Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Der Mogler steht im Vordergrund: Unimogtreffen, Ausfahrten, Berichte, TV-Tipps, Unimog-Witze.
#562404
Hallo zusammen,

Wir sind Lars und Michaela, kommen aus dem schönen Lahntal und sind seit kurzem stolze Besitzer eines U1300L.


Derzeit sind wir noch in einem klassischen Eriba Touring Rockabilly unterwegs und genießen dessen Vor- und Nachteile.


Bereits seit längerem planen wir den Nachfolger des Tourings und sind schon eine ganze Weile stille Beobachter des Forums.(Danke für die wertvollen Informationen, die wir hoffentlich demnächst um unsere Ideen ergänzen können)

In Zukunft sollen die Touren jedoch weiter und unwegsamer werden, weshalb wir seit längerem nach einem Unimog suchten und auch vor kurzem gefunden haben.

Es handelt sich hierbei um eine Feuerwehr (Schlingmann RW-1) mit folgenden Daten:

- Typ U1300L
- Baujahr 1986
- Motor OM352A (169 PS)
- Laufleistung ca. 40.000 Km
- Rotzler Treibmatic TR35 Seilwinde (Hydraulisch 5t / 55m Seil)
- Allrad-Feststellbremse
- Rahmenverlängerung 40CM
- Anhängerbremsanlage Zweileitung
- Verstärkte Federung VA/HA (8,25t technische Gesamtmasse)
- Nebenantrieb (sehr schnell) für 12KVA Stromerzeuger

IMG_1073.jpeg
IMG_1073.jpeg (337.89 KiB) 452 mal betrachtet

Die Feuerwehr war bis 2021 im Einsatz, und hat Ihr bisheriges Fahrzeugleben in einer Halle verbracht.
Dementsprechend gut ist die Basis, kein nennenswerter Rost und technisch in sehr gutem Zustand.

Das Fahrzeug soll die Basis für das Projekt "Kleiner Maulwurf" werden, ein Expeditionsmobil mit einer Aufbaukabine von ca 3,8 Metern Länge (mal schauen wie das im Modell aussieht bzw. wie Überhang und Lastverteilung ausfallen).

Wir werden die Kabine auf Basis eines 3D-Modells planen und haben vor hin und wieder mal Infos zur Planung und späteren Umsetzung im Forum zu posten. Dies betrifft natürlich auch die geplanten Umbauarbeiten am Fahrzeug.

Hier sind bereits folgende Umbauten geplant:
- Originale Radio-Dachkonsole
- Atlas 4x4 Batteriekasten
- Atlas 4x4 Zwischenrahmen
- Atlas 4x4 Tank und Tankentnahme
- Bereifung 14,5R20 Michelin XZL
- Temperaturüberwachung via Arduino mit TV-Ausgang (Darstellung auf Rückfahrkamera)
- Vorgelegeentlüftung
- Standheizung für die Fahrzeugkabine
- Umrüstung auf andere Sitze (vielleicht Schwingsitze)
- Dachträger inkl. Leiter
- Ersatzradträger (evtl. unterhalb des verlängerten Fahrzeugrahmens ? - Ansonsten auf dem Dach)
- Umbau der Beleuchtung auf LED
- Etc ....

Wir freuen uns, Teil dieser Community sein zu dürfen

Grüße aus dem schönen Lahntal
Lars und Michaela
#562408
Hallo und herzlich willkommen Michaela und Lars,

eine nette Vorstellung und ein interessantes Projekt, ich hoffe bald mehr darüber zu lesen.
Wie lang ist den der RW1 Aufbau derzeit mit dem langen Überhang hinten?

Was für Touren wollt Ihr machen? Ich frage wegen Eurer Überlegung das Reserverad eventuell hinten unter den Koffer zu hängen. Vorteil ist der niedrige Schwerpunkt und das wahrscheinlich einfache Handling aber hierdurch wird der ohnehin schon durch den langen Aufbau reduzierte Böschungswinkel hinten weiter eingeschränkt. Bei Schotterpisten kein Problem aber wenn es mal wirklich ins Gelände gehen soll
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#562414
Hallo und herzlich willkommen Lars und Michaela

ein schönes Fahrzeug und eine nette Vorstellung.
Das Projekt hört sich sehr ambitioniert an. Das lange Fahrzeugheck mit untergebautem Reserverad bringt eine relativ hohe Hinterachslast, da sollte die Gewichtsverteilung sorgfältig geplant werden. Die Geländeeigenschaftt des Unimog beruht ja bekanntlich auf der gleichmäßigen Achslastverteilung.
Ist ein Durchstieg von der Kabine zum Koffer geplant?
Bei der Vorgelegeentlüftung gibt es mehrere Anbieter, ich rate zu einer Edelstahlversion von Desert4x4 oder Utlimog
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#562415
Hallo Jürgen,
Hallo Helmut,
danke für die Rückmeldung und Anregungen zu unserem MOG.

Der Schlingmann RW-1, speziell mit der Rahmenverlängerung und Treibmatic Winde scheint eher selten zu sein. Laut Papieren beträgt die Gesamtlänge ziemlich genau 6m bei einer Rahmenverlängerung von 40cm.

Wir möchten den MOG für moderate Geländefahrten nutzen (eigentlich war mal Allrad-Osten geplant, das hat sich aber durch die aktuelle Situation in Russland zerschlagen).

Aktuell sind wir dabei, die Feuerwehreinbauten sowie -verkabelung zurückzubauen und werden im Anschluss nach einem Abnehmer für den Aufbau suchen. Danach können wir den Rahmen ordentlich vermessen und mit der Aufbauplanung sowie Planung der Einbauten (Gewichtsverteilung) starten.

Sollte das Ersatzrad wirklich unter das Rahmenheck kommen, müssen die restlichen schweren Einbauten definitiv nach unten und möglichst weit nach vorne (eventuell auch in den Zwischenrahmen).

Das Thema Durchgang zum Innenraum sowie Eingangstreppe diskutieren wir derzeit noch aus …. mit der Tendenz zu einem Durchgang ohne Faltenbalg, dafür mit 2 Klappen.

Danke auch für den Hinweis zum Thema Vorgelegeentlüftung. Habt Ihr Erfahrungen damit, ob die Entlüftung an der VA reicht oder ob beide notwendig sind ? Wir entwickeln mit einem Freund zusammen eine eigene Temperaturüberwachung, welche voraussichtlich per PAL-Adapter direkt an das Display der geplanten Rückfahrkamera angeschlossen werden kann. Somit hat man nur ein Display für Rückfahrkamera und Temperaturüberwachung (Fokus über einen Alarmkontakt und somit Aufschaltung des Kanals auf der Kamera).

Fragen über Fragen …..

Grüße aus dem schönen Lahntal
Lars und Michaela

Guten Morgen zusammen! Wir haben es mal wieder g[…]

Bilder einer Werkstatt

Liebe Unimog-Freunde, für die Arbeit an gr&o[…]

:arrow: Sonderabverkauf Kipperpritsche Unimog U4[…]

:arrow: Wochensonderangebot 2022 KW 27: 15% Raba[…]