Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Die meistgestellten Fragen rund um Unimog/MBtrac werden von Experten beantwortet.

Moderator: Helmut-Schmitz

#499381
Hallo,
ich habe bei der Demontage meiner Rockiger Anhängerkupplung vom Typ 227/G110D die beiden Rastnocken zerstört (40to-Presse)! Das ganze war schwer zusammengerostet, die Feder war auch nur noch ein Haufen eingetrocknetes Fett und Rost.
Hat jemand zufällig die Maße der Feder und der Nocken damit ich die Teile irgendwo besorgen kann (nachbauen?). Oder hat jemand sogar noch diese Teile als Ersatzteile rumliegen. Ich würde das ganze doch gern wieder voll funktionsfähig aufbauen. Bei Jost findet man nur Ersatzteile für den neueren Typ der 227 im Internet.
Grüße
Peter
P.S. es geht um die Teile 17 und 18 auf dem Bild
Dateianhänge:
Rockinger.jpg
Rockinger.jpg (90.84 KiB) 1068 mal betrachtet
#499394
Hallo,

ja, altes Fett kann ziemlich fest kleben. Die Nocken sind Drehteile. Meine sind verbaut, daher kann ich die Maße nicht abmessen.

Der Nocken hat einen Absatz der in die Feder passt. Der große Durchmesser passt in die Bohrung und oben ist der Kopf abgerundet.

Die Feder habe ich mal professionell nachwinden lassen.In meinem Fundus müssten noch zwei sein. Bei Interesse melden.

Gruß
Markus
#499486
Hallo Peter,

ja, gibt es. Als ich die Reste rekonstruiert habe, gab es hier mal ein Thread zur Verifikation meiner Rekonstruktion. Den könntest du suchen ...

Aber mal schnell eine Feder wickeln lassen ist auch nicht so möglich (meine Erfahrung).

Da du die letzte kaufen möchtest, muss ich mir ja nicht die Mühe machen und die Feder zu vermessen. Wir haben damals sogar die Federrate bestimmt. Ist also ein sklavischer Nachbau. Auch das Original hatte keine geschliffenen Federenden.

Gruß
Markus

Hallo Helmut Danke für die Info, jetzt ist e[…]

Hallo Roland, guter Tipp. Nein, ganz herausnehmen[…]

Verehrte Kollegen, biete hier einen Hydrauliktank […]

Werte Kollegen, biete hier eine Hydraulikpumpe P 5[…]