Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Gesuche rund um den Unimog

Moderator: stephan

#558077
Hallo,
in meinen Unterlagen ist nur die SA 35 535 zu finden. Dieses ist eine ZF-Kugelmutter-Hydrolenkung für den 404.0, also mit 406 Fahrerhaus. Für den 404S habe ich keine SA Lenkhilfe gefunden.

Das Lenkgetriebe aus dem 404.0 ist anders als in den größeren Unimog 406, 421 etc. Teilenummer 404 460 00 01.

Auch die der Spurhebel und der Lenkspurhebel sind anders als bei 404S.

Auch der Achsschenkel ist bei 404.0 mit Lenkhilfe ein anderer. 01.2010.1607-00 wird durch 404 330 01 20 ersetzt.

Wenn die sehr seltene Anlage uas dem 404.0 verbaut werden soll, kann die SA35 535 bei der Teilebestimmung und dem Umfang der zu beschaffenden Teile helfen. Andernfalls musst du dich selber in die Materie einarbeiten. Das läuft auf eine Einzelabnahme hinaus (§21 StVZO).

Gruß
Markus
#558090
Hallo Alex,
Wie Markus richtig schreibt wäre zunächst wichtig, ob es sich um den 404.0 mit 406 Hütte handelt, oder den 404.1. Bei letzterem gab es keine Servolenkung. Aber es ist machbar,ich hatte bei meinem auch eine ZF8058 verbaut. Die Befestigung war dabei nicht am linken Rahmlängsträger sondern auf dem vordersten Querrohr welches dazu angepasst werden musste. Auch für die Lenksäule musste eine zusätzliche Aufnahme an der Kabine geschaffen werden, weil die Lenkung ich das starre Lenkrohr der originalen Lenkung hat. An den Achsen, Lenkhebeln und Lenkstange musste nichts verändert werden.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#558091
Hallo Jürgen,
An den Achsen, Lenkhebeln und Lenkstange musste nichts verändert werden.
wie ist diese Aussage zu verstehen? "musste" im Sinne von "nicht erforderlich" oder im Sinne von "wurde nichts gemacht"?

Ich frage, da ich mich mit Lenkhilfeumrüstungen in der letzten Zeit beschäftigt habe.

- bei Unimog 411 neue Achsen wurde durch MB die Spurstange verstärkt, inkl. neuer Spur-Lenkhebel und Spurhebel
- bei Unimig 411 alte Achse wurde durch ZF eine verstärkte Spurstange samt Hebel verbaut
- beim 404.0 werden ebenfalls andere Achs-Komponenten beim Einsatz einer ZF Hydrolenkung verbaut

Ich habe dieses an Fahrzeugen mit originaler Lenkhilfe überprüft und wie in den Unterlagen vorgefunden.

Man bekommt sicher vieles Eingetragen, aber es muss doch einen Grund haben, warum bei Verwendung einer Lenkhilfe einige Komponenten verstärkt wurden?

Gruß
Markus
#558100
Hallo Markus,

zunächst wurde nichts ersetzt. Da es für die Lenkung ja keine Vorgabe seitens MB und von sonst wem gab wurde also nur auf passende Komponenten geachtet, also genau genommen das die bisherige Lenkstange von der Lenkung zum rechten Vorderrad noch passt. Dem TÜV war dieses so völlig aussreichend.
Die Erfahrung in den folgenden 20 Jahren hartes Truck Trial zeigten, dass die Lenk- und die Spurstange durchaus verbiegen können wenn man sie in Steinen einklemmt und dann versucht zu fahren. Das Verbiegen lag aber nicht an der Kraft der Hydraulik und geschah ohne zu Lenken.
Eventuell wurde aber auch die Hydraulik nicht voll ausgenutzt, den es stand nur eine PKW Servopumpe mit max 65 Bar zur verfügung. Ich weis nicht was die Lenkpumpe im Unimog sonst bringt. Die kraft reichte aber völlig aus.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#558106
Liebe Unimog-Freunde,

manche mechanischen Bauteile der Lenkung müssen beim Einbau einer Servolenkung verstärkt werden, da einerseits die vom Fahrzeuglenker aufgebrachten Kräfte größer werden, andererseits die äußeren Kräfte der Straße bzw. des Geländes auf einen größeren Widerstand auf den Lenkstockhebel treffen, erkennbar daran, dass einem das Lenkrad bei einem seitlichen Aufprall eines Rades z. B. auf einen Bordstein nicht so leicht aus der Hand gerissen wird.

Eine Einzelabnahme (§21 StVZO) kann nur gelingen, wenn der Sachverständige ein paar Augen zudrückt. Denn auch die Vorschriften für Servolenkungen bezüglich der Fahreigenschaften (Lenkkräfte, Lenkgeschwindigkeiten, Rückwirkungen ...) sind sehr detailliert und erfordern zahlreiche Versuchsfahrten mit Messungen, die kaum eine Prüfstelle überhaupt durchgeführen kann.
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de
#558121
Ein größeres (im Durchmesser) Lenkrad spricht ja nicht gerade für die Kombination mit einer Servolenkung. Wofür das wohl gedacht war?
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de
#558126
Hallo zusammen,

das 500mm Lenkrad war für größere bzw breitere Reifen vorgesehen in Verbindung mit 11x20 Felgen. Das Lenkrad hatte ursprünglich 4 Speichen und wurde später durch das Dreispeichen-Lenkrad der SA 35443 ersetzt.

Das ein TÜV Sachverständige die Augen zu drückt um etwas freizugeben ist mir eigentlich nicht Recht. Ich finde es besser wenn mit beiden Augen richtig hinschaut wird. Im Falle meines Trial Mogs hat der damalige Prüfer sogar genau hingeschaut. Die Lenkräfte am Rad, die Lenkgeschwindigkeit, Rückwirkung etc im normalen Fahrbetrieb haben sich ja eigentlich nicht verändert. Es wurde keine neue Lenkung entwickelt sondern Komponenten aus einem vergleichbaren Fahrzeug eingesetzt. Dies hat der Prüfer sehr wohl bewertet.
Solche Umbauten sind generell für TÜV Sachverständige nicht ganz ungewöhnlich, sei es für Behindertenfahrzeuge oder nur Oldtimer, bei denen die Erstbesitzer jetzt dann doch mehr komfort wünschen. Auch extreme Veränderungen am Fahrwerk inklusive der Lenkung für z.B. Rallyefahrzeuge werden gerne von TÜV Sachverständigen begleitet und abgenommen. Nur muss man von Anfang an den TÜV Sachverständigen bei solchen Umrüstungen mit einbinden.
Haltet Abstand, lasst Euch impfen und bleibt gesund
Bis dene
Gruß
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Termine
#558201
Hallo Alex
finallion93 hat geschrieben:Hallo ich suche ein Servolenkgetriebe ZF 8036 muss nicht neu wertig und funktionsfähig sein aber überholbar.
Nebenbei könnte mir jemand sagen wass ich dan noch dazu brauche Wenn ich meinen 404s auf Servolenkung umbauen möchte.

mfg
Alex
bei einem Kollegen wird eine komplette Servolenkung mit Pumpe, Ölbehälter etc vom 421 (U60-Triebkopf) demnächst frei.
finallion93 liked this
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
#558208
bei einem Kollegen wird eine komplette Servolenkung mit Pumpe, Ölbehälter etc vom 421 (U60-Triebkopf) demnächst frei.
... dabei ist zu beachten, dass die Pumpe Drehrichtung "links" hat, im Gegensatz zu den ZF-Eaton-Pumpen in Unimog 411 und 406, wenn die obige Anlage nicht von der Flügelzellenpumpe am Kombipresser versorgt wird.
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de
#558220
Hallo Christoph
diese Pumpe hat doch nur die umgekehrte Einbaulage, wodurch sich wieder eine "normale" Drehrichtung recht ergibt.
Das Fahrzeug hat eine Drulu-Anlage, wobei ich aber (noch nicht) weiß, ob da ein Kombi-Aggregat verbaut ist.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch

Hallo zusammen ! Ich suche für meinen U416[…]

Vielen Dank für die Antwort und die interessa[…]

Hallo, falls noch jemand sucht: Hier gibt es die K[…]

Hey, danke für die Info :) Die Position vom […]