Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderator: stephan

#356057
Hallo Frank,
normalerweise reicht es, wenn man in die Wartungslöcher (Deckel auf dem Zylinder) etwas Öl einfüllt (Motoröl). die Dichtung vom Zylinder trocknet aus und wird undicht.

Bild

Bild

Gruß
Jochen
Ich schreibe hier nur irgendwas, habe eigentlich überhaupt keine Ahnung! Muß ich immer wieder feststellen!
BildBildBild
Blaues Osterei
Geschichte 411114
Restauration 411114
#356170
Habe den Zylinder schon komplett zerlegt, gereinigt und neu geölt. Er war auch nicht rostig innen. Aber er fährt ohne Belastung (Zylinder ist ausgebaut) schon nicht aus und man hört, sieht deutlich, dass die Luft an der oberen Manchette aussen entweicht. Kann eigentlich nur die Dichtung sein. Habe auch schon bei Müller-M. nachgefragt, die Dichtungen gibts bei denen nicht mehr.
#356181
Hallo Frank bei mir hat das auch mit dem Motoröl SAE 20 geklappt. Ich habe in die vier Öffungen jeweils 250ml eingefüllt. An der Außenseite der großen Stufe gab es mehrere Stellen, wo die Luft deutlich sichtbar blubbernd entwich.
Der Luftaustritt ist aber von Mal zu Mal weniger geworden. Untätigkeit und zu wenig Schmierung scheint für den Kippzylinder Gift zu sein.
Zuviel Öl kann du nicht einfüllen :roll: das kommt wirklich aus dem Kippventil wieder zum Vorschein. Ich habe eine ordentliche Lache hinterlassen :oops: Dem Kippzylinder hats aber geholfen. Nachtrag `Stephan
#358237
Hallo Frank,
habe mich mit jemandem unterhalten, der bei Unimog-Eisen auch MM-Anhänger gewartet hat. Der gab mir den Tipp die Dichtung aus einer dickeren Gummiplatte zu schneiden. Da ich um das Zerlegen des Kippzylinder herumgekommen bin, habe ich die Dichtung auch nicht zu sehen bekommen und kann auch nicht sagen, ob dies wirklich möglich ist.
Im Zusammenhang mit den Hubzylindern des Luftkrafthebers wurde eine Firma erwähnt die Dichtungen nachfertigen soll Link http://www.unimog-community.de//index.p ... c6e0392976
Grüße Stephan
#469737
Hallo Bremsluftkipper,
ich mache den Thread nochmal auf. Ich habe mich nochmal mit MM in Verbindung gesetzt wegen der Dichtung des Kippzylinders. Wie vorher gesagt gibt es bei MM keine Ersatzteile zur Kippanlage mehr. Auf Nachfrage welcher Typ in meinem MM DBK verbaut ist wurde mir als Typ PKTK und als Hersteller Klaus genannt.
Ich habe anschließend bei der Firma Klaus angerufen, die heute ihr Geld mit Multiparkingsystemen verdient. Als ich sagte, das ich Ersatzteile für eine Kippanlage suche, hat man mich an eine Firma Kärger in Memmingen verwiesen.
Bei der Firma Kärger sind wohl noch Dichtmanschetten und Nutringe zu bekommen.
Ich wurde allerdings nach dem Durchmesser gefragt und ich konnte diese Frage nicht beantworten. Wir sind übereingekommen, das ich nach einem Typenschild suche.
Meine Fragen an Euch: Für mein Verständnis, wo sitzen Nutring bzw. Dichtmanschette?
Welchen Durchmesser haben diese? Wo finde ich ein Typenschild?
Mit dem von MM genannten Typ PKTK werde ich bei Kärger nochmal anrufen, vielleicht reicht es ja. Ansonsten hoffe ich auf Euch
Stephan
#469795
Hallo Bremsluftkipper,
ich habe ein weiteres Mal mit der Firma Kärger Karusselltechik (neben der "Kippanlagensparte" wurde auch die Karusseltechnik von Klaus übernommen) telefoniert. Nach dem netten Gespräch habe nun ein Ersatzteilschema und ein Angebot für die für mich relevanten Ersatzteile in den Händen.
Somit kann ich demnächst mit der Anhängerrestauration fortfahren.
Die Nummer lautet 0833165409 Mail Kaerger-Karusselltechnik&t-online.de
Mit luftigen Grüßen Stephan

Biete Metallventile für LKW, Traktor, Unimog […]

Biete ein Zapfwellengetriebe f. Doppelkupplung m. […]

Biete UNIMOG Schaltplatte mit 3 Zellen Hydraulikbl[…]

Biete Kompletträder vom Militär aus &Uum[…]