Herzlich willkommen

Herzlich willkommen auf der Unimog-Community-Website. Seit 1999 treffen sich hier die Mercedes-Benz Unimog- und MBtrac-Enthusiasten zum Meinungsaustausch und Fachsimpeln.

Hier können Fragen zu anderen Nutzfahrzeug- und Traktoren-Marken gestellt werden.

Moderatoren: stephan, Bernd-Schömann

#398589
Hallo Torsten,
das sind ja einige Fragen zum Trekle!
Ich versuch einmal dir einige zu Beantworten.

Zum Anfang: Der Trenkel ist ein Hersteller gewesen und brachte die ersten Schmalspurfahrzeuge 1972 auf den Markt. Der Typ A52 und wurde gebaut bis 1975 in ca.120Stk.
Danach kam der Typ Tremo und der Tremo B bis Bj.1985 ca.300 Stk.
Die Stückzahlen sind geschätzt von mir.
Es gibt auch ein Baumuster für diese Fahrzeuge 421.172
Der Tremo junior hat keine Unimog komponenten mehr verbaut.
Kramer übernahm den Tremo, danach ging er weiter zu Muliticar, die heute zu Hako gehören.

1. Unterlagen und Esatztillisten gab es genau solche wie beim Unimog. Ich habe meine Ersatzteilliste durch Zufall gefunden und sofort gekauf. In dieser Liste sind alle Teile auch mit den Mercedes Nummern vorhanden.
- Die Trenkle bzw. Tremo Fahrer tauschen sich mit Unterlagen aus.
- Es gibt keine Internetseite über oder von den Fahrzeugen.

2. Motor, Getriebe, Achsen und sonst noch so einige Anbauteile wie Tank, Batteriekasten usw. die zu dieser Zeit auch im Unimog 421 verbaut waren.

3. Hinterachse von der Getriebeseite aus gesehen mit den beiden Lenkzylindern.
Bild
Hinterachse von Hinten gesehen
Bild

Ich hoffe ich konnte dir einige Fragen beantworten!
Gruß Georg
#398603
Hallo Georg,
vielen Dank für deine Informationen.
Nun möchte ich natürlich mehr über dieses geniale Fahrzeug erfahren.
Wo war die Firma Trenkel ansässig?

Wer kann mir Unterlagen und Fotos zum Trenkle Typ A52 bzw. dem Typ Tremo zusammenstellen.

In welchen Veröffentlichungen (Zeitschriften, Bücher usw.) gab es Artikel zum Trenkle bzw. Tremo.

Sehe ich das richtig es sind also 2 standart Vorderachsen verbaut welche mit Hydraulikzylindern gelenkt werden?

Wozu dienen die beiden Seile welche von der Achse zu Rahmen gespannt sind?

Gruss
Torsten
#398675
Servus Torsten,
die Firma Trenkle war ansässig in Villingen/Schwenningen und gibt es heute nicht mehr. Es gibt auch keine Unterlagen mehr bei der Firma Multicar.
Fotos findest du unter anderem "Zeigt her eure Trenkle"
der Typ A52 ist Eckiger und hat in der Front zwei kleine Scheiben.

Veröffentlichungen hab ich noch keine Informationen dazu gesehen.

Es sind gekürzte Achsen verbaut, die Achse muss gespiegelt zur Vorderachse sein, sonst stimmt die geometrie nicht. die Vorderachse ist ebenso mit zwei Zylinder angesteuert.

Die Seile dienen zum sichern des Rahmens zur Achse, sonst würde es nur durch die Federn und Stoßdämpfer gehalten werden.
Anders als beim Unimog ist am Typ A52 Motor, Getriebe und Hinterachse als Blockbauweis aufgebaut und der Rahmen Sitzt darüber.

Gruß Georg
Der einige Zeit brauchte um diese Informationen zusammen zu tragen!
#399579
Hallo Georg,

interresantes Bild von der Hinterachse deines Tremo´s.

Ich bin seit letzten Sonntag im Besitz eines Tremo-Torso´s mit lenkbarer Hinterachse nur meine sieht völlig anderst aus ! Z.B. Keine Fangseile.

Weist du vielleicht ob es verschiedene Bauformen gab und kannst du mir näheres zur Steuerung der Allradlenkung sagen ?
Speziell zum Drehknopf im Fahrerhaus und der damit verbundenen Hydrauliksteuerung.
Bei meinem Fahrzeug ist an der Hinterachse auch nur ein Lenk-Hydraulikzylinder angeschlossen, der zweite ist zwar verbaut aber nicht angeschlossen. Funktioniert dies auch ?

Grüsse
Stefan
#399618
Hallo Stefan,

wenn deine Hinterachse wie auf diesem Bild ausschaut,
dann ist das ein Trenkle Tremo. Du mußt zwischen A52 und Tremo
unterscheiden. Der A52 war das erste Modell, die Weiterentwicklung
war der Tremo, der im Laufe der Entwicklung zwischen Typ A und B
unterschieden wurde.
Mach doch bitte mal ein Bild und gib die Fahrzeugnummer an.

Viel Spaß mit deinem Spielzeug
Martin
Dateianhänge:
Hinterachse lenkbar Trenkle Tremo B
Hinterachse lenkbar Trenkle Tremo B
Achse.03.jpg (88.59 KiB) 2832 mal betrachtet
#399621
Hallo Stefan,
vorsicht, dass ist kein Tremo. Es ist ein Trenkle A52!

Du hast einen Tremo und dieser hat einen anderen Rahmen und etwas anderen Aufbau. z.B. der Kühler sitzt bei mir hinter der Kabine und beim Tremo vorne in der Kabine.
Ich habe ein Ventie für die Lenkung, dass man nach vorn oder nach hinten schieben kann.

Servus Martin,
jetzt warst du schneller!

Gruß Georg
#400022
Hallo Community
Danke für die Info´s !

Ich bin also im Besitz eines Tremo-Torso´s (Bild) und möchte diesen vervollständigen.
Fahrgestell-Nr. 11/001/00194
Zunächst habe ich mir Felgen 11x18 und Reifen 12,5-18 besorgt um Ihn wieder auf eigene Beine zu stellen. Danach will ich den Motor zum laufen bringen.
Woher bekomme ich Zeichnungen, Ersatzteillisten und Dokumentationen dazu?

An der Hinterachse fehlt ein Schalter, sowie die Anschlüsse für den rechten Lenkzylinder (Bild). Sitzt das Steuerventil für die Allradlenkung auf der Vorderachse (Bild) und wie wird es angesteuert, wie ist die Funktionsweise?

Grüsse aus der Pfalz STEFAN
Dateianhänge:
P1010051-k.jpg
P1010051-k.jpg (87.34 KiB) 2739 mal betrachtet
P1010025-k.jpg
P1010025-k.jpg (98.78 KiB) 2739 mal betrachtet
P1010049-k.jpg
P1010049-k.jpg (99.76 KiB) 2739 mal betrachtet
#475390
Hallo,

mein Name ist Jan. Ich bin auf der Suche nach einem leichteren Gerät zum Rücken von schwachem bis mittelstarken Holz auf den Trenkle Tremo gestoßen. Ich rücke im Privatwald. Bisher sind keine Rückgassen angelegt. Durch den Baumabstand ergeben sich aber schon Wege innerhalb des Waldes. Vom Konzept würde das Gerät fast ideal passen. Überschaubare Außenmaße, wendig, Doppelkabine, das Gewicht liegt in meinem angepeilten Rahmen und auch noch eine Ladefläche wo ich den Kram unterbringe. Zapfwelle und Hydraulik ist vorhanden. Gibt es hier jemanden, der eine Seilwinde an dem Trenkle Tremo B betreibt? Ich bräuchte so 3,5 - 4 Tonnen Zugkraft und mich interessiert, ob das mit dem kleinen Gefährt geht und wie die Seilwinde überhaupt drankommt (z.B. damit: http://www.nutzfahrzeuge-kindermann.de/ ... Unimog-407 ?).

Vielen Dank für Tipps!
Unimog 411 Motor sägt

Hallo, prüf mal.ob die Unterdruckleitung di[…]

Hier ein Link zu einigen Sonderwerkzeugen für[…]

Hallo Christian, die Ventilschieber sind in Neutr[…]

Hallo, ich biete 2 originale unbenutzte MB 406er […]