Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Unsere Unimog-Freunde aus Österreich haben nun auch eine Anlaufstation.

Moderator: Unitrac

Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon hansi262262 » 21.05.2020, 18:54

Hallo,

Frage an alle, die ihren Unimog als Zugmaschine angemeldet haben, habt ihr eigentlich 2 oder 1 Kennzeichen. Sprich nur hinten oder auch vorne?

Die Frae ist bei mir aufgekommen, da ich ihn auf Wechselkennzeichen mit PKW habe.

Steht da was bei Euch im Zulassungsschein?

Grüsse, Michael
Benutzeravatar
hansi262262
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 87
Registriert: 28.06.2019, 09:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 u1000




Re: Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon Moggälä » 22.05.2020, 07:20

Hallo Michael,

natürlich zwei Kennzeichen - je eins hinten und vorn.
Verstehe die Frage nicht - eine Zugmaschine ist kein Motorrad!?
Selbst unser Fahr von 1955 hat je hinten und vorn ein Kennzeichen, genauso wie mir alles anderen bekannten Zugmaschinen.

mfG
Axel
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Moggälä
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3376
Bilder: 0
Registriert: 29.04.2007, 23:24
Wohnort: Schwabachtal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 22 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 6329
Unimog: 406-121

Re: Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon kinzigsegler » 22.05.2020, 08:16

Hallo Axel,

Taferln gibt es in Österreich und nicht in Franken, da ist manches anders. Können wir nicht beantworten. :D
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7293
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 66 times
Been thanked: 188 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon u411wtalronsd » 22.05.2020, 18:38

Hallo Michael,schau mal auf :https://unimog-club-gaggenau.de/unsere-regionalgruppen-weltweit/ Regional-Gruppe 54 Rene Duck oder 55 Edwin Pfeifhofer

Evtl können sie beiden dir helfen.
Gruß Andreas aus den Wupper Bergen
Regionalgruppen Leiter der Region Nordrhein 7
http://unimog-club-gaggenau.de/ueber-un ... t/#Region7
Benutzeravatar
u411wtalronsd
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 1378
Bilder: 0
Registriert: 04.04.2004, 17:56
Wohnort: Wuppertal
Has thanked: 3 times
Been thanked: 11 times
UVC-Mitglied: 914
UCG-Mitglied: 6320
Unimog: 411119

Re: Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon hansi262262 » 22.05.2020, 20:52

Hallo,

Siehe hier:

§ 49 KFG 1967 Kennzeichentafeln

(6) Die vorgesehene Kennzeichentafel mit dem für das Fahrzeug zugewiesenen Kennzeichen muss wie folgt am Fahrzeug angebracht sein:

1.

an dreirädrigen Kraftfahrzeugen mit geschlossenem kabinenartigem Aufbau und an Kraftwagen vorne und hinten;

2.

an Motorfahrrädern, Motorrädern, Motorrädern mit Beiwagen, dreirädrigen Kraftfahrzeugen ohne Aufbau, vierrädrigen Kraftfahrzeugen, die insbesondere durch Lenkstange, Bedienungs- und Anzeigeelemente sowie Sitzbank Charakterzüge eines Kraftrades aufweisen, vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen, selbstfahrenden Arbeitsmaschinen mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h, Zugmaschinen, Transportkarren, Motorkarren und an Anhängern hinten.

Nachdem mein Unimog eine Zugmaschine ist, dürfte ich somit eigentlich gar keine Kennzeichen vorne montieren.

Der Gedanke war heute relevant, da ich mit dem Mog gefahren bin, aber nur ein Kennzeichen gefunden habe und es in weiterer Folge eine Diskussion mit meinem Schwiegervater gab, ob ich so überhaupt auf die Strasse dürfe oder nicht. Laut obigem Text darf ich nur so auf die Strasse.

Grüsse, Michael
Benutzeravatar
hansi262262
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 87
Registriert: 28.06.2019, 09:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 u1000

Re: Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon Helmut-Schmitz » 22.05.2020, 21:11

Hallo
das Land Salzburg hatte meinem vorne und hinten ein verpasst, und alle seine "Geschwister" hatten auch hinten und vorne eins.
Wie die Sachlage bei Wechselkennzeichen in Ö-Reich ausschaut, dazu kann ich nicht sagen.
Maach et jot äwer net ze offt
Helmut

Dieses Dokument ist auf elektronischem Weg erstellt und ohne Unterschrift gültig

Et es wie et es
Et kütt wie et kütt
Nix bliev wie et wor
Wat wellste maache
Wat soll dä Quatsch
Benutzeravatar
Helmut-Schmitz
Moderator & Förderer 2020
Moderator & Förderer 2020
 
Beiträge: 11466
Bilder: 197
Registriert: 20.07.2002, 17:54
Has thanked: 41 times
Been thanked: 294 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 4333
Unimog:

Re: Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon kinzigsegler » 22.05.2020, 21:47

Hallo Michael, Helmut

vielleicht muss erst einmal festgestellt werden um was für Fahrzeuge es sich da jeweils handelt, gehandelt hat.

Interessant ist in diesem Österreichischen Kraftverkehrsgesetz die Definition einer Zugmaschine und damit verbunden die Frage, ob eine Unimog überhaupt in dem Sinne eine Zugmaschine ist:

§ 2 KFG 1967 Begriffsbestimmungen

(1) Im Sinne dieses Bundesgesetzes gilt als

8. Lastkraftwagen ein Kraftwagen (Z 3), der nach seiner Bauart und Ausrüstung ausschließlich oder vorwiegend zur Beförderung von Gütern oder zum Ziehen von Anhängern auf für den Fahrzeugverkehr bestimmten Landflächen bestimmt ist, auch wenn er in diesem Fall eine beschränkte Ladefläche aufweist, ausgenommen Sattelzugfahrzeuge;

9. Zugmaschine ein Kraftwagen (Z. 3), der nach seiner Bauart und Ausrüstung ausschließlich oder vorwiegend zum Ziehen von Anhängern oder Geräten überwiegend auf nicht für den Fahrzeugverkehr bestimmten Landflächen oder zur Verwendung als Geräteträger bestimmt ist, auch wenn er eine beschränkte Ladefläche aufweist;


Sieht für mich so aus, das mit Zugmaschine soetwas wie bei uns mit LoF-Zugmaschine Ackerschlepper gemeint ist
Bis dene
Gruss
Jürgen von der hessischen Kinzig

Bild

Truck-Trial und mehr auf unserer TeamPage
Team-FaMoS
Trucktrial Termine
Benutzeravatar
kinzigsegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 7293
Registriert: 20.01.2006, 12:23
Wohnort: Bruchköbel
Has thanked: 66 times
Been thanked: 188 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon ingos406er » 23.05.2020, 08:01

Hallo Kollegen

Spezialität der Österreichischen Zulassung !
Es hängt von der Zulassungsart ab ist das Gefährt eine Zugmaschine ausser T 4 und T 5 Zulassung
genügt ein Kennzeichen dies hängt mit der Zulassungsgeschwindigkeit zusammen ist der Unimog
über 40 km / Stunde das sind die meisten ja, oder auch im Wechselkennzeichen dann sind zwei
Kennzeichen anzubringen was auch bedeutet dass keine mehrzeiligen Kennzeichen dann erlaubt sind !
Wie sie bei den meisten Traktoren ja im Einsatz sind .

In Österreich gibt's ein und Mehrzeilige Kennzeichen z. b. PKW , Unimog und Historisches Fahrzeug mit einer Nummer zu betreiben habe dies bei meinem GLK , 417er und einem alten Fiat !

Gruss Ingo hatte beides schon und habe bei der Zulassungsbehörde auch schon einen Kampf
mit dieser Frage ausgefochten ! Dies ist meine Erfahrung
" Woscht I kum vo HARD " döt am See
Benutzeravatar
ingos406er
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 1812
Registriert: 24.09.2006, 19:59
Wohnort: HARD
Has thanked: 3 times
Been thanked: 20 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 7003
Unimog: 417.101

Re: Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon hansi262262 » 24.05.2020, 19:33

Servus Ingo,

Vielen Dank für Deine Erläuterungen. Das bringt etwas Licht in die Sache.

Das mit der 40kmh Beschränkung war mir nicht bewusst.

Grüsse,
Michael
Benutzeravatar
hansi262262
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 87
Registriert: 28.06.2019, 09:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 424 u1000

Re: Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon franzmog30 » 25.05.2020, 08:38

Hallo Michael,

Mein Unimog 411 117 Baujahr 1960 wurde als selbstfahrende Arbeitsmaschine /N1G / Historisch
einzelgenehmigt.

Unter Punkt A 9 der Einzelgenehmigung:

Form der hinteren Kernnzeichentafel ein-oder zweiteilig

Der Unimog ist mit einem Lindner BF 35 A Traktor auf Wechselkennzeichen angemeldet.
Grüße aus dem Ösiland, Franz

Unimog 411 Westfalia
Lindner BF 35 A
Warchalowski WT 40
Benutzeravatar
franzmog30
UCOM-Förderer 2020
UCOM-Förderer 2020
 
Beiträge: 124
Bilder: 1
Registriert: 12.11.2012, 16:46
Wohnort: A-2514 Traiskirchen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Zugmaschine 1 oder 2 Kennzeichentaferl?

Beitragvon AnalogoN » 26.05.2020, 08:59

Hallo,

ich bin blauäugig und ohne Erwartungen zur Zulassungsstelle gegangen und hab ohne Worte nur eins bekommen. Am 406 ein einzeiliges und am Eicher Tiger ein zweizeiliges, wüsste auch nicht wo ich beim Tiger vorne eins sinnvoll unterbringen sollte.

lg
Joe
Unimog 406 BJ.66 - Umbautagebuch
Eicher EM200S BJ.66
O&K RH6 BJ. ~70
Benutzeravatar
AnalogoN
UCOM-Förderer 2019
UCOM-Förderer 2019
 
Beiträge: 29
Bilder: 170
Registriert: 08.04.2019, 11:50
Has thanked: 2 times
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: Unimog 406


Zurück zu Unimog-Freunde Österreich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste