Handgashebel U406

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Handgashebel U406

Beitragvon quax-79 » 10.02.2019, 16:43

Hallo Miteinander,
kann mir jemand verraten, wie ich die Abdeckung vom Handgashebel demontieren kann. Einfach abhebeln? Ich möchte den Handgashebel wieder instand setzen, da er momentan nicht mehr seine Position hält.
Vielen Dank schon mal, Udo
Dateianhänge
4885B09C-0244-4A23-BCD9-42F1EED08DD3.jpeg
Benutzeravatar
quax-79
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.12.2018, 23:47
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 406




Re: Handgashebel U406

Beitragvon holzman » 10.02.2019, 17:27

Hallo Udo,
altbekanntes Problem mit dem Position halten,hol dir bei .... Alterunimog .... der hat auch einen shop bei E bay Inhaber Heiko Scheuermann
einen Repsatz mit Reibscheiben und Tellerfedern, kleiner Preis ,große Wirkung...
er hat auch die Anschlagscheibe aus Alu, die weswentlich besser ist als das Plastikteil.
Das Teil was du auf deinem Bild siehst, ist eine Schraube bzw. Überwurfmutter die du mit der HAND lösen kannst, wenn du es mit einer Zange versuchst, äusserste Vorsicht, weil NUR DÜNNES BLECH.
am besten hilft die jemand und hält vom Motorraum her die Hand gegen,
dass nicht alles auseinanderfällt, wenn du innen die Überwurfmutter demontiert hast, ALLE VORHANDENEN TEILE IN DER AUSBAUFOLGE NEBENEINANDERLEGEN; WEIL DIE TELLERFEDERN UND DIE REIBSCHEIBEN EINE BESTIMMTE REIHENFOLGE IM ZUSAMMENBAU HABEN , sonst BREMST der neue Satz nicht,
wenn alles richtig zusammengebaut ist mit Neuteilen, reicht es wenn die Blechmutter HANDFEST ist und dann hält das HANDGAS IN JEDER STELLUNG,du kannst ja LEICHT NACHZIEHEN....

mfg. Rainer holzman
Benutzeravatar
holzman
Member
Member
 
Beiträge: 195
Registriert: 18.02.2010, 21:01
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Handgashebel U406

Beitragvon quax-79 » 10.02.2019, 17:44

Genau das hatte ich vor, den Repsatz einbauen.
Vielen Dank, Udo
Benutzeravatar
quax-79
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.12.2018, 23:47
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 406

Re: Handgashebel U406

Beitragvon holzman » 10.02.2019, 21:16

Gerne...
gruß Rainer
Benutzeravatar
holzman
Member
Member
 
Beiträge: 195
Registriert: 18.02.2010, 21:01
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Handgashebel U406

Beitragvon LK421 » 10.02.2019, 22:15

Hallo Udo,

Einfach den Deckel abschrauben und oben alles abnehmen und dan vorne im Motorraum den Hebel ausziehen.

Grüsse Leo
Benutzeravatar
LK421
Member
Member
 
Beiträge: 284
Registriert: 14.03.2006, 19:29
Wohnort: Grashoek Niederlande
Has thanked: 228 times
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 421.141

Re: Handgashebel U406

Beitragvon quax-79 » 14.02.2019, 20:55

Super eure Tips, habe erfolgreich den Handgashebel in Ordnung gebracht.
ACA163BF-2F7B-4C4B-B9AE-A066BC578DEF.jpeg
Das Teil auf dem Bild hat‘s hinter sich

Viele Grüße, Udo
Benutzeravatar
quax-79
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.12.2018, 23:47
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: U 406


Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast