Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#572798
Hallo zusammen,

Ich dachte, ich teile mit euch einfach mal ein (fast) abgeschlossenes Projekt. Ich hoffe, das ist in Ordnung?

Ausgangsbasis war dieser Fahrersitz hier- an der üblichen Stelle der Sitzfläche verschlissen, auf der Rückseite mehrfach eingerissen.
20220414_164051.jpg
20220414_164051.jpg (3.31 MiB) 1236 mal betrachtet
20220414_164025.jpg
20220414_164025.jpg (1.68 MiB) 1236 mal betrachtet
20220414_164212.jpg
20220414_164212.jpg (2.4 MiB) 1236 mal betrachtet
--> Im Ganzen nicht mehr so richtig ansehnlich und auch wenn das jetzt nicht die dringendste Baustelle war hat es mich irgendwie gestört.

Ursprünglich war der Plan, die Bezüge selbst zu tauschen. Auf der Suche nach Ersatzteilen bin ich letztes Jahr auf Unimogsitze.de gestoßen.
Ein paar Fotos gemacht (Breite und Tiefe von Sitz und Lehne und Dicke der Polster) und per Mail an Herrn Baldeweg geschickt.
Von dort kam recht schnell Antwort mit den passenden Bezügen- es gab nämlich 6 verschiedene Sitzpolstertypen und zwei Lehnen zu Auswahl.
Der Preis war in meinen Augen okay- also bestellt und relativ flott kam auch die Ware.

Nun verging relativ viel Zeit (weil: war nicht die größte Baustelle) und ich war mir immer unsicherer, ob ich das Projekt selbst angehen wollte und konnte.
Und nachdem dann im letzten Jahr das Polster immer stärker durch schien war klar, dass nur ein neuer Bezug nicht mehr reicht.

Nun bin ich vor etwa 6 Wochen an einer Sattlerei vorbei gekommen- und hab dann einfach Anfang November mal angerufen.

"Kein Problem- aber im Moment ist viel zu tun"
Hab dann trotzdem mal Fotos geschickt und nach etwa einer Woche dann ein Anruf "Bring den Sitz Anfang Dezember vorbei, ich kann den bei anderen Projekten dazwischen schieben".

Letzten Freitag dann "bring den Sitz früher, andere Projekte verzögern sich".
Also Samstag morgen spontan bei fiesestem Wetter im offenen Carport den Sitz ausgebaut und in die Werkstatt gefahren. Der Unimog ist aufgrund des Bremsenproblems grade eh nicht fahrbereit (und das bei dem schönen Schnee und dem im Sommer "neu" gekauften Schneeschild :roll: ).
Und was soll ich sagen: Montag mittag war der Sitz schon fertig.

Hab ihn eben abgeholt und bin wirklich zufrieden! Für den Preis hätte ich mich da wirklich nicht selbst dran versuchen können!
Das Polster wurde repariert, die beigestellten Bezüge (mit laut dem Sattler wirklich ordentlicher Passform) montiert.

Kann also beide wirklich nur empfehlen!

Viele Grüße
Rolf
Zuletzt geändert von Rolf21 am 30.11.2023, 22:11, insgesamt 2-mal geändert.
#572800
Einen offenen Punkt gibt es noch: die Kunststoffelemente auf der Rückseite.

Die alten wollte er dann doch nicht mehr montieren, da muss ich mir mal noch neue suchen.
20231130_184551.jpg
20231130_184551.jpg (1000.92 KiB) 1234 mal betrachtet
Hat irgendwer eine Idee nach was und wo ich da am besten suche? Es KÖNNTE die Teilenummer A 000 919 00 75 sein wenn es die noch gibt- online finde ich nichts- mal bei MB fragen?

Beste Grüße!
Rolf
#573224
Hallo zusammen,

Kurzes Update:

Die beiden Schutzleisten A0009190075 und (wenn man sie benötigt) die vier Blechschrauben N007981003246 sind noch bei Mercedes verfügbar.

Ich habe meine vorgestern für ein paar Euro beim Henne bestellt, kamen heute an.

@Sepjö : Trotzdem nochmal vielen Dank für das Angebot, mir die Teile zu drucken!

Viele Grüße
Rolf
Anbauböcke aus 406er

OK. Mach ich. Grüße

Suche Unimog 411 Cabrio

Hallo Hardy, danke für Dein Angebot. Eine Hy[…]

Nord-Süd-Treffen 2024

Hier im Tal der Wupper war auch noch kein NST. Ic[…]

Drehzahlmesser

Ich habe meinen neuen Drehzahlmesser hier gekauft.[…]