon beschrieben:Wunderschönes fahrzeug,lief nur im depot,lediglich ein paar rostflecken,im auftrag.Hatte vermutlich im depot den winterdienst gemacht!Bei meiner suche im internet fand ich das gleiche fahrzeug vom gleichen händler angeboten und je länger es stand um so weniger km und stunden und am schluss sogar ein neuer motor!!! Freie Marktwirtschaft!!!!!MFG
Benutzeravatar
Wurzelzieher
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1439
Registriert: 20.08.2007, 20:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

????

Beitragvon schraubenladen » 05.01.2011, 08:58

Morgen,
verstehe Deine Antwort nicht ganz. Natürlich kenne ich den Händler nicht.

Ich würde den angebotenen MB nur zum Kilopreis von 1 Euro kaufen, nicht pro Bst.
Viel mehr wird der Händler bar auch nicht bezahlt haben.

Gut das es die Unimog-Community gibt. So können sich Insider schnell und flächendeckend über angebotene Fahrzeuge austauschen.
MfG
Christian
Und ist der Berg auch noch so steil-
mit dem Unimog geht´s alleweil!
schraubenladen
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 29.12.2010, 20:29
Wohnort: Im schönen Halblech
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon mogli406 » 05.01.2011, 09:48

ich find es einfach sch... dass es immer nur darum geht möglichst viel Kohle zu machne und wen nes sein muss auch noch den Gegenüber über den Tisch zu ziehen.

Grade für Leute wie die meisten von uns hier drin ist es ein Hobby und soll es auch bleiben.

Und solch ältere oder gar alte maschinen gehen ja eh nicht mehr wirklich in den Zuständen die sie meist haben in den Lohn aber Hauptsache Wahnsinnspreise damit man selbst Kohle gezockt hat und der Hobbybauer soll sehen wie er zurecht kommt....

Wirklich schade wie diese Welt geworden ist....

Aber nixdestotrotz hätt ich trotzdem gerne nen Forsttrac *fg*

Grüssle
Besucht auch mal meine HP und tragt euch ins GB ein! Bin auch immer offen für neues!
Benutzeravatar
mogli406
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2083
Registriert: 14.10.2002, 18:35
Wohnort: Malsch
Has thanked: 40 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 613
Unimog: U406 Forst, 427 1400A,

Beitragvon schraubenladen » 06.01.2011, 11:49

Meiner Meinung nach ist der Gebrauchtmaschinenkauf in 3 Kategorien aufteilbar:

1. Kauf von privat. Meistens günstige Lösung aber man sollte sich mit der Technik auskennen( oder jemand mit Ahnung dazuholen).

2. Kauf von "Händlern" ohne Werkstatt. Die kaufen fast alles zusammen was sich günstig erwerben läßt und verkaufen mit Aufschlag weiter. Den Aufschlag kann sich der Käufer aber selbst einstreichen und für etwaige Reparaturen aufwenden und die Kategorie 2 gleich überspringen.

3. Kauf von namhaften Händlern mit Werkstatt. Im ersten Moment die teuerste Lösung, aber bezüglich etwaigen Garantieansprüchen die Beste.

Entscheiden tut natürlich jeder selbst. Darum gibt es die Kategorie 2 immer noch....
Und ist der Berg auch noch so steil-
mit dem Unimog geht´s alleweil!
schraubenladen
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 29.12.2010, 20:29
Wohnort: Im schönen Halblech
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon gnobber » 06.01.2011, 14:28

Ich halte das immer so:

- Was nur Hobby ist und zum Schrauben, kauf ich meist Privat

- Was auch arbeiten soll, kauf ich beim Händler mit Werkstatt!

- Und wenn ich mal laut lachen will, schau ich mir das Zeug beim "kaufe alles - Zustand egal"-Händler an und frage nach dem Preis


Gruß Michael


@Schraubenladen:
Hast Du auch einen Vornamen? Hier im Forum grüßt man sich mit diesem :wink:

Gruß aus Burggen nach Halblech!
Alle sagten "Das geht nicht" ... und dann kam einer, der das nicht wusste und hat's einfach gemacht!
Benutzeravatar
gnobber
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1911
Registriert: 18.08.2009, 09:57
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 1

Beitragvon Wurzelzieher » 06.01.2011, 18:47

gnobber hat geschrieben:
- Und wenn ich mal laut lachen will, schau ich mir das Zeug beim "kaufe alles - Zustand egal"-Händler an und frage nach dem Preis[/i]
Habe meinen 417 bei einem Händler OHNE wekstatt gekauft,nix mit farbe übertüncht oder picobello (HD Reinger geputzt) hochglanzpoliert.Ergo wars ein ehrliches fahrzeug zu einem aktzeptapllen preis.Dagegen gibts einen "Händler" an der donau der scheut nicht vor zähleroptiemierung zurück,dem müßt man den staatsanwalt vorbei schicken.MFG Herbert
Benutzeravatar
Wurzelzieher
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1439
Registriert: 20.08.2007, 20:49
Has thanked: 2 times
Been thanked: 14 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon schraubenladen » 06.01.2011, 19:56

@ gnobber, so kann man es auch machen und sogar noch Spaß dabei haben.

Aber "Händler" ohne Werkstatt mit ordentlichen Maschinen sind wirklich die Ausnahme.

Mit freundlichen Grüßen

Christian
Und ist der Berg auch noch so steil-
mit dem Unimog geht´s alleweil!
schraubenladen
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 35
Registriert: 29.12.2010, 20:29
Wohnort: Im schönen Halblech
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu MBtrac-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste