Autonomes Fah... - ha, ha

Themen, die nichts mit dem Unimog zu tun haben, können hier gepostet werden.

Moderator: -Martin.Glaeser-

Autonomes Fah... - ha, ha

Beitragvon OPTI-MOG » 03.06.2018, 17:03

Liebe Unimog-Freunde,

als Außendienstler mit einem riesigen Zuständigkeitsgebiet hat man viel Zeit - nicht zuletzt im Stau stehend - Beobachtungen und sich Gedanken zu machen. Besonders über den Individualverkehr. Der hat offensichtlich die Grenzen des Wachstums an sehr vielen Stellen regelmäßig überschritten.

Ab einer bestimmten Verkehrsdichte kommt es zum Kollaps. Wenn sich der Stau aufgelöst hat, fragt man sich, warum er überhaupt entstehen konnte. Denn es gab keinen Unfall. Nicht mal einen auf der Gegenseite, der durch Gaffer in der eigenen Fahrtrichtung verursacht worden sein könnte.

Rechtsfahrgebot, Sicherheitsabstand, Überholverbot, Anhalten am Stopp-Schild, ... mit der Einhaltung der wichtigsten Verkehrsregeln ist es ganz schlecht bestellt. Und das autonom fahrende Kraftfahrzeug wäre das Einzige, das sich hundertprozentig an die Regeln hält. Ich wage eine Behauptung: Die Einführung autonomen Fahrens wird - zu meinen Lebzeiten - nicht funktionieren - gut, ich könnte morgen schon tot sein ...
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Halb voll oder halb leer? Oder nur doppelt so groß wie notwendig?
Optimist oder Pessimist? Oder Ingenieur?

optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11160
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 38 times
Been thanked: 170 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119




Re: Autonomes Fah... - ha, ha

Beitragvon Moggälä » 03.06.2018, 19:33

Hallo Christoph,

wart's ab - das ganze wird m.E. nicht mehr lange dauern, dann wird es von Oberklasse-Fahrzeuge nach unten durchbrechen.
Und zwar auf einem ganz profanen Weg - über die Versicherungen.
Wer weiterhin so eine alte Karre manuell bewegen will, muss dann eben bei der Versicherung entsprechend Aufschlag bezahlen. Gibt genug Beispiele die auf diese oder ähnliche perfide Methoden durchgezogen wurden/werden.

mfG
Axel
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Moggälä
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3239
Bilder: 0
Registriert: 29.04.2007, 23:24
Wohnort: Schwabachtal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 16 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 6329
Unimog: 406-121

Re: Autonomes Fah... - ha, ha

Beitragvon OPTI-MOG » 03.06.2018, 19:38

Hallo Axel,

dann sag mir bitte rechtzeitig, wann ich das Zeitliche segnen soll. :lol:
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Halb voll oder halb leer? Oder nur doppelt so groß wie notwendig?
Optimist oder Pessimist? Oder Ingenieur?

optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11160
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 38 times
Been thanked: 170 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Autonomes Fah... - ha, ha

Beitragvon Lothar Ziegler » 03.06.2018, 19:54

Hallo Christroph,
ich fahre einen Subaru der dies ein Stück weit schon macht. Erhält den Sicherheitsabstand, was nervig ist weil Dir ständig einer rein fährt. Lenkt teilweise selbst. Wird bei stockendem Verkehr optisch an das vor mir fahrende Auto angekoppelt und fährt dann selbst. Ich war immer gegen diese Spielereien bin inzwischen aber überzeugt solange das funktioniert. Nach Ablauf der Garantie muß die Kiste ersetzt werden um nicht von den Kosten platt gemacht zu werden. Die Fahrzeuge werden nie Oldtimer sind aber für den Hausgebrauch super, da es sich entspannt fahren lässt.
Gruß Lothar
Besser aufrecht sterben, als auf den Knien leben!
Benutzeravatar
Lothar Ziegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1705
Registriert: 17.01.2013, 22:02
Wohnort: 67459 Böhl-Iggelheim
Has thanked: 7 times
Been thanked: 53 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3956
Unimog:

Re: Autonomes Fah... - ha, ha

Beitragvon OPTI-MOG » 03.06.2018, 19:57

Hallo Lothar,

dann gucken wir mal ganz entspannt, wie sich die Sache entwickelt.
Liebe Grüße

Christoph

Bild

Halb voll oder halb leer? Oder nur doppelt so groß wie notwendig?
Optimist oder Pessimist? Oder Ingenieur?

optimog@gmx.de
Benutzeravatar
OPTI-MOG
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 11160
Bilder: 1
Registriert: 09.01.2005, 12:12
Has thanked: 38 times
Been thanked: 170 times
UVC-Mitglied: 1557
UCG-Mitglied: 5603
Unimog: 411.119

Re: Autonomes Fah... - ha, ha

Beitragvon See_baer » 04.06.2018, 00:08

Hi,
das Auto ist doch das letzte Spielzeug des domestizierten Stadtbewohners. Nimmt man Ihnen das weg , können Die sich erschießen.

Ich glaube nicht , daß dieses einer Regierung oder Versicherung gelingt - nicht zu meinen Lebzeiten.

LG Wolfgang
Benutzeravatar
See_baer
UCOM-Förderer 2016
UCOM-Förderer 2016
 
Beiträge: 309
Registriert: 24.03.2005, 01:08
Wohnort: 27383 scheessel
Has thanked: 2 times
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Autonomes Fah... - ha, ha

Beitragvon scatman » 04.06.2018, 19:23

Hallo Christoph,das mit dem Autonomen fahren brauche ich nicht.Ich sage mir,wer langsam fährt kommt auch zum Ziel.
Moggälä hat geschrieben:wart's ab - das ganze wird m.E. nicht mehr lange dauern, dann wird es von Oberklasse-Fahrzeuge nach unten durchbrechen.
Lothar Ziegler hat geschrieben:Lenkt teilweise selbst. Wird bei stockendem Verkehr optisch an das vor mir fahrende Auto angekoppelt und fährt dann selbst.

Hallo Lothar, es müßte so etwas geben wo man sich einfach reinsetzt und dann von selber fährt,wo man auch drin schlafen kann und so. Ach was schreibe ich denn da ! Das haben wir doch schon das heißt Schienenverkehr :spitze .
Lothar Ziegler hat geschrieben:Nach Ablauf der Garantie muß die Kiste ersetzt werden um nicht von den Kosten platt gemacht zu werden.

Wie rechnest Du das ? Hat denn nicht ein Neuwagen den höchsten Wertverlust?
VG ULI
Was Luther heute sagen müßte. VG ULI
Benutzeravatar
scatman
UCOM-Förderer 2018
UCOM-Förderer 2018
 
Beiträge: 2137
Bilder: 636
Registriert: 07.06.2009, 17:49
Has thanked: 1 time
Been thanked: 43 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Autonomes Fah... - ha, ha

Beitragvon Lothar Ziegler » 04.06.2018, 20:08

Hallo Uli,
das mit dem Schienenverkehr ist ein hinkender Vergleich. Längere Dienstreisen mache ich immer kombiniert.
Strecke auf Schiene und zum Kunden mit Leihwagen. Zug fahren ist auch so ein Erlebnis. im Sommer ist die Klimaanlage kaputt und im Winter die Heizung. in Auto ist unverzichtbar.

Im Stau ist die Automatik super aber auf freier Strecke kann ich fahren wie ich will. Den ganzen Mist aus und gut ist.


Die Garantie geht 8 Jahre oder 160 000 km. Danach fangen erfahrungsgemäß die Reparaturen an. Ein Ersatzgetriebe 9000,-€. Nur so zu Beispiel. Genau jetzt muss man anfangen zu rechnen.
Gruß Lothar
Besser aufrecht sterben, als auf den Knien leben!
Benutzeravatar
Lothar Ziegler
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 1705
Registriert: 17.01.2013, 22:02
Wohnort: 67459 Böhl-Iggelheim
Has thanked: 7 times
Been thanked: 53 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 3956
Unimog:


Zurück zu Off-Topic-Forum & Stellenbörse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste