Frage an Torsten

Hier geht es um Umbauten & Reisen mit dem Unimog.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Frage an Torsten

Beitragvon christophhaas » 04.03.2003, 16:18

Hi Torsten,
als alter Surfbrettbauer stimuliert mich dein Gfk-Artikel im Archiv ja stark.
Zum Aufbau einer Sandwich-Platte habe ich vollgende Frage:
Ist es sinnvoll die GFK-Außen-Flächen von Hand auf den Schaum zu laminieren und evtl. anschließend mit Lochfolie, Saugfließ usw. mit Druck zu verpressen um es dann anschließend zu tempern?--- oder--
muß man die GFK-Fläche gesondert erzeugen und in einem 2. Schritt auf den Schaum aufkleben (womit?) und pressen?
Lt. Fa. Lange und Ritter ist das Aufkleben einer ausgehärteten Gfk-Fläch angeblich besser als auflaminiert.--Das kann ich fast nicht glauben.
Was sagst Du?

Christoph
Benutzeravatar
christophhaas
Member
Member
 
Beiträge: 132
Bilder: 0
Registriert: 14.09.2002, 22:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Frage an Torsten

Beitragvon christophhaas » 04.03.2003, 16:18

Hi Torsten,
als alter Surfbrettbauer stimuliert mich dein Gfk-Artikel im Archiv ja stark.
Zum Aufbau einer Sandwich-Platte habe ich vollgende Frage:
Ist es sinnvoll die GFK-Außen-Flächen von Hand auf den Schaum zu laminieren und evtl. anschließend mit Lochfolie, Saugfließ usw. mit Druck zu verpressen um es dann anschließend zu tempern?--- oder--
muß man die GFK-Fläche gesondert erzeugen und in einem 2. Schritt auf den Schaum aufkleben (womit?) und pressen?
Lt. Fa. Lange und Ritter ist das Aufkleben einer ausgehärteten Gfk-Fläch angeblich besser als auflaminiert.--Das kann ich fast nicht glauben.
Was sagst Du?

Christoph
Benutzeravatar
christophhaas
Member
Member
 
Beiträge: 132
Bilder: 0
Registriert: 14.09.2002, 22:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Frage an Torsten

Beitragvon Torsten Pohl » 05.03.2003, 02:46

HY

Da Lange und Ritter sozusagen mein Hauslieferant ist, kann und will ich denen auch nich in den Rücken fallen.
Ma im Ernst das produzieren einer Gfk Hülle ist tatsächlich besser, allerdings weniger wegen der Festigkeit sonder vielmehr wegen der Oberfläche.
Es ist einfach wesentlich einfacher auf diese Art ein Gelcoat einzubringen.
Für ein Einzlestück aber völliger Quatsch, da es nur Sinn macht wenn du die Komplette Hülle in einem Stück machen mußt incl. Versteifungen. Sowas geht eigentlich nur in einer geschlossenen Form in die direkt nach einbringem des GFK der Schau eingedrückt wird.
Schau dir mal Industrieel gefertigte Boards an die haben sehr oft solche verschlossenen Einspritzkanäle, und je nach Preislage kann man das gut erkennen.

Wenns dir um Surfbretter geht, isses aber eigentlich gar nicht so wichtig da du ja eh ne raue Oberfläche brauchst um dich auch mal ausserhalb der Schlaufen stellen zu können (oder? bin leider Nichtsurfer sag mir ma wie die Oberfläche aussehn muß)

Also wenn ich ein Surftbrett bauen würde denke ich das ich über den geshapten Kern laminieren würde, die letzte Schicht Gelcoat an der Oberseite bekäme einen Zuschlag an Quarzsand, Glaskorn oder ähnlichem um diese etwas rauher zu gestalten.
Im Mast-, Finne, und Schlaufenbereich könnte ich so vorher Vesteifungen einbauen die sich dann auch garantiert mit dem GFK verbinden.
Verfestigen wie du schon schreibst mit Vakuum und beim Aushärten sanft und lang tempern (so mit 50Grad mal geschäzt ohne nachzusehn) um es flexibel genug zu halten.

Ist erst ma wie ich spontan da rann gehen würde, mach mir aber noch ein paar gedanken dazu.

Tschau Torsten
www.doc404.de

Meine kleine Hp zum 404 und seinen Verwandten,einige Spezialtäten aus meiner Hexenküche und einiges mehr folgt, schaut ab und zu mal rein!!
Benutzeravatar
Torsten Pohl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3045
Registriert: 16.08.2002, 19:28
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Frage an Torsten

Beitragvon christophhaas » 05.03.2003, 15:13

Hi Torsten,
das was ich speziel machen möchte sind Seiten- und Rückwand für meinen stehenden Stahlrahmen auf dem Mog. An die 40-er Vierkantprofile sind 30-er Flacheisen angeschweißt, daran möchte ich die Platten an-Sikaflexen\".
Ich dachte innen Sperrholz, ggf. 1 Lage Glasfil.Matte, - 40 PU-Schaum und dann glasmatten und außen 1 Lage Aramid. Das ganze mit Epoxidharz handlaminieren dann eine PE-Folie drauf, hierauf eine glatte Fläche ( Alu-Platte o.ä.) und ordentlich Gewichte zum Pressen.
Die zweite Frage ist wie ich die Außenhaut dimensioniere, d.h. wieviel Lagen Aramid in welcher Stärke und darunter welche Glasmatten und wieviele.
Das Außenfinish wäre dann ja auch mit einem Poyester-sanding-coat zu egalisieren. Vom Surfbrettbau weiß ich noch, das das Epoxy unter der PE-Folie eine ganz glatte Oberflche bekommt und die Gewebekonturen ganz gut verstrichen sind.
Wenn ich die Außenhaut extra mache, was ist dann wohl der ideale Kleber? Eher Epoxydharz oder ein PU-Kleber?
Tschau Christoph
Benutzeravatar
christophhaas
Member
Member
 
Beiträge: 132
Bilder: 0
Registriert: 14.09.2002, 22:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Frage an Torsten

Beitragvon Torsten Pohl » 05.03.2003, 19:49

Wenn ich dich richtig verstanden habe hast du bereits Sandwichplatten die du einbauen willst, richtig?
Und darüber willst du dann innen und außen eine weitere Schicht aufbringen?

Tschau Torsten

PS. irgendwie kann ich dir im Moment nicht ganz folgen
www.doc404.de

Meine kleine Hp zum 404 und seinen Verwandten,einige Spezialtäten aus meiner Hexenküche und einiges mehr folgt, schaut ab und zu mal rein!!
Benutzeravatar
Torsten Pohl
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 3045
Registriert: 16.08.2002, 19:28
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Frage an Torsten

Beitragvon christophhaas » 06.03.2003, 19:06

hi Torsten,

nein, ich möchte die Sandwichplatte neu aufbauen.
Ich habe bis dato nichts. Die Frage ist nur auf welche Art und Weise eine Aramid/Gfk-PU-Schaum- Sperholzvariante idealerweise aufgebaut weden kann.
Alles auf einen Schlag Handlaminieren und anschließend verpressen -oder-
zuerst die Aramid/Gfk-Fläche erzeugen und die dann in einem 2. Schritt mit dem rohen Schaum zu verpressen.

Tschau Christoph
Benutzeravatar
christophhaas
Member
Member
 
Beiträge: 132
Bilder: 0
Registriert: 14.09.2002, 22:00
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:


Zurück zu Unimog Wohnmobil & Expedition

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron