Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#133147
Hallo,

In der Betriebsanleitung steht, dass die EP regelmäßig Öl nachzufüllen ist, bis es am Überlaufrohr wieder rauskommt. Schön und gut, aber WO reinfüllen? Der Motor an meinem 411 stammt aus einem Stapler (kein Spitzversteller) und da gibt es die Schraube nicht, die so schräg nach oben aus der Pumpe ragt. Ich habe da nur zwei Schrauben, die den Deckel halten, hinter dem die Federelemente sind. Da rein das Öl?? :roll:
Stephan Kaufmann
-----------------------------
#133160
Moin Reiner,

ich schraube immer den Luftfilter oben auf der Einspritzpumpe ab und fülle dort so lange Öl ein bis was aus dem Überlaufrohr raus kommt. Das ist zunächst Diesel. Ich fülle so lange nach, bis der Diesel verdrängt ist und nur noch Öl rauskommt. Ist zwar eine große Sauerei, aber so steht's jedenfalls in meiner Anleitung.

Wenn Du nun unten Öl einfüllst, besteht dann nicht die Gefahr, daß Du nur den Flüssigkeitsstand anhebst, aber den Diesel nicht heraus bekommst? Der Diesel hat ja wenig Schmierfähigkeit.
Liebe Grüße

Christoph

Truck Trial Meisterschaftslauf in Frankreich
https://youtu.be/mpNJ65XhNZs (Video)
https://youtu.be/2Qw6fkRsECg (Fotos)
https://youtu.be/nKQhVVgNUPI (Elektro-Unimog)
https://youtu.be/uBz_pHq8PPo (Elektro-Unimog )

optimog@gmx.de
#133488
Hoi Reiner,

hab ich mir fast gedacht, daß es ein Eigenbau ist. Wie so viele guten Dinge an den Mogs. Schön wäre es, aus den gehörten 15 PS auch 15 gefühlte PS zu machen. Laut genug wäre mir mein Mog ja, nur ein paar Pferde mehr wären nicht schlecht. Hast Du den Topf weggelassen?

Ebenfalls einen guten Start ins neue Jahr

Markus
#133594
mit 40 wäre ich auch zufrieden. Habe aber nur 34. Ein paar weiter wären manchmal nicht schlecht, und sei es nur, um besseren Anschluß an den nächsten Gang zu haben. Habe unlängst mal eine Vergleichsfahrt mit und ohne den Luftfilter durchgeführt und den Kompressor ins Freie blasen lassen. Der Erfolg war enorm. Konnte den 5.Gang volle 4 km/h höher drehen und dadurch im 6. Gang in einem besseren Drehmomentbereich fahren. Endgeschwindigkeit mit Filter 56 km/h, ohne habe ich bei 62 km/h aufgehört. Ist mir mit meinen alten, unrunden Reifen zu heftig geworden. Seither bin ich ständig am überlegen, wie ich die Leistungsausbeute mit rel. einfachen Mitteln verbessern könnte. Deshalb auch die Nachfrage nach der Auspuffanlage. Ich bin eh am Überlegen, ob ich sie nicht hochlegen soll, damit ich im Wald nicht immer ein Verlängerungsrohr montieren muß. Weiß allerdings nicht, ob da bei einem so schwachen Dieselmotor mit der Abgasanlage was zu holen ist. Falls Du oder jemand im Forum hierzu eine Ahnung hat, wäre ich für Hinweise dankbar. Ich weiß aus anderen Beiträgen der letzten Jahre, das viele 411er-Fahrer sich gerne etwas mehr Leistung wünschen, ohne aber den OM636 durch einen anderen zu ersetzen.

Viele Grüße
Markus
#133627
guten Abend Stephan, hallo Unimoggemeinde,

habe den Beitrag zum Öl nachfüllen gelesen und bei meinem 2010,
Baujahr 52 einmal nach dem Öl geschaut. An dem kleinen Meßstab war
Öl bis zum Markierungsstrich. Jetzt das Erstaunliche: ich benutze den Unimog seit 35 Jahren zum Schneeräumen und wußte nicht, daß die
Einspritzpumpe Öl braucht. Der Motor schnurrt wie immer einwandfrei.

Fazit; bei einer ordentlichen Einspritzpumpe alle 35 Jahre einmal nach
dem Öl schauen!

mfg. Eisbär "Luggi"
#133653
Moin Luggi,

und Willkommen in der Community.

Warum: Eisbär? Wegen 35 Jahre Schneeräumen?

Und wieso in der heutigen Zeit noch mit einem 2010?

Ist es Dein eigener Mog? Und was machst Du im Sommer mit ihm? Erzähl mal.
Hier sind nicht viele die ihren Mog schon so lange haben, oder?

Warst Du wenigstens erschrocken als Du gelesen hast, dass die Pumpe einen eigenen Ölhaushalt hat?
Fazit; bei einer ordentlichen Einspritzpumpe alle 35 Jahre einmal nach dem Öl schauen!
Dafür bekommst Du bestimmt noch "Mecker" :wink:
MfG
Reiner
-------------------------------------------------
Unsere Sprache heisst Muttersprache weil Väter nichts zu sagen haben!!!
#133665
Guten Morgen Reiner,

kurze Fragen, - kurze Anwort,
Eisbär, - weil mein Mog den ganzen Sommer in Schneeketten eingepakt schläft.
Schneeräumen, weil er das kann, sparsam ist und mich noch nie im Schnee hat sitzen lassen.
Zudem bedient er mein Eigenbau-Schneeschild und meine Eigenbau-
Doppelschleuder wunderbar.
Natürlich habe ich mich gewundert daß die Einspritzpumpe immer noch einwandfrei fuktioniert. (vielleicht schmiert der Diesel doch ausreichend)
"Mecker" kann ich ertragen, Besserwisser akzeptiere ich nur, wenn mir
Ihre Vorschläge einleuchten.
Anmerkung: Mein Mog arbeitet im Allgäu auf 1000 m - NN, er kennt sich daher im Schnee sehr gut aus. mfg. Luggi
#133666
Hallo Luggi,

Auch von mir herzlich willkommen hier im Forum und natürlich noch ein gutes neues Jahr.

Hast Du vielleicht ein paar Bilder von Deinem Mog und den selbstgebauten Anbaugeräten. Auch wären natürlich gerade von Dir als Langzeit-Nutzer Erfahrungs und Arbeitsberichte (in neuem Beitrag) interessant.

Gruss aus dem Schneelosen Hessen
Jürgen

Hallo, danach hatte schon einmal jemand gefragt.[…]

Hallo Daniel, auf dem bild oben ist der Blinkgebe[…]

Unimog beim Holzmachen

Einen schönen 1. Advent wünsche ich Euch[…]

Preis in €: 40 Art des Preises: Festpre[…]