Klimaanlage

Hier werden Fragen zur Technik und zur Restauration des Unimog gestellt.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

Klimaanlage

Beitragvon Tony_Fuss » 30.08.2004, 11:32

Hallo Mogler,

die Klimaanlage die der Jakob in seinem 1300 er hat und auch andere Klimaanlagen Einbausätze wie für MB Trac usw. gibt es jetzt momentan super günstig (10 Jahrringes Auktionspreis) bei der Firma Greentop.
Die integrierte wie bei Jakob kostet jetzt 2087,00 EUR inklusive. MwSt. (ohne Einbau) ;)
Den Einbau kann glaube ich jeder der nicht gerade zwei linke Hände hat !!
(eine ausführliche Einbauanleitung ist auch dabei ) ;)

Grüße Tony.
Tony_Fuss
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 16.08.2002, 08:46
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Klimaanlage

Beitragvon Tony_Fuss » 30.08.2004, 11:32

Hallo Mogler,

die Klimaanlage die der Jakob in seinem 1300 er hat und auch andere Klimaanlagen Einbausätze wie für MB Trac usw. gibt es jetzt momentan super günstig (10 Jahrringes Auktionspreis) bei der Firma Greentop.
Die integrierte wie bei Jakob kostet jetzt 2087,00 EUR inklusive. MwSt. (ohne Einbau) ;)
Den Einbau kann glaube ich jeder der nicht gerade zwei linke Hände hat !!
(eine ausführliche Einbauanleitung ist auch dabei ) ;)

Grüße Tony.
Tony_Fuss
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 16.08.2002, 08:46
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Klimaanlage

Beitragvon ChristianWerner » 30.08.2004, 18:28

Servus!

Wie sieht das eigentlich bei den Aufdachklimaanlagen aus, ich hätte da immer angst das ich mir einen Zug hole, da die kalte Luft ja direkt rechts neben dem Kopf auströmt?
Würde also eine integrierte Anlage bevorzugen...


Gruss
Christian
Benutzeravatar
ChristianWerner
Member
Member
 
Beiträge: 138
Registriert: 10.09.2002, 19:12
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Klimaanlage

Beitragvon ChristianWerner » 30.08.2004, 18:28

Servus!

Wie sieht das eigentlich bei den Aufdachklimaanlagen aus, ich hätte da immer angst das ich mir einen Zug hole, da die kalte Luft ja direkt rechts neben dem Kopf auströmt?
Würde also eine integrierte Anlage bevorzugen...


Gruss
Christian
Benutzeravatar
ChristianWerner
Member
Member
 
Beiträge: 138
Registriert: 10.09.2002, 19:12
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Klimaanlage

Beitragvon Günni-435 » 30.08.2004, 22:16

Hallo ihr Klimamogler,
ich denke mal so, ich sollte mich mal zum Thema melden.
@ Tony.
Klimaanlage mit 7,5 Kw Leistung ist schon recht stolz. Ich habe fast das Gefühl,
das hier BTU mit KW verwechselt wird. Das Kondesator- und Verdampferpaket
bei der Leistung wollte ich dann doch mal sehen. Genauso den Verdichter.
7200 BTU sind etwa 2,1 KW. Die Halterung für den Kompressor gibt es einzeln
nach Motortyp bei den Herstellern von Transportkühlungen (und auch Fahrzeug und
Hersteller bezogen).

@ Immo,
Es gibt verschiede Versionen von elektrischen Anlagen.
1: Sogenante Verdunstungskühlungen. Sie arbeiten auf der Basis von Wasserverdampfung. Dort wird Wassernebel über ein Gebläse geleitet.
Dadurch ensteht die Verdunstungskühlung. Wird bei Fernverkehr LKW\'S
als Standkühlung verwendet. Wasser muß nachgefüllt werden. Sehr geringe Stromaufnahme (Lüftermotor und Wasserpumpe).
2: Anlagen mit 12 - 24 Volt Kapseln. Sind Verdichter im geschlossenen Gehäuse mit intigrierten Gleichstrommotor. Sind leistungsmässig beschränkt. Anlagen mit E.-Motor und über Keilriemen betriebenen Verdichter haben eine sehr hohe Stromaufnahme.
Sehr große Lima oder zweite Lima erforderlich.
@ Alle,
es gibt zum Beispiel bei Waeco Bauteile mit denen man sich eine Klimaanlage zusammen stellen kann. Kondensator, Verdampfer und erforderliches Montagematerial. Die Montage setzt aber Grundwissen in der Kältetechnik für die richtige Montage voraus.

Coole Grüße für den nächsten Sommer
und viel Spass
wünscht Günter

:cool:
Günni-435
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 37
Registriert: 13.11.2002, 20:58
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Klimaanlage

Beitragvon Günni-435 » 30.08.2004, 22:16

Hallo ihr Klimamogler,
ich denke mal so, ich sollte mich mal zum Thema melden.
@ Tony.
Klimaanlage mit 7,5 Kw Leistung ist schon recht stolz. Ich habe fast das Gefühl,
das hier BTU mit KW verwechselt wird. Das Kondesator- und Verdampferpaket
bei der Leistung wollte ich dann doch mal sehen. Genauso den Verdichter.
7200 BTU sind etwa 2,1 KW. Die Halterung für den Kompressor gibt es einzeln
nach Motortyp bei den Herstellern von Transportkühlungen (und auch Fahrzeug und
Hersteller bezogen).

@ Immo,
Es gibt verschiede Versionen von elektrischen Anlagen.
1: Sogenante Verdunstungskühlungen. Sie arbeiten auf der Basis von Wasserverdampfung. Dort wird Wassernebel über ein Gebläse geleitet.
Dadurch ensteht die Verdunstungskühlung. Wird bei Fernverkehr LKW\'S
als Standkühlung verwendet. Wasser muß nachgefüllt werden. Sehr geringe Stromaufnahme (Lüftermotor und Wasserpumpe).
2: Anlagen mit 12 - 24 Volt Kapseln. Sind Verdichter im geschlossenen Gehäuse mit intigrierten Gleichstrommotor. Sind leistungsmässig beschränkt. Anlagen mit E.-Motor und über Keilriemen betriebenen Verdichter haben eine sehr hohe Stromaufnahme.
Sehr große Lima oder zweite Lima erforderlich.
@ Alle,
es gibt zum Beispiel bei Waeco Bauteile mit denen man sich eine Klimaanlage zusammen stellen kann. Kondensator, Verdampfer und erforderliches Montagematerial. Die Montage setzt aber Grundwissen in der Kältetechnik für die richtige Montage voraus.

Coole Grüße für den nächsten Sommer
und viel Spass
wünscht Günter

:cool:
Günni-435
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 37
Registriert: 13.11.2002, 20:58
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Klimaanlage

Beitragvon Tony_Fuss » 31.08.2004, 14:32

Hallo Klimafreaks,

also ich habe jetzt die komplette integrierte Anlage zuhause in Einzelteile liegen nach fast einem Jahr hin und her überlegen.
Ich hätte die integrierte Anlage nicht für ca. 3300,00 EUR wie vor einem Jahr gekauft aber nachdem ich das mit dem Sonderpreis erfahren habe, habe ich zugeschlagen.
In Frühjahr habe ich mir noch du mühe gemacht und habe so eine integrierte Anlage im eingebautem zustand bei der Strassenmeisterei Nürnberg angeschaut und war damit recht zufrieden. (die Anlage war aber min. 8 Jahre schon im betrieb)

@ Günter,
der Verdampfereinheit soll laut Greentop, (Hr. André Bernard und Marcel Lees – Technik / Verkauf ) 7,5 KW Kühlleistung und 750m³/h Luftvolumenstrom haben. Ich habe den Verdampfer auch noch genau angeschaut und es ist schon ein ganz schönes Teil !
Vor einige Jahren (am Anfang der Entwicklung von der Anlage) haben die auch andere Verdampfer verbaut die aber nicht so richtig funktioniert haben -> zur Fred seinen Antwort 01.10.2003.
Ich habe nicht den Original Kondensator (wie auch Jakob) der hinter dem linken einstieg kommt weil der Reservereifen da auch Original seinen Platz hat.
Greentop bietet in dem fall ohne Aufpreis ein universellen Kondensator (GK90) mit Gehäuse -> Stahl (oder Edelstahl gegen Aufpreis) und Lüfter mit eine Kühlleistung von: 11,2 KW an.
( maße ohne Lüfter: 390 x 390 x 100 )
Den GK90 kann man dann überall am Fahrzeug installieren wo Platz sein soll.
Ich selber habe auch von Greentop wissen wollen wieso die Anlage so viel Leistung hat !
Antwort: Durch verschiedene Tests hat sich ergeben das alles unter ca. 7,5 KW die Wärme im Mog nicht wegbringt besonders in Hochsommer bei langsame arbeiten wie Böschungsmähen usw.
Zu dem Kompressor / Verdichter kann ich leider nichts sagen nur das er ziemlich groß ist also normale LKW oder Traktor große.

Mit dem Grundwissen muss ich dir zum teil recht geben obwohl mir die Firma Greentop auch sehr gut beraten hat. Bei die Anlage was ich besorgt habe sind fast alle Fittings und Schläuche zur Selbstmontage mit spezielle Schlauchklemmen. Das Werkzeug ( Dorn, Schlauchschere, Zange) kann man kaufen oder von Greentop ausleihen. Die Schläuche (meter ware) zum Kondensator sind auch so lang sodass ich den Kondensator überall am Mog montieren kann. Die Firma Greentop und auch andere Werkstätten wie Merex bauen auch die Anlage für ca. 500,00 EUR ein.

Noch ein vorteil : die Anlage ist auch noch erweiterbar mit den gegebenen Komponenten.
Das heißt man könnte ein zusätzlichen Verdampfer Einheit im Wohnkoffer montieren.
Kühlt natürlich nur bei laufenden Motor also nichts zum Schafen auf nacht usw. aber Tagsüber wenn welche im Koffer mitfahren eine toll sache.
Bei Wechsel Koffer auch möglich mit spezielle Verlustfreie Rohr / Schlauchkupplungen.

@ Immo
deswegen habe ich mich auch für die integrierte Anlage entschieden und nicht für die günstigere Aufdachanlage gerade wegen den Kalten Luftzug von oben kann ja auf Dauer nicht so gesund sein. ( aber wahrscheinlich frieren mir dafür die Kniescheiben weg !!)

so jetzt wird jeder meinen ich arbeite mit Greentop zusammen, ha,ha... :cool:
ich habe mir nur die mühe gemacht und denen so lange immer wieder genervt und gefragt bis ich all meine bedenken geklärt habe. :P

Kühle Grüße Tony.
Tony_Fuss
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 16.08.2002, 08:46
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Klimaanlage

Beitragvon Tony_Fuss » 31.08.2004, 14:32

Hallo Klimafreaks,

also ich habe jetzt die komplette integrierte Anlage zuhause in Einzelteile liegen nach fast einem Jahr hin und her überlegen.
Ich hätte die integrierte Anlage nicht für ca. 3300,00 EUR wie vor einem Jahr gekauft aber nachdem ich das mit dem Sonderpreis erfahren habe, habe ich zugeschlagen.
In Frühjahr habe ich mir noch du mühe gemacht und habe so eine integrierte Anlage im eingebautem zustand bei der Strassenmeisterei Nürnberg angeschaut und war damit recht zufrieden. (die Anlage war aber min. 8 Jahre schon im betrieb)

@ Günter,
der Verdampfereinheit soll laut Greentop, (Hr. André Bernard und Marcel Lees – Technik / Verkauf ) 7,5 KW Kühlleistung und 750m³/h Luftvolumenstrom haben. Ich habe den Verdampfer auch noch genau angeschaut und es ist schon ein ganz schönes Teil !
Vor einige Jahren (am Anfang der Entwicklung von der Anlage) haben die auch andere Verdampfer verbaut die aber nicht so richtig funktioniert haben -> zur Fred seinen Antwort 01.10.2003.
Ich habe nicht den Original Kondensator (wie auch Jakob) der hinter dem linken einstieg kommt weil der Reservereifen da auch Original seinen Platz hat.
Greentop bietet in dem fall ohne Aufpreis ein universellen Kondensator (GK90) mit Gehäuse -> Stahl (oder Edelstahl gegen Aufpreis) und Lüfter mit eine Kühlleistung von: 11,2 KW an.
( maße ohne Lüfter: 390 x 390 x 100 )
Den GK90 kann man dann überall am Fahrzeug installieren wo Platz sein soll.
Ich selber habe auch von Greentop wissen wollen wieso die Anlage so viel Leistung hat !
Antwort: Durch verschiedene Tests hat sich ergeben das alles unter ca. 7,5 KW die Wärme im Mog nicht wegbringt besonders in Hochsommer bei langsame arbeiten wie Böschungsmähen usw.
Zu dem Kompressor / Verdichter kann ich leider nichts sagen nur das er ziemlich groß ist also normale LKW oder Traktor große.

Mit dem Grundwissen muss ich dir zum teil recht geben obwohl mir die Firma Greentop auch sehr gut beraten hat. Bei die Anlage was ich besorgt habe sind fast alle Fittings und Schläuche zur Selbstmontage mit spezielle Schlauchklemmen. Das Werkzeug ( Dorn, Schlauchschere, Zange) kann man kaufen oder von Greentop ausleihen. Die Schläuche (meter ware) zum Kondensator sind auch so lang sodass ich den Kondensator überall am Mog montieren kann. Die Firma Greentop und auch andere Werkstätten wie Merex bauen auch die Anlage für ca. 500,00 EUR ein.

Noch ein vorteil : die Anlage ist auch noch erweiterbar mit den gegebenen Komponenten.
Das heißt man könnte ein zusätzlichen Verdampfer Einheit im Wohnkoffer montieren.
Kühlt natürlich nur bei laufenden Motor also nichts zum Schafen auf nacht usw. aber Tagsüber wenn welche im Koffer mitfahren eine toll sache.
Bei Wechsel Koffer auch möglich mit spezielle Verlustfreie Rohr / Schlauchkupplungen.

@ Immo
deswegen habe ich mich auch für die integrierte Anlage entschieden und nicht für die günstigere Aufdachanlage gerade wegen den Kalten Luftzug von oben kann ja auf Dauer nicht so gesund sein. ( aber wahrscheinlich frieren mir dafür die Kniescheiben weg !!)

so jetzt wird jeder meinen ich arbeite mit Greentop zusammen, ha,ha... :cool:
ich habe mir nur die mühe gemacht und denen so lange immer wieder genervt und gefragt bis ich all meine bedenken geklärt habe. :P

Kühle Grüße Tony.
Tony_Fuss
Member
Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 16.08.2002, 08:46
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Klimaanlage

Beitragvon Immo » 02.09.2004, 08:12

Hallo,

@ Tony,
wegen dem kalten Luftzug haste recht.

Wenn ich Zeit habe, werde ich zur IAA gehen. Weil dort stellen einige Hersteller ihre Klimaanlagen aus.

Gruß
Immo
Immo
Member
Member
 
Beiträge: 267
Registriert: 23.07.2002, 10:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Klimaanlage

Beitragvon Immo » 02.09.2004, 08:12

Hallo,

@ Tony,
wegen dem kalten Luftzug haste recht.

Wenn ich Zeit habe, werde ich zur IAA gehen. Weil dort stellen einige Hersteller ihre Klimaanlagen aus.

Gruß
Immo
Immo
Member
Member
 
Beiträge: 267
Registriert: 23.07.2002, 10:35
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Klimaanlage

Beitragvon FlorianS. » 09.05.2020, 12:00

Hallo.

Ich habe eine Frage an euch. Ich habe für meinen 1550 437 Doka eine alte Aufdach Klimaanlage gekauft. Diese ist auf einer normalen Kabine montiert gewesen. Die alten Schläuche würde ich gerne durch Leitungen aus Kupfer oder Aluminium ersetzten da ich so oder so neue, längere Schläuche brauchen würde. Ich bin bei diversen Firmen gewesen um in Erfahrung zu bringen ob ich die Gummi Leitungen tauschen kann oder ob es sich eventuell nicht mit dem Kühlmittel verträgt mit dem die Anlage befällt werden muss. Kann mir bei dieser Frage jemand weiterhelfen?

Danke im Voraus.

Florian
Benutzeravatar
FlorianS.
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.09.2019, 10:57
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 437 1550

Re: Klimaanlage

Beitragvon eu1700 » 09.05.2020, 14:49

Hallo Florian,
nur starre Leitungen geht nicht, da das Fahrerhaus Eigenbewegungen zum Fahrgestell und Motor hat, außerdem sollte das Fahrerhau kippbar bleiben. Die Schläuche für Klimaanlagen sind speziell. In Klimaanlagen werden sowohl Aluminium und Kupferleitungen verwendet.Das Kühlmittel R12 was in alten Unimoganlagen verwendet wurde ist nicht mehr zulässig, dann muß der Kompressor und die Dichtungen evtl auch noch andere Bauteile getauscht werden.

Gruß Georg
Benutzeravatar
eu1700
Member
Member
 
Beiträge: 223
Registriert: 11.03.2011, 14:13
Wohnort: Essen
Has thanked: 0 time
Been thanked: 5 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Re: Klimaanlage

Beitragvon FlorianS. » 11.05.2020, 08:16

Hallo Georg.

Vielen Dank für deine Antwort. Ich dachte mir das ich durch ein kurzes Stück Gummileitung kurz vor der Pumpe im Motorraum das ganze voneinander entkoppel. .
Ich habe immer wieder gelesen das die Leitungen aus Gummi viel Kühlmittel verlieren. Ich müsste ja die Länge meiner Leitung fast verdoppeln um sie um die Doppelkabine herum zu legen. Das bedeutet ja dann auch den doppelten Verlust an Kühlmittel. Deswegen meine Frage mit den Leitungen aus Metall. Die Pumpe ist außerdem mindestens 5 Jahre unbefüllt herumgelegen. Ich denke sie ist so oder so nicht mehr brauchbar. Ich habe leider auch keinerlei Dokumente zu dem Klimagerät. Falls jemand hier im Forum Unterlagen zu dieser Anlage hat wäre ich froh mehr darüber zu erfahren. Gab es kein Kältemittel das man anstatt dem R12 verwenden kann? Mir wurde damals gesagt das die Anlage fckw frei ist. Mehr weiß ich leider nicht.
Benutzeravatar
FlorianS.
Junior Member
Junior Member
 
Beiträge: 3
Registriert: 13.09.2019, 10:57
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog: 437 1550

Vorherige

Zurück zu Technik-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste