Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Spezial-Forum zur Unimog-Baureihe U 404 S.

Moderatoren: stephan, krahola

#575583
Hallo zusammen!
Habe dieses Prachtstueck (Bj. 1964 404.114 mit ca. 15tk. und defektem Motor) gestern abgeholt. In erster Linie brauche ich das Getriebe, ist an meinem 1967 404.113 defekt. Fuer den Rest gibt es auch einen Plan, dazu mehr spaeter (kann den 404.114 hier nur ueber Umwege zulassen da es sich um ein ex-Militaerfahrzeug handelt und die Papiere fehlen).
Am Getriebe des 114 ist mir aufgefallen, dass die Befestigung zur hinteren Quertraverse Sackloecher hat. An meinem 113 sind Durchgangsbohrungen. Weiss jemand, ob es da sonst auch noch einen Unterschied gibt? Sind die Getriebe einfach tauschbar?

Danke und Gruss,
Robert
Dateianhänge:
20240513_082042.jpg
20240513_082042.jpg (1.62 MiB) 1093 mal betrachtet
20240430_110155.jpg
20240430_110155.jpg (1.16 MiB) 1093 mal betrachtet
20240430_110118.jpg
20240430_110118.jpg (1.47 MiB) 1093 mal betrachtet
#575649
Hallo zusammen!
Gestern mal angefangen den 404 zu zerlegen. Der Abbau der Vorderachse gestaltete sich etwas schwierig. Laut WHB muss lediglich das Schubrohr mit dem Schubkugelgehaeuse abgebaut werden. Dann sollte sich die Kardanwelle ausziehen lassen. Das war entweder aufgrund des knappen Abstands des Schubkugelgehaue oder einem anderen Grund nicht moeglich. Habe dann die Kardanwelle am Getriebe abgeflanscht. Gibt es da einen Trick?

Danke und Gruss,
Robert
Dateianhänge:
20240518_124959.jpg
20240518_124959.jpg (1.99 MiB) 764 mal betrachtet
#575652
Hallo Robert
zurückziehen der Schubkugel bzw Achse und abflanschen der Kardanwelle ist eigentlich der regulaere Weg. Bei der Vorderachse ist das immer etwas eng,
#575676
Hallo Robert,
einfach herausziehen ginge evtl. wenn das Kardangelenk ohne Beugung wäre. Aber "um die Ecke herausziehen" führt zum Verkeilen der Antriebswelle auf der Längsverzahnung des Trieblings.......
Gut gemacht, das WHB kann und soll nie eine 100% Anleitung sein.
Viel Spaß mit dem Neuen
Christoph

Hallo Jannes Bringt den die Pumpe noch genug Druck[…]

Habe für meinen U401 Bj. 56 alte Achse eine […]

Habe für meinen U401 Bj. 56 mit alter Achse e[…]

Mautpflicht der Mogs

Guuden, Ich empfehle auf alle Fälle seine Ma[…]