MBtrac und der 411er

Der Schraubertreff für die MBtrac-Freunde unter uns.

Moderatoren: Torsten Pohl, stephan, Bernd-Schömann

MBtrac und der 411er

Beitragvon maggfun » 29.03.2010, 16:28

hallo moggler und MBtracfans...


bin frischer besitzer eines 411er mog, der aber eine nette "verwandlung" durchgemacht hat... sprich hydraulische lenkung, umdrehen der schaltkulisse, versetzen des sitzes inkl. der pedale.... so das ich als fahrer quasi hinter dem getriebe sitze... mittig über dem mog...

die ersten MB tracs wren doch auch von einem mog abgeleitet... (bin da unwissend auf dem gebiet)


deshalb meine frage.. könnte eine motorhaube inkl. kanbine von einem 700er trac auf den mog evtl. passen...??? kenn jemand schon einen solchen um bau???

bilder kommen morgen


grüße aus BN


magnus
maggfun
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 16.04.2009, 00:02
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:




Beitragvon maggfun » 31.03.2010, 10:26

hallo moggler / tracler...



sooo, nachdem ich noch was mit dem maschinchen gearbeitet habe, bzw. gefahren bin steht der entschluß fest... der umbau wird retour gebaut...

also wieder einen "hütte" drauf und die hydraulische lenkung ausgebaut... bzw. gegen eine "mechanische" getauscht...

aber vielleicht hat ja noch jemand eine 411er hütte....

es ist zwar schade... aber da der mog die 10,5 x 20 reifen hat... inkl. dem stärkeren motor ist es ein höllenrit auf der straße...

grüße aus BN


magnus
maggfun
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 16.04.2009, 00:02
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon holgi63 » 31.03.2010, 17:01

Hallo Magnus,

mach doch bitte mal n paar Fotos von dem Kuriositätenkabinett, bevor Du ihn zurückbaust!

Ein solcher Umbau eines 411 ist mir bisher noch nicht untergekommen. Lediglich in den USA gab es einen kleinen Knickschlepper auf Basis des 411 oder besser aus 411-Komponenten aufgebaut. In der 411 Story kenne ich mich aber auch nicht so genau aus, dass ich definitiv sagen könnte, gab es oder gab es nicht. Wäre aber trotzdem interessant, zumindest fotografisch zu archivieren.

Der erste MBtrac, (440.161 = MBtrac 65/70) wurde aus Komponenten des Unimog 403 (406) aufgebaut. Motor vom 403, modifiziertes Getriebe des 403/406, Achsen vom 403,406, sowie etliche weitere Teile, wie Hubzylinder, FKH, Unterlenker, Hubstreben, Hubarme, etc.

FG
Holger
There is no absolute knowledge. And those who claim it, whether they are scientists or dogmatists, open the door to tragedy. All information is imperfect. We have to treat it with humility.
Jacob Bronowski, scientist, "The Ascent of Man", 1973
Benutzeravatar
holgi63
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2093
Registriert: 18.10.2005, 13:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon maggfun » 27.04.2010, 16:07

hallo holger,


hier mal ein paar fotos.... leider in keiner sooo guten qualität...
denke wenn der mog ne gescheite haube (evtl. von nem kleinen mb trac) bekommt und ich den rest mal "sauber" nacharbeite, dann sollte TÜV möglich sein...
nur die lenkung macht mir da sorgen.. da die ja vollhydraulisch ist..

wie hat der MB trac denn die lenkung.. ne servo oder auch hydraulisch???


grüße aus bonn


magnus


Bild

Bild

Bild
maggfun
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 16.04.2009, 00:02
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon holgi63 » 27.04.2010, 18:07

Hallo Magnus,

danke für die Bilder!

Der MBtrac hatte von Anfang an durchgehend über alle Modelle eine hydrostatische Lenkung, wie sie auch an Standard-Ackerschleppern üblich ist.

FG
Holger
There is no absolute knowledge. And those who claim it, whether they are scientists or dogmatists, open the door to tragedy. All information is imperfect. We have to treat it with humility.
Jacob Bronowski, scientist, "The Ascent of Man", 1973
Benutzeravatar
holgi63
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2093
Registriert: 18.10.2005, 13:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Frank_404s » 27.04.2010, 20:00

Hallo,
na das ist ja mal ein tolles Teil!
Halt nicht original - aber das muss es ja auch nicht immer sein.

Ich denke für den Einsatz im Wald (Holzrücken) ist das Auf und Absteigen bestimmt günstig. Auch die Übersichtlichkeit dürfte unschlagbar sein.

Ist es nicht so, dass "vollhydraulische" Lenkungen nur bis zu einer gewissen Höchstgeschwindigkeit zulässig sind? Sicher bin ich mir nicht. Notfalls müsste man vielleicht den 6. Gang sprerren...

Ich wünsch Dir viel Spaß und Ausdauer beim Projekt.

Grüße,
Frank
Benutzeravatar
Frank_404s
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 931
Registriert: 10.10.2005, 20:01
Wohnort: Ottersheim
Has thanked: 1 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Thomas-424 » 27.04.2010, 21:29

Hallo zusammen!

Frank_404S hat geschrieben:Ist es nicht so, dass "vollhydraulische" Lenkungen nur bis zu einer gewissen Höchstgeschwindigkeit zulässig sind? Sicher bin ich mir nicht. Notfalls müsste man vielleicht den 6. Gang sprerren...


Beim 411 muss man wohl keinen Gang sperren. Vollhydraulische Lenkungen sind bis 62km/h zulässig ,sieht man bei den Autokranen.

Gruß
Thomas
Benutzeravatar
Thomas-424
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 530
Registriert: 02.03.2008, 11:11
Wohnort: Michelstadt
Has thanked: 0 time
Been thanked: 4 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon maggfun » 28.04.2010, 11:14

hallo .....


schonmal vielen dank für die tips hier... werd mal direkt meinen "tüv" des vertrauens damit konfrontieren... bzw. ihn befragen was noch alles "optimiert" werden muß damit der 411er-trac dann tüv bekommen kann...

denke das sich eine motorhaube vom kleinen trac gut machen würde... bzw. den umbau richtung "prototyp" von den MB trac´s dann.. also ne art cabrio mit festen überollbügel....


hat jemand von euch evtl, ne idee wo ich ne motorhaube herbekommen kann????



grüße aus BN


magnus
maggfun
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 16.04.2009, 00:02
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon maggfun » 03.05.2010, 10:48

hallo moggler,


sooo, hab jetzt mal an den reifen gespielt..
die 18" runter undgegen 20"er getauscht... nur schde das die einpresstiefen beim 404 anderssind als beim 411er...
es paßt alles bis auf rechts vorne.. da ist der lenkhebel im weg... so das ich die felge drehen muß... ;-((

werd mal den "edelschweißer "meines vertrauens befragen ob er mir die umschweißen kann.. 2cm mehr in die mitte.. dann geht das..

oder gibt es da verschiedene lenkhebel....die an das vorgelege angeschraubt werden???

auf alles fälle macht dieser "411er" irre spaß....


magnus
maggfun
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 16.04.2009, 00:02
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon maggfun » 10.05.2010, 11:10

hallo moggler,


nach zwei tagen waldarbeit mal nen kleiner zwischenstand...

das ding ist irre... zwar fühlt man sich wie auf nem schleuderstuhl... doch die übersicht um und über den mog ist klasse... durch die servolenkung läßt er sich spielend um die baumstümpfe rangieren... und auch die 20" reifen machen nen bischen mehr bodenfreiheit her..

wen jetzt noch das passende profil auf den reifen mal ist.. dann hat der kleine irre zugkräfte... zwei stämme a 12 meter waren dann aber die grenze für den "dieselzwerg"...

heute abend werd ich anfangen den schidt fronthublift vom 406 hinten auf den rahmen zu bauen... dann kommen auch wieder neue bilder..


magnus
maggfun
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 16.04.2009, 00:02
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon maggfun » 12.05.2010, 15:42

... hier mal nen "waldbild"...
trotz des schlechten profiels hatte der kleine ja jede menge zugkraft...

am langen WE werd ich mal die 14,5 x 20" montieren... bzw. denke das die felgen geändert werden müssen
ja, die 11x20" felgen.... (bevor wieder jemand hier schlaue kommentare reinschreibt)

magnus

Bild
maggfun
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 16.04.2009, 00:02
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon holgi63 » 12.05.2010, 17:48

Hallo Magnus,

endlich sieht man ihn mal bei Licht!
Lass Dich mal nicht davon abhalten, Deinen 411trac oder MX-trac weiter zu optimieren!
Da kommt am Ende schon was interessantes dabei heraus!

Bin gespannt auf weitere Bilder bei Tageslicht!

FG
Holger

Das X bei MX-trac durch den ersten Buchstaben Deines Nachnamens ersetzen.
There is no absolute knowledge. And those who claim it, whether they are scientists or dogmatists, open the door to tragedy. All information is imperfect. We have to treat it with humility.
Jacob Bronowski, scientist, "The Ascent of Man", 1973
Benutzeravatar
holgi63
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 2093
Registriert: 18.10.2005, 13:26
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon Moggälä » 12.05.2010, 18:05

Hallo Magnus,

schaut heiß aus die Kiste! Ziehst Du nur mit den Rädern oder haste irgendwo ne Winde versteckt?
Tuh dir selber und uns aber bitte einen Gefallen - schraub nen Bügel drüber - nicht das der Bock irgendwann platt auf dir liegt!

mfG
Axel
"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher." (Albert Einstein)
Benutzeravatar
Moggälä
Senior Member
Senior Member
 
Beiträge: 3349
Bilder: 0
Registriert: 29.04.2007, 23:24
Wohnort: Schwabachtal
Has thanked: 2 times
Been thanked: 22 times
UVC-Mitglied: 0
UCG-Mitglied: 6329
Unimog: 406-121

Beitragvon maggfun » 17.05.2010, 12:55

hallo moggler,


der 411er trac hat noch keine winde oder ähnliches dran... nur ne kette oder stahlseil... und zieht damit 3er bis 4er packete stämme raus (a 4-5 meter)
selbst mit dem abgefahrenen profil geht das noch ohne probleme..

danke für den tip mit dem überrollbügel... bin seit SO abend dabei dem mog einen zu verpassen.... es fühlt sich einfach besser an... ;-)

auch bekommt der mog am ende vom rahmen gerade die frontaufnahme vom 406er verpaßt... inkl. dem 1,5to hublift von schmitt.... die zinken gehen bis 1,60m auseinander... das sollte dann beim holzladen etwas entspannte werden...
nur die montage der 14,5 x 20er socken klappt noch nicht so ganz... die einpresstiefe der felgen muß ich ändern..... aber es wird...

bilder folgen die tage


magnus
maggfun
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 16.04.2009, 00:02
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Beitragvon maggfun » 25.05.2010, 10:38

hallo "sternfahrer"...


am WE war ich nicht untätig... und habe an den reifen was "rumgetüftelt"...
felgenblatt rausflexen, den abstand (ET) korrigieren und wieder verschweißen... danch noch den "socken " wieder drauf
und fertig..
zumindest habe ich eine reifen gestestet... und es funktioniert...
die anderen kommen im laufe der woche


magnus


Bild

Bild
maggfun
Member
Member
 
Beiträge: 266
Registriert: 16.04.2009, 00:02
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
UVC-Mitglied: 0
Unimog:

Nächste

Zurück zu MBtrac-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste