Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#572837
Hallo Stefan,

prinzipiell geht das wohl, wenn auch ein Stilbruch bei einem Böhringer.
Der 636.915 ist ein PKW Motor. Es muss mindestens eine Unimog typische Ölwanne verbaut werden und je nach Anwendungsfall ist auch die PKW Einspritzpumpe nicht ideal. Als Fahrmschine ist sie ok aber wenn mit dem Mog auch mit der Zapfwelle noch gearbeitet werden soll ist sie nicht so gut, da wäre ein Umbau auf eine Einspritzpumpe mit Unimog Regler besser. Und dann it die Abregeldrehzahl bei dem unveränderten OM636.915 mit 3200 U/min um 50% hher als beim Original mit 2300 U/min. Das heißt, sollten Nebenaggregate wie Luftpresser und / oder Hydraulik vorhenden sein müssen hier die Drehzahlen / Riemenscheiben angepasst werden.
#572838
Hallo Stefan,
ja, das geht ohne größere Probleme. Das haben viele Böhringerbesitzer schon so gemacht. Das Herzstück des Böhringermotors ist der Zylinderkopf mit den zwei kleinen Deckeln. Der Rumpfmotor und der Zylinderkopf waren bei PKW und Unimog identisch, lediglich die Ölwanne war eine andere, die kann ohne Probleme vom Nachfolgemotor umgebaut werden, und wie Jürgen schon schreibt, wird die Einspritzpumpe noch eine andere gewesen sein, kann aber auch ohne Probleme umgebaut werden vom normalen Motor.
Viele Grüße
Julian
#572840
Vielen Dank Euch für die schnelle Antwort! Mal in die Runde gefragt, da die Motoren meist z.B. beim Dieseli ja kurz nach Auslieferung auf 636.914 getauscht wurden, frage ich mich, was besser ist:
1. den 914er belassen
Oder
2. einen auf 912 angepassten 915er umbauen?
Was meint Ihr?
Was darf ein funktionierender 636915er ca. kosten?
Danke Euch !
Servus
Stefan
#572841
Hallo Stefan,
ich denke, da denkt jeder anders drüber, aber die meisten Böhringerbesitzer werden sich wohl einen Motor mit den zwei Ventildeckeln wünschen, gehört halt zu einem Böhringer. Die Motoren sind weil sie so extrem selten sind, leider auch hoch im Preis, werden so gut wie nie angeboten. Ich weiß, dass Preise von mehreren Tausend Euro aufgerufen werden.
Da entscheidet jeder anders, wie bei vielen anderen Sachen auch.
Gruß Julian
#572848
Hallo Julian,
ich bin mit den kleinen Motoren aussen vor,

ein guter Bekannter hat noch einen Motor abzugeben mit der Nummer...616 963 101 30 601.
wie gesagt, ich habe davon keinen Plan,aber falls irgendjemand den gebrauchen kann,
kann sich gerne bei mir melden, dann stell ich Kontakt her...

Gruß Rainer vom Westerwald
#572849
Hallo Stefan,
ja geht, haben viele mangels Originalmotor. Die Motorblöcke sind auch unterschiedlich, der 912 hat eine kleinere Bohrung also weniger Hubraum, der Block ist vom PKW - Ottomotor mit seitlichem Öleinfüllstutzen uvm.
Der 616 ist übrigens ein ganz anderer Motor mit 2,4l, der hat im 70200 eigentlich gar nix verloren.
Christoph
#572850
Hallo Christoph,
wegen dem Hubraum vom Block bringst Du jetzt noch ein anderes Baumuster ins Spiel, nämlich den OM 636.916, der hat in der Tat etwas mehr Hubraum, aber anfangs auch den geteilten Zylinderkopfdeckel. Das Baumuster OM 636.915 ist vom Hubraum und der Motorraumentlüftung exakt mit dem 912er Motor.
Gruß Julian
#572851
Hallo,
hier ein Link auf Wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Mercedes-Benz_OM_636
der Motor 915 und 912 mit gleichem Hubraum. Der OM 636.916 oder auch 170Da hatte anfangs auch den sehr seltenen Kopf mit zwei Deckeln, aber mehr Hubraum, so wie Christoph schon erwähnt hat.
Gruß Julian
#572858
Hallo
Jürgen-Fahlbusch hat geschrieben: je nach Anwendungsfall ist auch die PKW Einspritzpumpe nicht ideal. Als Fahrmschine ist sie ok aber wenn mit dem Mog auch mit der Zapfwelle noch gearbeitet werden soll ist sie nicht so gut, da wäre ein Umbau auf eine Einspritzpumpe mit Unimog Regler besser.
der OM636 hatte im Unimog wie im PKW den Membranregler, RSV war später auf Sonderwunsch im Unimog lieferbar, im PKW nie.

Hallo, bei mir kostet die Lenkung 100 Euro bei Sel[…]

Hallo, ich habe beide Zahnräder neu für […]

Hallo Community, verkaufe einen Müller Mitte[…]

Hallo Peter, ich empfehle Dir dazu zunächst e[…]